Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Turm bei Frankfurt

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 15.07.2004 22:18
Titel: Turm bei Frankfurt
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

bei der Heimfahrt vom Adlerhorst ist mir westlich der A5 auf einem Hügel ein netter kleiner Turm aufgefallen, der irgendwie militärisch aussieht. Kann mir vielleicht jemand verraten, was das für eine Anlage ist?


CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 16.07.2004 00:36 Antworten mit Zitat

Feldberg im Taunus... ist hier im Forum zu finden! icon_lol.gif
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
MO
Gast





Beitrag Verfasst am: 16.07.2004 08:30 Antworten mit Zitat

Moin,

jo, der Feldberg im Taunus. Der Größere Turm ist Eigentum der Telekom und beherbergt unter der Fassade ein Holzgerüst auf dem allerlei Antennen zu Kommunikations- und Rundfunkzwecken installiert sind. Im 2. WK soll er ein Funkstörgerät getragen haben und deshalb böse bombardiert worden sein. Danach wurde er wieder aufgebaut. Eindrucksvoll, wenn man sich das Ding mal von nahmem ansieht, ist der aus naturstein gemauerte halbrunde Betriebshof, der aus Reichspostzeiten stammt.

Der kleinere Turm rechts ist ein Aussichtsturm, der ursprünglich 1902 errichtet wurde und zu ehren des Besuches von Kaiser Wilhelm "Kaiser-Wilhelm-Turm" genannt wurde. Er wurde im 2. WK von einem deutschen Flugzeug gerammt und brannte aus. Danach hat ihn der hessische Rundfunk mit der Auflage wieder errichtet darauf eine Antenne für terrestrisches Fernsehen setzen zu dürfen. Daher kommt der kleine Mast oben drauf. Dient heute als Aussichtsturm und ist gegen einen kleinen Eintritt zu besichtigen. Sehr nette aussicht bei gutem Wetter...

Die große Antenne gehört dem HR und dient nun zur Rundfunkübertragung, das Haus in der Mitte ist der Teil des kleinen Aussichtsturms und hat wohl die Technik des HR beherbergt.

Alles in allem lohnt sich ein Ausflug immer...

Gruß, otti


Zuletzt bearbeitet von MO am 16.07.2004 08:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 16.07.2004 08:33
Titel: Feldberg/Taunus
Antworten mit Zitat

Erst war ich mir nicht so ganz sicher, weil es schon ein paar Tage her ist, daß ich da oben gewesen bin. Der Feldberg sieht aus den unterschiedlichen Himmelsdrichtungen zum Teil recht unterschiedlich aus, so daß man durchaus als weniger Ortskundiger leicht irritiert sein kann... icon_wink.gif

Wenn man sich dieses Bild mal genau ansieht, dürfte sich aber Helmholtz klare Aussage 2_thumbsup.gif nur bestätigen lassen:

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
 
Quelle: www.vfdb.net (Datei: feldberg.JPG, Downloads: 645)
Nach oben
MO
Gast





Beitrag Verfasst am: 16.07.2004 08:37 Antworten mit Zitat

jup,

da ist genau aus der entgegengesetzten Richtung aufgenommen worden. Rechts davon hat's noch den Feldberghof und die Bergwacht-Station.

Gruß, otti
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 16.07.2004 08:37
Titel: Wandernder Feldberg?
Antworten mit Zitat

Interessant ist, daß der Berg scheinbar in Bewegung ist...

http://www.geophysik.uni-frank.....ay_en.html

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
MO
Gast





Beitrag Verfasst am: 16.07.2004 09:00 Antworten mit Zitat

Cool, hoffentlich wandert er nach norden, dann brauch ich net mehr so wiet fahren wenn ich mit dem Fahrrad hoch will *ggg*

Nee, im Ernst, ich dachte das ist bei allen Bergen mehr oder weniger so, wegen des Kontinetaldrifts usw.?

Das Taunus-Observatorium liegt übrigens auf dem kleinen Feldberg, ein paar kilometer weg vom Palteau, fast am Verlauf des reto-romanischen Limes. Dort in der Nähe (am "Roten Kreuz") sind auch allerhand Kastellreste usw. zu besichtigen.

Gruß, otti
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 16.07.2004 14:13 Antworten mit Zitat

Ah ja, das war also der Feldberg. Hätte ich das gewust wäre ich natürlich auch mal hoch gefahren. Naja, das nächste Mal, wenn ich mal wieder in der Gegend bin.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Claus P.
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2004
Beiträge: 215
Wohnort oder Region: 22607 Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.07.2004 15:49 Antworten mit Zitat

Im Schwarzwald gibt es auch einen Feldberg. Da ist auch ein Turm drauf!! Und früher glaub ich war dort eine Abhörstation der Amis drauf- mit ner Riesenantenne / - vielleicht weiss jemand mehr !! Mfg / Claus
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 17.07.2004 09:12 Antworten mit Zitat

Moin Claus,

zu beiden Feldbergen wurde hier schon mal was geschrieben!

Schau mal rein:

http://www.geschichtsspuren.de.....t=feldberg

http://www.geschichtsspuren.de.....t=feldberg

Findet man über "Suche im Forum" 2_thumbsup.gif

Gruß, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen