Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

US-Anlage bei Enkenbach (Pfalz)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 18.04.2006 00:53
Titel: Re: Enkenbach
Antworten mit Zitat

CliffMcLane hat folgendes geschrieben:
Und was siehste da, nördlich von Fischbach, ziemlich nah an der Autobahn?
CML

Sieht ziemlich nach "Mace" aus, wie Site III.
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 588
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 18.04.2006 17:33
Titel: MACE/MATADOR
Untertitel: Raum östl. KL
Antworten mit Zitat

Cliff,

danke für den Tip; gestehe: habe nicht weiter in der Gegend geschaut, ich kannte auch "dieses" Fischbach, habe es aber leider nicht mit in die Betrachtung einbezogen icon_cry.gif icon_cry.gif
dafür nun die aktuelle KMZ-Datei mit Site I, II und III.

bleibt für das eigentliche Thema das anfangs Gesagte:
USAFE-(Am)Munition Storage Annex ....


Manfred
 
Voransicht mit Google Maps Datei 38 TMW - Matador sites I-III.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
CliffMcLane
 


Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 240
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 18.04.2006 23:01
Titel: Enkenbach
Antworten mit Zitat

Gibt es hier jemanden, der mithelfen könnte, eine mögliche ältere Matador-Architektur von den neueren Mace zu unterscheiden? Heißt: Man stößt bei vielen dieser Mace-Anlagen auf (so jedenfalls mal die Arbeitshypothese) ältere Reste, die zu den Matador gehört haben könnten. Hier zum Beispiel ein paar kleine asphaltierte Flächen knapp östlich des "besagten Bereichs". In Hahn sind wir mit diesem Problem, soweit ich sehe, in einem früheren Thread nicht wirklich zu Rande gekommen. Gerne auch per PN.

Militärarchäologische Grüße

CML
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 21.10.2007 22:18 Antworten mit Zitat

Hallo!
Dies ist mein erster Post hier im Forum, aber ich habe schon einige Stunden mit Lesen hier verbracht seit dem ich mich angemeldet habe. icon_wink.gif

Ich habe noch eine Frage zu einer US Installation nahe Enkenbach:
Ich war mit einem Freund letzten Donnerstag im Wald wandern, bzw eigentlich nur das GPS Gerät ausprobieren und da sind wir auch an der Site II vorbei gekommen.
Weiter im Westen, bei 418014 O - 5478699 N, ist noch eine alte verlassene Stellung. Was war denn dort stationiert? Ich bin zwar auf eine NIKE Stellung im Internet gestoßen, weiß jedoch nicht ob ich da eine Stellung durcheinander bringe, da sich in diesem Bereich einige Liegenschaften befinden.

Noch weiter im Westen befindet sich wohl noch ein aktives Mundepo, obwohl wir im Vorbeigehen keine Fahrzeuge oder Personal gesehen habe. Eine Bunkertür stande sogar offen. Jedoch kann ich mir eine Nutzung vorstellen, da die Anlage in 1A Zustand war. Ist die Anlage noch in Betrieb und wenn nicht was war dort?
Gruß!

nico
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 21.10.2007 22:39 Antworten mit Zitat

Moin Nico - und herzlich Willkommen im Forum!

Wenn das UTM sein soll (was ich vermute), dann sehe ich aber an der Stelle nichts. Oder ist das nur sehr, sehr ungefähr?

Mike
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 21.10.2007 22:49 Antworten mit Zitat

Hallo!
Also UTM ist richtig. Ich habe eben die Koordinaten noch mal kontrolliert und sie sollten stimmen. Weiß jetzt auch nicht was da kaputt ist.
Habe die Koordinaten aus Google Earth entnommen und das hat sich im Zusammenspiel mit meinem GPS Gerät eigentlich als sehr genau erwiesen.

Anbei mal ein Screenshot von Google Earth. Hoffe das ist rechtlich okay. icon_wink.gif
Gelber Pin markiert die gefragte Stelle!
Gruß und Danke im Voraus!

nico
 
near KL (Datei: ground.jpg, Downloads: 209)
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 21.10.2007 23:20 Antworten mit Zitat

nico hat folgendes geschrieben:
... eine NIKE Stellung im Internet gestoßen....

Wo soll die denn gewesen sein ?
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 21.10.2007 23:39 Antworten mit Zitat

Wenn ich das richtig verstanden habe auf dem Gelände, das auf dem von mir angehängten Bild zu sehen ist.
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 21.10.2007 23:51 Antworten mit Zitat

Willkommen im Forum!
Schau mal hier: http://www.geschichtsspuren.de.....p;start=10
Im letzen Beitrag von CliffMcLane mutmaßt er, dass es eine ehem. MATADOR-Stellung gewesen sein könnte.
Grüße,
Christoph
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 22.10.2007 00:00 Antworten mit Zitat

nico hat folgendes geschrieben:
Wenn ich das richtig verstanden habe auf dem Gelände, das auf dem von mir angehängten Bild zu sehen ist.

Von der Grundfläche des Areals und von seiner Lage am Hang her eigentlich eher untypisch für eine Nike-Stellung.

Auf der TK 1:25k und 1:50k ist das Gelände nicht als eingezäunt gekennzeichnet (im Gegensatz zu allen anderen milit. Einrichtungen im Umkreis).
Allerdings sind ein paar Meter w Wasserbehälter und ein Pumpwerk verzeichnet.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen