Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Taschenlampe / Handscheinwerfer gesucht - Bitte um Hilfe

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 04.09.2007 14:49 Antworten mit Zitat

Hallo,

Mit dem hellen Licht zu bezahlbaren Preisen ist das so ne Sache...fertige Lampen hunderte bis tausende Euros,und die Brenner/EVG´s lose im regulären Handel gekauft sind auch kein Schnäppchen icon_confused.gif

Dazu kommt das die halbwegs preiswerten Taiwanesischen HID Brenner eine wie ich finde Saumäßig schlechte Farbwiedergabe haben,für farbige Film und Fotoaufnahmen völlig unbrauchbar icon_sad.gif
Und auch unangenehm anzusehen,hatte mal soeine,und die gleich nach dem 1. Test wieder abgegeben.
Die Amerikanischen von Welch Allynn sind da schon um Längen besser,aber auch gleich ne Nummer teurer...

Ich nimm da lieber Schaufenster HCI/CDM Lampen mit EVG+Spannungswandler,das kommt billiger,die Teile giebt´s für Kleingeld bei eBay,oder bei der nächsten Ladensanierung im Müllcontainer 8)

Meine "Maxabeam für Arme" :
Fast alles vom Schrott,pro Lampe hab ich vieleicht so 10 20 Euro ausgegeben icon_smile.gif
 
Selberbasteln,viel Geld spahren... (Datei: Dsc02766.jpg, Downloads: 74)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.09.2007 16:59 Antworten mit Zitat

Moin!

Habe ich noch nicht ausprobiert - sieht aber interessant aus bzw. hört sich interessant an. Was für eine Lichtfarbe/'Temperatur haben die denn so? Ich finde die 6500 Kelvin der meisten HID für Fotografie nämlich sehr angenehm.

Mike
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 04.09.2007 18:35 Antworten mit Zitat

Wenn die 6500k wenigstens nicht nur aus einigen Farben zusammengemixt,sondern die Leistung anständig über das ganze Spektrum verteilt wäre,dann wäre ja nix drann auszusätzen.
Nur die Taiwan Brenner (die ich kenne) haben solche Löcher im Spektrum das manche Farben kaum zu sehen sind,oder übelst verfälscht werden icon_confused.gif

Das wäre auch schon der nächste Vorteil,die HCI Brenner giebt es in 3000,4200 und 6500k,also für jeden Zweck was dabei,die Lichtqualität ist zumindest bei Osram und Philips immer exzellent,Lebensdauer um 14000h (gegenüber 500-1500h bei den Klein Hid´s),und die Brenner bekommt man bei eBay regelmäßig als Neuware um 15 Euro 2_thumbsup.gif
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.09.2007 20:58 Antworten mit Zitat

Moin!

Ich hab' keine Möglichkeit, ein Spektrogramm zu erstellen (wäre interessant...) , hab' aber zumindest mit dem von mir und Biedermann benutzten Brenner (siehe hier) die Erfahrung gemacht, daß das Spektrum tatsächlich dem des Tageslichts recht nahe kommt. Dasselbe gilt für meine UK Light Cannon 100. Einzig die sporadischen "roten Blitze" würden beim Filmen etwas stören - bei Fotografie dagegen kann man sie vernachlässigen.

Mike
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 05.09.2007 01:41 Antworten mit Zitat

Wundert mich,das ist genau der Typ Brenner der mir so total missfallen hat...

Kann natürlich auch sein das mir bei eBay wer Ausschussteile vertickt hat icon_evil.gif

In den UK Lampen steckt soweit ich weis Welch Allynn Technik,die sind immer gut....hab z.B. eine mit einem 10W Satz bestückte Maglite 3D,die macht richtig Laune 8)
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 05.09.2007 22:03 Antworten mit Zitat

Mal ganz was klassisches: Die Petromax.
Weiß nicht, ob im Bezug auf Spektrum zum Fotografieren geeignet aber macht gut helles Licht. Mit einer Flasche Petroleum in der Tasche lässt sich auch eine recht ordentliche Betriebsdauer erreichen.

Beim KatS und beim Bund hat sie immer gute Dienste geleistet.


MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 05.09.2007 22:16 Antworten mit Zitat

Moin,

neulich bei Aldi auf der "Resterampe" : 12 V, Bleiakku, Ladegerät 230 V und 12 V Zigarettenanzünder, 55 W Halogen - also Autoscheinwerfer.
Kostete : 5 € - Okay, andere presiliche Liga, aber das Teil macht wirklich gut Licht...


Gruß

Holli
Nach oben
FishBowl
 


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 492
Wohnort oder Region: Hamburg Schanzenviertel

Beitrag Verfasst am: 06.09.2007 05:01 Antworten mit Zitat

MikeG hat folgendes geschrieben:
Ich hab' keine Möglichkeit, ein Spektrogramm zu erstellen (wäre interessant...)
Vielleicht 'mal mit Prisma und (Spot-)Belichtungsmesser 'beigehen.

Grüsse

Jürgen
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 06.09.2007 13:34 Antworten mit Zitat

Moin!

Zu den Aldi-Spots: Die sind für den Preis mehr als in Ordnung, auch für 10,- noch. Aber es sind eben Spotbeams und keine breitstreuenden Lampen, was sie für Fotozwecke wenig geeignet erscheinen lässt. Eine Streuscheibe bringt da auch nur wenig, die bündeln ja auf beinahe parallel... Zudem leuchten sie mit einer Ladung maximal dreissig Minuten.

Mike
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 06.09.2007 14:14 Antworten mit Zitat

Die Maxe...

Darf man natürlich nicht außen vor lassen 8)

Ist vom Licht her ausgezeichnet zum fotografieren geeignet 2_thumbsup.gif

Hab ich auch und bin sehr zufrieden damit icon_smile.gif

Ist nur halt sehr empfindlich das Teil,sperrig und etwas umständlich in der Handhabung....und kein Weitstrahler.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen