Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Tankstelle Hamburg Großmarkt Rothenburgsort

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tiefbau
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 15.11.2008
Beiträge: 9
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.08.2010 20:33 Antworten mit Zitat

Moin Zusammen,
ich würde Euch gerne kurz unser Projekt vorstellen, an dem wir nun seit Anfang des Monats bauen. Wir werden die erste denkmalgeschützte Tankstelle in Hamburg renovieren, restaurieren und wiedereröffnen. Die Tankstelle am Brandshof (Billhorner Röhrendamm 4) wurde 1953 gebaut und 1983 geschlossen, zuletzt war es eine ARAL Tankstelle danach war dort ein Autohändler mit Werkstatt eingemietet.
Einige erste Eindrücke vom Genbäude kann man am Tag des offenen Denkmals sammeln. Ich werde versuchen hier ab und zu Neues vom Bau zu berichten und bin selber auch sehr gespannt wie alles laufen wird. Geplante Eröffnung ist im Herbst 2011.
Wir suchen jetzt schon alte Aufnahmen aus der Betriebszeit, konnten aber trotz intensiver Recherche noch keine einzige Aufnahme finden.
 
 (Datei: SDC10088.JPG, Downloads: 332)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 16.08.2010 22:15 Antworten mit Zitat

Moin!

Nettes Projekt! Ich bin ja auf den Fortgang gespannt. Bezüglich alter Fotos wird das sicherlich nicht so einfach. Ich würde durchaus mal an ARAL schreiben und dort nachfragen. Beim Denkmalschutzamt bzw. in deren Fotoarchiv warst Du ja sicher schon.

Mike
Nach oben
lars
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2003
Beiträge: 412
Wohnort oder Region: hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.08.2010 22:58 Antworten mit Zitat

moin,

Tiefbau hat folgendes geschrieben:
Moin Zusammen,
ich würde Euch gerne kurz unser Projekt vorstellen, an dem wir nun seit Anfang des Monats bauen. Wir werden die erste denkmalgeschützte Tankstelle in Hamburg renovieren, restaurieren und wiedereröffnen. .....


Das klingt in der Tat sehr interessant. Auch mit originaler Tanktechnik, Zapfsäulen etc.? Oder ist das wegen geänderter Vorschriften (Brandschutz, Umweltbestimmungen) nicht möglich?

Gruß Lars
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 17.08.2010 09:18 Antworten mit Zitat

lars hat folgendes geschrieben:
moin,


Das klingt in der Tat sehr interessant. Auch mit originaler Tanktechnik, Zapfsäulen etc.? Oder ist das wegen geänderter Vorschriften (Brandschutz, Umweltbestimmungen) nicht möglich?

Gruß Lars



Hmm... wenn die "nicht funktionell" gemacht würde, sozusagen nur die "äußere Hülle", dann müsste ggf. das Umweltamt usw. nix dagegen haben, oder?

Ansonsten, @tiefbau, Fotos aus der Bevölkerung durch einen netten "gesteuerten" Bericht in lokalen Medien, möglichst Samstags?

Gruß
Nach oben
Tiefbau
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 15.11.2008
Beiträge: 9
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 17.08.2010 17:22 Antworten mit Zitat

lars hat folgendes geschrieben:
moin,

Tiefbau hat folgendes geschrieben:
Moin Zusammen,
ich würde Euch gerne kurz unser Projekt vorstellen, an dem wir nun seit Anfang des Monats bauen. Wir werden die erste denkmalgeschützte Tankstelle in Hamburg renovieren, restaurieren und wiedereröffnen. .....


Das klingt in der Tat sehr interessant. Auch mit originaler Tanktechnik, Zapfsäulen etc.? Oder ist das wegen geänderter Vorschriften (Brandschutz, Umweltbestimmungen) nicht möglich?

Gruß Lars


Soweit es möglich ist, soll alte Technik genutzt werden. Der Zapfsäulenprototyp einer Gama-Säule hat eine neue Pumpe und eine nachgerüstete Gasrückführung erhalten, alles andere bleibt unberührt. Die Behörden und Ämter sind bisher erstaunlich kooperativ und hilfsbereit, dass hatten wir uns so nicht vorgestellt.

Alex
Nach oben
FishBowl
 


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 492
Wohnort oder Region: Hamburg Schanzenviertel

Beitrag Verfasst am: 17.08.2010 22:31 Antworten mit Zitat

Das ist wirklich ein ganz feines Projekt.
Erkenne den Standort von diversen Radtouren.
Wäre schön, wenn es dann auch ein paar Fahrradständer hätte.
Und im Idealfall vielleicht sogar ein paar Tische und Stühle am Rande.

Wie ist es denn gedacht, als freie Tankstelle?
Macht euch bloss nicht zu abhängig von Lieferanten.
Sprit, Snacks, Tabakwaren, Zeitungen, Einrichtung, Geräte, Werbung, man kann sich leicht versklaven lassen, bloss für irgendwelche anfangs hilfreich erscheinenden Vorleistungen...

Toi toi toi

Jürgen
Nach oben
Tiefbau
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 15.11.2008
Beiträge: 9
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 19.08.2010 14:46 Antworten mit Zitat

FishBowl hat folgendes geschrieben:
Das ist wirklich ein ganz feines Projekt.
Erkenne den Standort von diversen Radtouren.
Wäre schön, wenn es dann auch ein paar Fahrradständer hätte.
Und im Idealfall vielleicht sogar ein paar Tische und Stühle am Rande.

Wie ist es denn gedacht, als freie Tankstelle?
Macht euch bloss nicht zu abhängig von Lieferanten.
Sprit, Snacks, Tabakwaren, Zeitungen, Einrichtung, Geräte, Werbung, man kann sich leicht versklaven lassen, bloss für irgendwelche anfangs hilfreich erscheinenden Vorleistungen...

Toi toi toi

Jürgen



Moin,
Fahrradständer: Ja klar. Es wird ja auch gerade passend am Radweg endlang des Großmarktes gebaut. Dann kann man von den Deichtorhallen entlang der Hochwasserschutzmauer bis nach Rothenburgsort radeln.

Die Tankstelle wird eine klassische Eigentümer-Tankstelle, da werden wir das Zepter nicht aus der Hand geben. Shop wird es nicht geben, nur Öle, Keilriemen, Lämpchen etc.
Einige Kleinigkeiten zu Essen und Trinken wirds im angeschlossenen Bistro geben, da dann auch bei gutem Wetter mit Außenplätzen.

Alex
Nach oben
FishBowl
 


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 492
Wohnort oder Region: Hamburg Schanzenviertel

Beitrag Verfasst am: 19.08.2010 23:00 Antworten mit Zitat

Tiefbau hat folgendes geschrieben:
Moin,
Fahrradständer: Ja klar. Es wird ja auch gerade passend am Radweg endlang des Großmarktes gebaut. Dann kann man von den Deichtorhallen entlang der Hochwasserschutzmauer bis nach Rothenburgsort radeln.

Die Tankstelle wird eine klassische Eigentümer-Tankstelle, da werden wir das Zepter nicht aus der Hand geben. Shop wird es nicht geben, nur Öle, Keilriemen, Lämpchen etc.
Einige Kleinigkeiten zu Essen und Trinken wirds im angeschlossenen Bistro geben, da dann auch bei gutem Wetter mit Außenplätzen.

Alex
Mahlzeit icon_wink.gif
Das klingt ja richtig gut.
Dann lasst uns gerne wissen, wenn's eröffnet wird.

Viel Glück erst einmal

Jürgen
Nach oben
Volkiwolf
 


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 154
Wohnort oder Region: 2000 Hamburg 72

Beitrag Verfasst am: 20.08.2010 09:05 Antworten mit Zitat

Moin,

grad in der Mopo gefunden, die alte Tankstelle am Großmaktgelände soll unter Denkmalschutz gestellt und restauriert werden. Weiter als Anlaufstelle für Oldtimer dienen.

Ich würde das sehr befürworten 2_thumbsup.gif

http://www.mopo.de/2010/201008.....nkmal.html
_________________
Abwasser ist ´ne Sache, die unbedingt geklärt werden muss.
Nach oben
manni
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 337
Wohnort oder Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag Verfasst am: 20.08.2010 12:24 Antworten mit Zitat

Volkiwolf hat folgendes geschrieben:
...die alte Tankstelle am Großmaktgelände soll unter Denkmalschutz gestellt und restauriert werden. Weiter als Anlaufstelle für Oldtimer dienen.

Ich würde das sehr befürworten


Ich natürlich auch - aber schau doch auch mal in die Beiträge vor deinem, so ab 16.8. von "Tiefbau" icon_wink.gif

Der Bericht im gestrigen Hamburg Journal war auch recht nett, leider auch kurz.
_________________
Gruß aus HH-Rbo
manni
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen