Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Unbekannter Lw Bunker in Niedersachsen (evtl. Raum Braunschweig)

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 633
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 28.04.2011 21:06
Titel: Unbekannter Lw Bunker in Niedersachsen (evtl. Raum Braunschweig)
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich ein Foto aus einer Sammlung erhalten, dazu wurde gesagt es soll sich um das Luftverteidigungskommando "Niedersachsen" handeln?!

Sorry, hab ich bisher noch nie was von gehört. Ich gebe die Info aber mal so weiter, wie ich sie selbst erhalten habe.

Mich würde interessieren, ob jemand ein vergleichbares Objekt kennt und natürlich wo das Teil stand. Der Fotograf soll eine Zeit in Braunschweig gelebt haben, vielleicht stand das Teil dort irgendwo?! Denkbar wäre auch Raum Salzgitter.

Noch mehr wäre ich daran interessiert, ob jemand ein vergleichbares Bauwerk kennt.

Und hat schon mal irgendjemand was von einem "Luftverteidigungskommando Niedersachsen" gehört?

Freue mich auf Antworten...

Danke.

Gruß
Wolf
 
Unbekannter Lw Bunker (Aufnahme von 1945) (Datei: unbekannter_Lw_Bunker_1945.jpg, Downloads: 570)
Nach oben
bazooka
 


Anmeldungsdatum: 26.05.2002
Beiträge: 106
Wohnort oder Region: bei Braunschweig

Beitrag Verfasst am: 30.04.2011 00:49 Antworten mit Zitat

Das hilft nicht viel weiter, aber: Im Raum Braunschweig-Salzgitter existiert solch ein Bauwerk m.W. zumindest heute nicht mehr.

Neben dem linken Eingang scheint etwas an der Wand zu stehen. Kann man das noch klarer bekommen?
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 30.04.2011 02:14 Antworten mit Zitat

Eventuell: "Betreten xxx xxx Luftwaffenxxx" ??
gruß EP
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 633
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 05.05.2011 22:02 Antworten mit Zitat

@ bazooka

Leider nein.
Das Foto befindet sich bei einer ca. 75-80 Jährigen Frau in Australien, die leider nicht bereit ist, das Original aus der Hand zu geben. Das Foto wurde von einem Familienmitglied bei einem Besuch nur "abfotografiert". Und gibt leider nicht viel mehr her.

Wie gesagt... es geht mir primär auch nicht um den Standort. Sondern viel mehr um die Frage, ob es irgendwo anders noch ein vergleichbares Bauwerk gibt.

Ich erhoffe mir auf diesem Wege mehr Informationen über dieses Bauwerk.
Wie gesagt... die einzige Aussage die ich habe, ist, es soll sich um ein gewisses "Luftverteidigungskommando _NIEDERSACHSEN_" gehandelt haben. Ich habe in meinen 8, 9 Jahren mit denen ich mich mit Bunkern usw. beschäftige schon so einiges gehört. Aber ein derartiger Name/Bezeichnung war nicht darunter. Das ist genauso "kryptisch" wie vor einigen Jahren die Bezeichnung "Luftnachrichtenzentrale Niedersachsen". Die ein Zeitzeuge in Bezug auf ein anderes Objekt an mich herangetragen hatte, der inzwischen leider verstorben ist.

Gruß
wolf
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 05.05.2011 22:50 Antworten mit Zitat

Moin!

Eigentlich hatten die LVK ja Nummern.

In Wilhelmshaven gab es ein Luftverteidigungskommando, bis August 1942 im Fort Schaar, danach in der neuen Flakzentrale am Rosenhügel. Heute ist dort der Werkhof der Stadt, ob es einen solchen Bunker gab, weiss ich nicht. Quelle hierfür: Friedrich August Greve, Die Luftverteidigung im Abschnitt Wilhelmshaven 1939 -1945

Mike
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 565
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 05.05.2011 23:22 Antworten mit Zitat

Moin, im Lexikon der Wehrmacht sind sämtliche Luftverteidigungskommandos aufgeführt. Diese werden hier z.T. numerisch mit den Flak-Divisionen gleichgestetzt.

Hier als Beispiel das 3. Luftvereidigungskommando Hamburg:
http://www.lexikon-der-wehrmac.....3FlakD.htm

Demzufolge gab es:

Luftverteidigungskommando Berlin
Luftverteidigungskommando 1
1. Flak-Division

Luftverteidigungskommando Leipzig
Luftverteidigungskommando 2
2. Flak-Division

Luftverteidigungskommandos Hamburg
Luftverteidigungskommando 3
3. Flak-Division

Luftverteidigungskommando Düsseldorf
Luftverteidigungskommando 4
4. Flak-Division

Luftverteidigungskommando 5
5. Flak-Division
5. Flak-Division (W)

Luftverteidigungskommando Stettin
Luftverteidigungskommando Hannover
Luftverteidigungskommando 6
6. Flak-Division

...

Luftverteidigungskommando 11
11. Flak-Division


Sollten die Angaben stimmen gab es 11 Luverteidigungskommandos. Alle darauf folgenden Nummerierungen werden nur als Flak- Divisionen bezeichnet.

Gruß
Jan
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 565
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 05.05.2011 23:26 Antworten mit Zitat

Was die Anzahl betrifft muss ich gleich nach oben korrigieren, da z.B. dieses dort nicht aufgeführt wurde:

II. Marineflakbrigade
"Luftverteidigungskommando (L.V.K.) Wilhelmshaven"


http://www.lexikon-der-wehrmac.....kBrig2.htm
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 633
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 06.05.2011 12:38 Antworten mit Zitat

janne hat folgendes geschrieben:
Moin, im Lexikon der Wehrmacht sind sämtliche Luftverteidigungskommandos aufgeführt. Diese werden hier z.T. numerisch mit den Flak-Divisionen gleichgestetzt.

Luftverteidigungskommando Hannover


Hallo Jan,

laut der hier erhältlichen Literatur soll z.B. das LVK Hannover im alten Leineschloss residiert haben. Nur wurde bei einem der schweren Luftangriffe auf Hannover (soweit mir bisher bekannt) auch der Flügel zerstört, wo eben das LVK Hannover drin saß. Ich gehe verstärkt davon aus (ohne dafür bisher brauchbare Quellen gefunden zu haben), das die danach auch irgendwo anders untergekommen sind.

Abzurück zur Ausgangsfrage...

Und an Alle...

Aber mal ein ganz anderer Ansatz... wenn man mal davon ausgeht, das in derartigen Überlieferungen auch immer ein bischen Wahrheit begraben liegt...

Gibt es vielleicht irgendwas mit:

Luft....kommando Niedersachsen ?!

Was jetzt schon einige Zeitzeugen sagten, war eben dieses "Luft- (...) Niedersachsen" bzw. "Luft- (...) kommando Niedersachsen".

Kommt da vielleicht irgendwas anderes in Frage?

Danke an Alle für die Mühe.

Gruß
Wolf
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2747
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 06.05.2011 13:18 Antworten mit Zitat

niemandsland hat folgendes geschrieben:
Luft....kommando Niedersachsen ?!

Was jetzt schon einige Zeitzeugen sagten, war eben dieses "Luft- (...) Niedersachsen" bzw. "Luft- (...) kommando Niedersachsen".

Kommt da vielleicht irgendwas anderes in Frage?

Danke an Alle für die Mühe.

Gruß
Wolf


Hallo Wolf,

na ja, es gab da schon etwas: z. B.

http://www.lexikon-der-wehrmac.....au11-R.htm
Allerdings halt nur kurze Zeit, und zu der Zeit dachte man noch nicht an den Bedarf eines Bunkers für diese Zwecke. In Hamburg gab es dann einen, der soll aber angeblich jetzt beseitigt sein.

Bemüh mal die Internetsuche mit luftgaukommando hannover, da kommen einige Antworten.

Hat die gute Dame down under denn was gesagt, wo in Großraum Hannover das Ding gestanden haben soll?

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
Tom Riddle
Gast





Beitrag Verfasst am: 06.05.2011 16:31
Titel: nur einmal eine überlegung am rande:
Antworten mit Zitat

... mit "Niedersachsen" werden werden wir wohl kaum weiterkommen. Denn Niedersachsen enstand ja erst nach '45. Oder sollte ich so im Unterricht geschlafen haben? icon_redface.gif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen