Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

unbekanntes Bauwerk (unbekannte Funktion)

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:31
Titel: unbekanntes Bauwerk (unbekannte Funktion)
Untertitel: Hannover, Niedersachsen
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

obwohl bereits mindestens 1x hier von Leif Bilder veröffentlicht wurden, möchte ich das Thema noch einmal hier und im SDE-Forum aufgreifen, in der Hoffnung, das vielleicht doch irgendjemand was konkretes zu dem Bauwerk sagen kann.

Aber jetzt zum eigentlichen Bauwerk...

Das Bauwerk befindet sich in Hannover (zum genauen Ort mache ich keine Angaben), das komische daran ist nur, das es zwar in F-Plänen verzeichnet ist, sich aber bisher nicht klären ließ, zu welchem Zweck das Bauwerk errichtet wurde. In der näheren Umgebung ist während des zweiten Weltkriegs eigentlich keine Bebauung nachzuweisen.
Mit Hilfe eines Stadtplans aus dem Jahre 1955 war dort in der Nähe lediglich eine Villa nachzuweisen, jedoch keinerlei sonstige Bebauung. Erst einige Hundert Meter von dort entfernt, fanden sich noch weitere Villen. Mehr aber eben nicht.

Das Bauwerk selbst ist meiner Meinung nach auch ein einziges Rätsel. Ich spreche in diesem Zusammenhang absichtlich nicht von "Bunker" da die Tatsache, das außen Gitter angebracht waren, dies nicht unbedingt für diesen Zweck spricht; Darüber hinaus entsprechen die vielen Öffnungen auch nicht gerade dem, was einem Bauwerk mit der Bezeichnung "Bunker" entspricht. Es deutet im Innern aber einiges darauf hin, das diesem Bauwerk zumindest eine Art "Splitterschutz" darstellte. Ofen und Reste einer Belüftungsanlage sprechen für mich jedenfalls irgendwie schon dafür.

Jedenfalls findet man dieses Bauwerk in einem F-Plan der Stadt als "Bunker" ausgewiesen. Und genau durch diesen F-Plan sind ganz, ganz viele Fragezeichen entstanden.

Und die Tatsache, das ich kürzlich vom "Stadtteil-Chronisten" angeschrieben wurde, der gerne ebenfalls mehr über dieses Bauwerk in Erfahrung gebracht hätte, führte jetzt zu dem Entschluss, diesen Beitrag hier zu verfassen.

Die Bilder stelle ich einfach mal (soweit) unkommentiert hier rein.

Da das Bauwerk in kürze einem Neubau weichen wird, wäre ich wirklich für jede Information dankbar, die Aufschluss darüber gibt, wie oder zu welchem Zweck das Bauwerk wohl ursprünglich genutzt wurde.

Besten Dank im voraus.

Grüße
Niemandsland
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:33 Antworten mit Zitat

Bilder... (außen)
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
 
 (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00002.jpg, Downloads: 458)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00005.jpg, Downloads: 477)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00007.jpg, Downloads: 446)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00009.jpg, Downloads: 452)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00014.jpg, Downloads: 429)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00040.jpg, Downloads: 341)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00077.jpg, Downloads: 339)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00117.jpg, Downloads: 301)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:35 Antworten mit Zitat

Innenansichten...
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
 
 (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00017.jpg, Downloads: 280)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00026.jpg, Downloads: 295)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00042.jpg, Downloads: 277)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00094.jpg, Downloads: 284)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00098.jpg, Downloads: 254)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00099.jpg, Downloads: 258)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00116.jpg, Downloads: 244)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:36 Antworten mit Zitat

Details: Dach
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
 
 (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00046.jpg, Downloads: 156)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00047.jpg, Downloads: 190)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00048.jpg, Downloads: 190)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00049.jpg, Downloads: 179)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00050.jpg, Downloads: 146)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00051.jpg, Downloads: 163)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00053.jpg, Downloads: 169)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00055.jpg, Downloads: 157)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:38 Antworten mit Zitat

Detail: Schornstein / Abzug?
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
 
 (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00045.jpg, Downloads: 117)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00056.jpg, Downloads: 152)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00058.jpg, Downloads: 165)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00060.jpg, Downloads: 177)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00101.jpg, Downloads: 159)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00103.jpg, Downloads: 151)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:39 Antworten mit Zitat

Detail: Schornstein/Abzug II
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
 
 (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00073.jpg, Downloads: 112)  (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00075.jpg, Downloads: 118)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:41 Antworten mit Zitat

Interessanter Türrahmen... Nach innen und nach außen zu öffnende Tür?

An anderer Stelle in diesem Bauwerk ist eine Tür (vom Rahmen her ähnlich aufgebaut wie dieser Rahmen) mit einem Riegel von innen abschließbar gewesen.

Dies gilt für die Beiden Türen, die in einem Winkel von etwa 45 Grad von der Eingangsröhre (Raum Nr. II) nach draußen führten.
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
 
 (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00115.jpg, Downloads: 234)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:44 Antworten mit Zitat

Die beiden Türen, die rechts und links vom Hauptraum in einem Winkel von etwa 45 Grad nach draußen führen, sind oben auf dem Dach in etwa der Breite der Tür entsprechend, und einer Höhe von ca. 40 cm breiten (Stahl-)Beton verstärkt.

Diese "V-Form" hab ich bisher bei noch keinem anderen Bauwerk gesehen.
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
 
 (Datei: Unbekannter_Bunker_2008-05-18_Bild00055.jpg, Downloads: 109)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 632
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 17:46 Antworten mit Zitat

Und zum Abschluss noch eine schnell erstellte Skizze des Bauwerks.

Vielleicht kennt irgendjemand etwas ähnliches oder weiß was genaueres zur Funktion.

Im Innern gab es mindestens zwei Öfen (Räume rechts und links), eine Stromverteilung im Raum II (Hauptraum), sowie sehr wahrscheinlich Luftfilter oder sonstige (Be-) Lüftung.
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
 
 (Datei: schnellskizze.jpg, Downloads: 298)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 18:23 Antworten mit Zitat

Moin Wolf!

Ich ahne ja, wo das sein mag, aber was es ist ... ? Die Konstruktion ist einfach zu kompliziert, als dass sie "einfach nur so" gewesen sein könnte.

Ist es das einzige Gebäude auf dem Areal?

Mike
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen