Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Suche Standorte von Denkmallokomotiven Spielplatzlokomotiven

Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 26, 27, 28  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 17:06
Titel: Suche Standorte von Denkmallokomotiven Spielplatzlokomotiven
Antworten mit Zitat

Hallo,

ich katalogisiere die in Deutschland erhaltenen Lokomotiven aller Spurweiten und Traktionsarten, die auf Spielplätzen, in Museen aller Art (Eisenbahnmuseen sind bekannt) oder als Denkmal aufgestellt sind.

Über die Nennung von Standorten (auch per pn) würde ich mich freuen.

MFG
Nach oben
willem
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 283
Wohnort oder Region: Garstedt

Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 17:15 Antworten mit Zitat

moin,
gukst du hier:

http://www.museumslok.de/

gruß

Willem
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 17:19
Titel: Denkmallokomotiven
Antworten mit Zitat

Hallo Willem,

danke für die Info. Die Seite war mir bekannt. Der Betreiber und meine Wenigkeit haben die gleichen Interessen. Sobald ich einen neuen Standort erfahre, gebe ich die Info dorthin weiter.

Freundliche Grüsse aus Köln


Zuletzt bearbeitet von ziegelok am 19.06.2007 19:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
RV
 


Anmeldungsdatum: 07.12.2004
Beiträge: 68
Wohnort oder Region: Aidlingen

Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 19:05 Antworten mit Zitat

Auf dem Parkplatz der Fa. Real (Supermarkt) in Böblingen, Industriegebiet Hulb steht schon seit Jahrzehnten eine Dampflok.
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 728
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 19:35 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif ,

auch vor dem Bahnhof in Emden steht eine große Dampflok.
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de, der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
ResQ69
 


Anmeldungsdatum: 13.05.2005
Beiträge: 212
Wohnort oder Region: Gladbeck

Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 21:47 Antworten mit Zitat

In Marl westfalen. Ist eine Dampflok vor der dortigen Stadthalle Teil eines
" kunstwerkes" geworden, sie steht hängt kopfüber in einer mulde ist aber frei zugänglich.

Im Gysenbergpark ( Revierpark) Herne steht noch eine spielplatzlok.

Museumsloks Google mal unter Bahn betriebswerk Graf Bismark in Gelsenkirchen.
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 21:54
Titel: Herne - Gysenbergpark
Antworten mit Zitat

Hallo,

danke für die Info. Sicher, dass die Lok dort noch vorhanden ist ? Ich kenne diese, die aber wohl abgeräumt wurde. Gibt es ein Foto der Lok ??

MFG

Spielplatz, Revierpark, 44627 Herne-Gysenberg

SSW FNr. ?/1913, Typ 35,5 kW-Treidel, B-el, 1000 mm
neu geliefert an {Felten & Guilleaume} Rhein-Herne-Kanal, Schleuse Oberhausen "109" (1972 a) /19xx Spielplatz, Revierpark Gysenberg, Herne /19xx Westfälisches Industriemuseum, Zeche Zollern, Dortmund-Bövinghausen (08.2002, 01.2007 vh - vorgesehen als Denkmal, Schiffshebewerk Henrichenburg)
Nach oben
grisu1702 (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 21:55 Antworten mit Zitat

N 53° 15.961 E 008° 54.216

Zwischen Worpswede und Osterholz-Scharmbeck.

Genauen Typ muss ich morgen mal in der "Drehscheibe" raussuchen, melde mich.

-Andreas-
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 21:58 Antworten mit Zitat

50354 Hürth, dort gibt es gleich 2.
Einmal auf der Kreuzstr. eine relativ kleine Dampflok und dann an der "Umgehung" Ecke Altstätter Str., dort sind 4 Objekte zu betrachten.
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 19.06.2007 21:58
Titel: Denkmallok in Böblingen
Antworten mit Zitat

Hallo,

danke für die Info. Müsste sich um diese Lokomotive handeln:

Denkmal am Real Center, 71032 Böblingen-Hulb
ehem. Multi-Markt

AEG FNr. 2311/1922, Typ pr. P 8, 2´Ch2, 1435 mm
neu geliefert an KPEV Elberfeld "3097" /1925 DRG "38 3650" /1949 DB "38 3650" "038 650-8" /20.07.1972 a /197x Privat "38 3650" (a vh im Bf Breitenholz) /1979 Denkmal, Multi-Markt (Real Center), Böblingen "38 3650" (1992, 1994, 04.2003, 06.2004 vh)

MFG
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 26, 27, 28  Weiter
Seite 1 von 28

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen