Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Unbekannter Bunker (Dachau)

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
epicrates
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.07.2005 18:24
Titel: Unbekannter Bunker (Dachau)
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

habe bei einem Flohmarktbesuch folgendes Foto gefunden. Die Krux an der Geschichte: Nicht der kleinste Hinweis, was für ein Bunker das sein könnte oder wo er steht.
Das sind auch gleich meine zwei Fragen: Was für ein Bunker und wo steht/stand er icon_smile.gif
Das Bild ist auf jeden Fall eine Nachkriegsaufnahme und aus einem Fahrzeug fotographiert, da man am linken unteren Ende einen Scheinwerfer erkennen kann.

Danke im voraus

Gruß Harald
 
 (Datei: 1333a.jpg, Downloads: 1441)
Nach oben
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.07.2005 18:40 Antworten mit Zitat

Moin,

wo Du da jetzt einen Scheinwerfer siehst, weiß ich zwar nicht, aber auf dem Bunker steht irgend etwas: zumindest eine "4" und darüber etwas wie "Expolsives...". Glaube aber kaum, daß das zur Lösung führen wird.
Nach oben
epicrates
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.07.2005 19:17
Titel: Scheinwerfer
Antworten mit Zitat

deutsche Sprache schwere usw.

sollte [size=18]Scheibenwischer [/size]heißen.

Gruß Harald[/quote]
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 10.07.2005 21:22 Antworten mit Zitat

Hi

ein erster Ansatzpunkt wäre der Verkäufer dieses Bildes, frag ihn doch mal ob er das Bild selbst aufgenommen hat, bzw rechercier doch mal ob es in der Stadt wo du das Bild gekauft hast Hochbunker gab/gibt.

Interessant sind in meinen Augen die scheinbaren Öffnungen an den Seuten des Eingangsbauwerkes rechts. Gemeint sind die beiden übereinander liegenden dunklen Stellen.

Irgendwie macht das Bauwerk auch einen halbfertigen Eindruck. Keine Türen Lüftungsklappen etc. Alternative wäre natürlich das der Bunker entfestigt wurde.

Gruß
Oliver
Nach oben
epicrates
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.07.2005 21:46 Antworten mit Zitat

Servus,

Verkäufer des Bildes ist ein Mitarbeiter einer Entrümpelungsfirma, der keine weiteren Angaben machen konnte (Hatte ich selbst dran gedacht)

Aus München ist das Bild vermutlich nicht, da ich die Bunker die es in München gab/gibt kenne. In meinen Unterlagen finde ich auch kein entsprechendes Objekt.

Gruß Harald
Nach oben
bfh
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.07.2005 00:33 Antworten mit Zitat

Hi!

In einen ganz anderen Zusammenhang hat mir ein Pilot erzählt, daß in den 1950er Jahren am damaligen Ende der Autobahn München-Berlin bei Dirnismaning ein Bunker stand. Er meinte, der Bunker stand direkt neben der Fahrbahn.

Dieser Bunker wurde entfernt, als die Autobahn bis zum mittleren Ring verlängert wurde.

Könnte es eventuell dieser Bunker sein?

Viele Grüße
Günter
Nach oben
epicrates
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.07.2005 19:56
Titel: Dirnismaning
Antworten mit Zitat

Servus

Ob die Strasse das Ende der Autobahn ist bezweifle ich, kann es allerdings auch nicht widerlegen. Es ist aber auch nicht gesagt, dass das Bild überhaupt in oder in der Nähe von München aufgenommen wurde.

@bfh
Bei Dirnismaning war, wie nördlich von Garching, ein Ausweichflugplatz. Diese hatten aber nur einen Holztower und Abstellflächen links und rechts der Fahrbahn.
Etwas weiter nordöstlich, Ri. Dietersheim, in der Garchinger Heide, wurde noch im April 45 begonnen einen Feldflugplatz zu bauen. Ob da möglicherweise ein Bunker stand weis ich (noch) nicht. Kannst Du mir den ungefähren Standort "Deines" Bunkers in der Karte markieren?
 
 (Datei: 1340a.jpg, Downloads: 475)
Nach oben
grisu1702 (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.07.2005 20:50 Antworten mit Zitat

Diesen Bunker, ich habe das Bild kurz gesehen, würde ich in Norddeutschland vermuten....mein erster Gedanke wäre sofort Bremen...aber da bedarf es noch Recherche. Ich hätte blind auf Bremen und zwar dem Bürgerpark getippt.

Ist nur eine Vermutung, näheres kann ich morgen rauskriegen.
Nach oben
bfh
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.07.2005 21:57 Antworten mit Zitat

@epicrates


den genauen Standort des Bunkers kann ich Dir nicht nennen:

Der Pilot ist nach dem Krieg von diesem Flugplatz aus geflogen.

Ich hatte ihn wegen des Flugplatzes befragt und dabei hat er beiläufig von dem Bunker erzählt: Die Autobahn endete damals bei Dirnismaning und man mußte über eine kleine Zufahrtsstraße auf eine Bundesstraße (Freisinger Landstraße) wechseln. Genau in Verlängerung der unfertigen Autobahn stand ein Luftzschutzbunker, an dem man dabei vorbei mußte.
Beim Weiterbau der Autobahn mußte er beseitigt werden, da er genau auf der Trasse stand.

Ich werde das Bild und die Karte mal ausdrucken und den Piloten bei nächster Gelegenheit danach fragen.

Mir ist bei meinen Nachforschungen aufgefallen, daß ich weder etwas über den Zeitpunkt der Verlängerung der Autobahn, noch über diesen Bunker irgendwelche Infos gefunden habe.

Mir war auch neu, daß die Autobahn damals schon bei Dirnsimaning endete. Ich dache immer, das Ende wäre beim Frankfurter Ring gewesen.

Viele Grüße
Günter
Nach oben
pkbremen
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.07.2005 22:01 Antworten mit Zitat

Hallo Grisu,

Bremen Bürgerpark ist es definitiv nicht. Die zwei Regierungsbunker und der Bunker mit dem Flakturm haben andere Formen.

Aber...


...die Inschrift "expolses" läßt zumindest auf amerikanische oder englische Zone schließen.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen