Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Unbekanntes Schloß/Herrenhaus in Frankreich

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 05.07.2012 21:51 Antworten mit Zitat

Moin Eric,

guter Hinweis 2_thumbsup.gif

Ich meinte nur, das man vielleicht die Diskussion in SPON ein wenig beobachten sollte - das Schloss sieht "unserem" Suchobjekt sehr ähnlich. Ich bin sicher, daß bei der Verbreitung von SPON das Bild identifiziert wird - und vielleicht sind auch einige Fehlschüsse dabei, die aber einen Hinweis auf unser Schloss geben.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 06.07.2012 09:26 Antworten mit Zitat

Moin,

An Hollih noch mal vielen Dank für den Link zu SPON.

Zur Verdeutlichung meiner letzten Antwort habe die beiden Bilder mal nebeneinander gesetzt. Wir können jetzt ja mal die Anzahl der Unterschiede zwischen den beiden Herrenhäusern herausarbeiten... 1_heilig.gif

Grüße, Eric

Da unzweifelhaft ist, dass es sich nicht um das gleiche Schloss handelt, habe ich mir nicht weiter die Mühe gemacht, mich mit den Nutzungsrechten von SPON-Material auseinanderzusetzen und habe das von dort entliehene Bildmaterial zur Sicherheit entfernt, Shadow.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.07.2012 09:34 Antworten mit Zitat

Da es hier einige Verständigungsschwierigkeiten zu geben scheint, habe ich nochmal ein paar wesentliche Teile aus den letzten Postings herauszitiert:

hollihh hat folgendes geschrieben:
das vielleicht Vorder-/Rückseite aufgenommen wurde, schließe das aber fast


hollihh hat folgendes geschrieben:
Guter Hinweis 2_thumbsup.gif

ich bin sicher, dass Holli hier einfach besser den: s0-ironie.gif verwendet hätte, dann wäre seine Antwort deutlicher zu verstehen gewesen.

hollihh hat folgendes geschrieben:
das Schloss sieht "unserem" Suchobjekt sehr ähnlich. Ich bin sicher, daß bei der Verbreitung von SPON das Bild identifiziert wird - und vielleicht sind auch einige Fehlschüsse dabei, die aber einen Hinweis auf unser Schloss geben.

Ich bin da nicht ganz so SPON-gläubig, aber jedem seinen eigenen Rechercheansatz icon_mrgreen.gif

Sicher bin ich mir aber, dass wir jetzt keine weiteren fünf Seiten brauchen, um die Unterschiede an zwei verschiedenen Schlössern herauszuarbeiten.

Shadow.
Nach oben
SuR
 


Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 396
Wohnort oder Region: bei Berlin

Beitrag Verfasst am: 06.07.2012 09:53 Antworten mit Zitat

In Frankreich gibt es eine schöne Einrichtung: Castels Camping, also Camping in alten Schlossparks.
Hier der Link zur Schlösser-Übersicht, vielleicht hilft das ja weiter?
_________________
LG,
SuR
Nach oben
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 06.07.2012 19:19 Antworten mit Zitat

Hallo,

will mich nicht groß einmischen, mir fällt nur auf, daß es ja auch Gemeinsankeiten gibt.
Beispielsweise fallen mir die Gebäudeecken und die Fensterumrandungen auf. Die sehen sich
doch recht ähnlich. Vielleicht ergibt sich daraus ja eine Möglichkeit, zum Beispiel zu einer
bestimmten Adelsfamilie oder Baumeisters.

Und so spontan ist mir noch aufgefallen, daß das Schloß o.Ä. eine direkt angebaute Kirche
oder Kapelle hat. Vielleicht gab es das nicht bei jedem Schloß/Herrenhaus.

Könnte es vielleicht auch so etwas wie ein Kloster sein?
Nach oben
Hannchen
 


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 18
Wohnort oder Region: Thumby

Beitrag Verfasst am: 09.07.2012 13:29 Antworten mit Zitat

Hallo und vielen Dank für Eure Überlegungen!
Ich finde auch, dass die Schlösser sich sehr vom Baustil ähneln, habe aber keine Ahnung, ob das bei der Suche weiterhilft...

Nach Klostern o.ä. hatte ich auch schon gesucht, aber meistens werden dann die großen Kirchen "ausgespuckt". Ich persönlich tippe eher auf ein privates Schloss/Herrenhaus, denn ich glaube, die Adelsfamilien hatten früher oft eine eigene Kapelle/Gruft u.ä.

Wenn es das Schloss tatsächlich noch gibt, stößt vielleicht jemand irgendwann einmal durch Zufall darauf... Hoffentlich!

Liebe Grüße
Hannchen
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 20.07.2012 14:12 Antworten mit Zitat

Moin,

das Herrenhaus aus SPON scheint identifiziert zu sein...
Es handelt sich um Le Château, Saint-Jean-du-Cardonnay, Frankreich in der Nähe von Rouen. Vom "Original" steht aber wohl nur noch das Haupthaus, die Seitenflügel sind verschwunden...

Vielleicht kann man so die Suche nach "unserem Schloss" etwas eingrenzen....

Gruß
Holli
 
Voransicht mit Google Maps Datei Chateau.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
hhpetersen
 


Anmeldungsdatum: 09.08.2004
Beiträge: 16
Wohnort oder Region: Lentföhrden

Beitrag Verfasst am: 12.08.2012 09:56 Antworten mit Zitat

Hallo,
hatte mich nach ewiger Sucherei mal ganz auf die Picardie konzentriert:
Es handelt sich um das Chateau in Lagny le sec.
http://www.montjoye.net/chateau-lagny-le-sec
Im Netz zu finden unter Château de Lagny le Sec
oder Château de Longpérier, nach der früheren Besitzerfamilie
Der Ort liegt 35 km nordöstlich von Paris
Bilder im Netz aber nicht sehr zahlreich, daher war es auch schwer zu finden; naja, wie man sieht, ist in dem Kasten wohl auch nicht mehr viel los... .

Gruß hhpetersen
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 12.08.2012 10:31 Antworten mit Zitat

Wie geil ist das denn? Monate ergebnislosen Suchens haben durch Deinen Fund endlich das korrekte Gebäude ans Tageslicht gebracht. Respekt! 3_danke.gif 2_thumbsup.gif 3_danke.gif 2_thumbsup.gif 3_danke.gif
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.08.2012 11:59 Antworten mit Zitat

Ich bin sprachlos 3_danke.gif

[...]

Shadow.

Habe mal meinen inzwischen nicht mehr funktionierenden Link rausgenommen. Zwei Postings weiter hat Kuhlmac eine funktionierende Version davon. Shadow.


Zuletzt bearbeitet von Shadow am 13.08.2012 08:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen