Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

unbekanntes RAD-Lager

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 12:26 Antworten mit Zitat

@Pefi

ja, das passt! Wie Shadow schon schrieb ist auch der Damm erkennbar. Prima!

@ Shadow

über das Aufnahmedatum habe ich leider keine Infos.
Nach oben
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 12:34 Antworten mit Zitat

Habe mir das Detailbild 1 noch einmal genauer angeschaut. Könnte es sein, dass es sich bei dem von mir beschriebenen "Umlenkrolle" auf dem Mast in Wirklichkeit um eine Beetdekoration in Form eines Eisernen Kreuzes handelt?

Gruß
Andreas
Nach oben
pefi
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 04.02.2012
Beiträge: 9
Wohnort oder Region: salzwedel

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 12:41 Antworten mit Zitat

Als das bild aufgenommen wurde ,muss sich das Lager noch im bau befunden haben .
Schau mal hier
http://www.google.de/imgres?im.....LYCEK0DMDk
gruss pefi
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 12:43 Antworten mit Zitat

Andreas, das sehe ich auch so. Passt auch zur Rundung des angelegten Beetes.

Gruß
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
Nach oben
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 12:49 Antworten mit Zitat

pefi hat folgendes geschrieben:
Als das bild aufgenommen wurde ,muss sich das Lager noch im bau befunden haben .
Schau mal hier
http://www.google.de/imgres?im.....LYCEK0DMDk
gruss pefi


Oh ja, da ist ja noch einiges hinzu gekommen. Dies würde auch die Materiallagerung am rechten Rand des Fotos erklären.

Danke für die Info!

Gruß
Andreas
Nach oben
augustdieter
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 145
Wohnort oder Region: Troisdorf

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 16:41 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Zitat:
Als das Bild aufgenommen wurde ,muss sich das Lager noch im Bau befunden haben .



das noch weiter Baracken geplant waren ist nicht auszuschließen aber das Lager ist soweit
fertig.Indiz ist das die "Kunst am Bau (EK Beet)" schon fertig war. Es sieht eher so aus das, dass Lager zum Neubezug fertig gemacht wurde. Die "Dixi-Klo´s" sind Spinde die zur Grundreinigung ausgeräumt wurden. Andere Möglichkeit, der RAD räumt das Lager.
Ist bekannt wann die Aufnahme gemacht wurde ?
_________________
Gruss Dieter
 
 (Datei: RAD Abt. 3-143_Passendorf b.Halle S. beschriftet.jpg, Downloads: 74)
Nach oben
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 18:52 Antworten mit Zitat

@augustdieter

Über das Aufnahmedatum liegen mir keine Infos vor.

Nach allem, was bislang hier so zusammengetragen wurde sieht es für mich so aus, dass das Lager kurz vor der (einstweiligen) Fertigstellung befindet.

Die Spinde (Danke für den Tip!) stehen meiner Ansicht nach bereit, um die Baracken einzurichten. Die Tische und Bänke auf der Platzmitte könnten auch darauf hin deuten, das die Baracken noch nicht fertig eingerichtet sind.

Gruß
Andreas
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 19:58 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

meiner Ansicht nach zeigt deine Luftaufnahme eine frühe Ausbaustufe, ich nenne sie einfach Basisbebauung.

1. Das Luftbild zeigt auf der gegenüberlegenden Seite des Eingangs zum Lager noch keine Vegetation (Bäume), die jedoch auf den Referenzbildern gut zu erkennen sind.

2. Die auf dem Messtischblattausschnitt eingezeichnete Anzahl der zum Lagerkomplex gehörenden Gebäude wird auf dem Referenzbild, in dem ein Bildteil als Eingang tituliert, der andere als Totalansicht beschrieben wird, verdeutlicht und zeigt die endgültige Bebauung. Auf dem anderen Referenzbild wird ein Bauzustand zwischen der Luftaufnahme und der Endbebauung gezeigt.

3. Erwähnenswert ist auch, dass die in der Luftaufnahme gezeigte Fläche mit dem Beet später mit einem kleinen Gebäude überbaut wurde (siehe Bildteil Eingang, Referenzbild.

Gruß
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
Nach oben
augustdieter
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 145
Wohnort oder Region: Troisdorf

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 21:14 Antworten mit Zitat

Hallo zAc,

Zitat:
Das Luftbild zeigt auf der gegenüberliegenden Seite des Eingangs zum Lager noch keine Vegetation (Bäume), die jedoch auf den Referenzbildern gut zu erkennen sind.


genau das lässt mich stutzen.Welche Bäume wachsen so schnell ?

Soweit ist ja alle schlüssig aber die Vegetation passt n.m.M. nicht !
_________________
Gruss Dieter
Nach oben
TimoL
 


Anmeldungsdatum: 13.05.2002
Beiträge: 760
Wohnort oder Region: Boostedt

Beitrag Verfasst am: 18.02.2012 21:54 Antworten mit Zitat

Birke und Pyramidenpappel sind schnell wachsende Laubgehölze, die auch gerne zur Dekoration von RAD-Lagern verwendet wurden icon_wink.gif

Btw.:
Die Aufnahmen sind (wahrscheinlich) Vorkriegsaufnahmen, da die Baracken noch nicht getarnt und keine Luftschutzeinrichtungen, wie z.B. einafche Splitterschutzgräben, vorhanden sind.
_________________
"Die einen kennen mich, die anderen können mich !"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen