Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Unbekanntes Schild

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
blarp
 


Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 30
Wohnort oder Region: Hohenlohekreis

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 01:54
Titel: Unbekanntes Schild
Untertitel: Hamburg?
Antworten mit Zitat

Moinsen!

Letzte Nacht kam im NDR eine Reportage über Hamburg (Die Lange Hamburg früher Nacht, oder so ähnlich). Als es gerade ums Thema Miniröcke ging 8) schwenkte die Kamera kurz ein einem Schild vorbei, das mir nichts sagt, ich hab es mal aus nem Vorfahrtstrassenschild umgebastelt, kann mir jemand sagen was das Schild bedeutet(te)? Ich hoff ich hab mir das ganze nicht Eingebildet, oder mich verguckt...
 
Unbekanntes Verkehrszeichen (Datei: Schild.gif, Downloads: 630)
Nach oben
ChrisMAg2
 


Anmeldungsdatum: 22.01.2004
Beiträge: 108
Wohnort oder Region: war mal Lehrte

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 04:09 Antworten mit Zitat

Dein "Schild" ist bis auf ein kleines Detail richtig wiedergegen:
Die Ecken sind tatsächlich spitz und nicht gerundet sowie ohne "schwarze Umrandung".
Es ist das 1934er Hinweiszeichen für eine Hauptverkersstraße. Sein heutiger Nachfolger (Ende der 70er Jahre?) ist in der Tat das weiß-gelbe "Vorfahrtszeichen".
_________________
Gruß
Christian M. Aguilar
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 08:11 Antworten mit Zitat

ChrisMAg2 hat folgendes geschrieben:
Ende der 70er Jahre?


1971!
Nach oben
Kurfuerst
 


Anmeldungsdatum: 20.09.2005
Beiträge: 144
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 10:16 Antworten mit Zitat

Nee das war ende der Vorfahrts Strasse meist an Bundesstrassen die immer Vorfahrt hatten.

Der beginn war war das gleiche Schild mit gelben Rand.
_________________
Mfg.
Hartmut
http://ha-mi.de/Gedanken
http://hartmut.i-networx.de/Sprechfunk
Nach oben
Bernhard_63
 


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beiträge: 120
Wohnort oder Region: Bayreuth

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 10:33 Antworten mit Zitat

Hallo,

hier eine (etwas klein abgebildete) Sammlung von Postkarten mit historischen Verkehrszeichen:

http://www.kettcards.de/page/g.....orisch.php

Die Bedeutung des oben gezeigten Zeichens wird mit "Vorfahrtsstraße" angegeben.

Gruß

Bernhard
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 11:26 Antworten mit Zitat

Kurfuerst hat folgendes geschrieben:
Nee das war ende der Vorfahrts Strasse meist an Bundesstrassen die immer Vorfahrt hatten.

Der Beginn war war das gleiche Schild mit gelben Rand.


...stimmt so nicht ! Das Schild war bis 1971 das zeichen für eine Vorfahrtstraße und wurde dann durch das heute bekannte gelbe ersetzt !

Gruß

Holli
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 12:36 Antworten mit Zitat

Das Bundesstraßen-Nummernschild bedeutete "Vorfahrtstraße" und war demnach gleichbedeutend mit dem rot-weißen Schild. Eine zugegebenermaßen etwas verwirrende Situation, denn an Bundesstraßen gab es auch die Kombination beider Schilder (=doppelt gemoppelt). Außerdem bestand ein Problem an der Kreuzung zweier Bundesstraßen, wo eine der beiden das "Vorfahrt achten" oder das "Halt"-Schild bekam, was natürlich dann dem Bundesstraßen-Nummernschild widersprach...
gruß EP
Nach oben
blarp
 


Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 30
Wohnort oder Region: Hohenlohekreis

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 14:29 Antworten mit Zitat

ah ja, Danke!
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 16:56 Antworten mit Zitat

Da komme ich ja fast zu spät... Aber immerhin wurde das Schild 1934 in der ersten "großen" StVO als Zeichen für "Hauptverkehrsstraße" erläutert. ich habe mal eine s/w-Kopie mit den Maßen angehängt icon_smile.gif .

Übrigens war die Verdopplung dieses Schildes (zwei ineinander und übereinander) Zeichen für "Straße 1. Ordnung"
 
 (Datei: Vorfahrt.jpg, Downloads: 53)
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 06.01.2007 17:05 Antworten mit Zitat

Hallo,
hat jemand evtl. mal die Angabe, wann die Zeichen im Reichsgesetzblatt veröffentlicht wurden? Ich würde dies dann mal kopieren und reinstellen.

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen