Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

US-Tankstelle an der A5

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MO
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 09:56
Titel: US-Tankstelle an der A5
Antworten mit Zitat

Hallo,

zwischen dem Frankfurter Nordwestkreuz und dem Bad Homburger Kreuz muss es einmal eine Tankstelle der US-Streitkräfte gegeben haben. Das Gelände konnte man (zumindest noch vor einiger Zeit) noch deutlich ausmachen.

Jetzt meine Frage: Hat jemand was genaueres dazu? Waren solche Tankstellen an Autobahnen üblich, dienten sie zur Versorgung der Truppe oder für die Bewohner der US-Siedlungen?

Gruß, Matze
Nach oben
guido
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 11:50 Antworten mit Zitat

In zechziger jaren wren zicher mehrer tankstelle beim autobahn. Zwischen Augsburg und Ulm kan ich mir noch herinneren, und auch in Umgebung von der Chiemsee, beide bin ich nicht 100% sicher. Nur Us militar und die US-familien konten dort sprit bekommen. Die Tankstellen sind heute normale Rastplatzen.
Nach oben
Paul Muaddib
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 12:43 Antworten mit Zitat

Hallo Matze

ich denk diese Tankstellen waren durchaus üblich. Ich kenn auch noch eine, A 656 Mannheim Richtung Heidelberg. Kurz vor der Ausfahrt Mannheim-Seckenheim gab es so eine Tankstelle. Das war zugleich eine 'Privatabfahrt' für US-Militärs und Militärangehörige, sovie US-Zivilisten. Tanken konnte dort jeder der den entsprechenden Ausweis vorlegen konnte.
Heute wird das Gelände vom THW genutzt, wobei die Tankstelle jedoch schon bei Übergabe außer Betrieb war.
Nach oben
Baum
 


Anmeldungsdatum: 15.12.2003
Beiträge: 859
Wohnort oder Region: 74223 Flein

Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 13:15
Titel: US-Tankstellen
Antworten mit Zitat

Hallo,
diese speziellen Tankstellen (außerhalb der Kasernen) für die hier stationierten US-Bürger gab es nicht nur an den Autobahnen. Ich kenne solche auch aus Heilbronn und Stuttgart - Bad Cannstadt.
Die in Heilbronn ist mit dem Abzug der Amerikaner und der Umnutzung der housing area platt gemacht worden.
Diejenige in Stuttgart ist stillgelegt (aus Umweltschutzgründen??) bzw. vielleicht auch verlegt (aus Sicherheitsgründen??? innerhalb die Umzäunung). Sie existiert noch liegt aber direkt am Zaun, also unfotografierbar.
Gruß
Baum
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 13:41 Antworten mit Zitat

Hallo Baum,
in Bad Cannstatt kenne ich gar keine ehem. US-Kaserne. Gab es da wirklich mal eine? Wo soll die denn gewesen sein? Bin zwar kein Einheimischer, aber ich dachte, daß ich mich diesbezüglich doch auskennen würde. Hmm... Bitte um Aufklärung.

Holger
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 13:43 Antworten mit Zitat

Die im Startpost angesprochene ist dicht, die Zufahrten zu, die Leitplanke durchgezogen und das Gelände verwildert m.E. nun nach der Entfernung der Tanks und der Bodensanierung. Im Rhein-Main-Gebiet ist das die einzige mir bekannte Einrichtung dieser Art.

Was mich übrigens daran erinnert, mal nach diesem komischen Betonhäuschen zu sehen, was in dem Beritt auf einer Wiese steht und vor dessen Eingang eine zusätzliche Betonmauer steht...
Nach oben
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 17:00 Antworten mit Zitat

Die Scans sind leider nicht genial, aber man kann schon lesen, wo die AAFES-Tankstellen waren (Stand: 1989). Das System funktionierte mit "U.S. Forces Gas Coupons".

@Beamster: Bei der Nord-Ausfahrt der Robinson Bks am Fuße des Hügels gab es auch eine solche Tankstelle.

Gruß
Rick
 
 (Datei: Gas Stations GE North.jpg, Downloads: 257)  (Datei: Gas Stations GE South.jpg, Downloads: 198)
Nach oben
wadentritt
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 19:35
Titel: US Tankstelle
Antworten mit Zitat

Dort war mal die US AAFES Gas Station und die AAFES Snack Bar bis ca 1993 dort war auch ein US Autobahnservice wo kleinere Reparaturen durchgeführt werden konnten,auf dem ehem.Gelände ist jetzt der Rastplatz Feldbergblick oder so untergebracht, das gesamte Gelände wurde schichtweise abgetragen da unsere Amerikanischen Freunde von Umweltschutz nichts wußten!!!

Meine Tante aus den Staaten war 1987 mal mit mir da uiiii was waren da dicke große und fette Cheeseburger zu bekommen..


Gruß
wadentritt.
Nach oben
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 20:35 Antworten mit Zitat

Also, jetzt reicht's aber bald. Demnächst will einer noch einen rosa Chevy mit Weißwandreifen und Haifischflossen...
 
 (Datei: AAFES Garages.jpg, Downloads: 211)
Nach oben
Baum
 


Anmeldungsdatum: 15.12.2003
Beiträge: 859
Wohnort oder Region: 74223 Flein

Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 21:04
Titel: US-Tankstellen
Antworten mit Zitat

@Beamster
im Bereich Cannstadt - Zuffenhausen gab es mindestens 2 wenn nicht 3 ehemalige US-Kasernen. So im "Grenzgebiet" zwischen Zuffenhausen und Cannstadt die ehemalige Wehrmachtskaserne - die auch zu US-Zeiten ihren Namen behalten durfte - Grenadierkaserne. Diese ist inzwischen platt gemacht und wird derzeit neu überbaut. Fährt man weiter den Schnarrenberg hoch liegt rechterhand die ehemalige Tankstelle. Dazwischen eine eingezäunte housing-area ob mit Kaserne oder nicht ist, da noch aktiv hier ja unerheblich.
Im Anschluß an den Hallschlag befindet sich dann am Neckarhang noch eine weitere alte Kaserne - m.E. aus württembergischer Zeit - die Reiterkaserne (bei dem Namen bin ich mir nicht mehr so ganz sicher). Diese ist noch recht gut erhalten. Über den derzeitigen Verwendungszweck weiß ich aber nix, da ich nur noch sporadisch nach Stuttgart komme.
Vielleicht weiß jemand hier mehr.
Gruß
Baum
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen