Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Suche Standorte von Denkmallokomotiven Spielplatzlokomotiven

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27, 28  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Matz
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 13.09.2010
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Stuttgart

Beitrag Verfasst am: 31.05.2012 16:50 Antworten mit Zitat

In Stuttgart steht auf dem Spielplatz des Waldheim "Lindental" eine kleine Lok.
Genaueres kann ich leider dazu nicht sagen.

Noch eine Lok:
In Hillstett am Radweg Neunburg-Rötz. Gleich beim Parkplatz findet ihr eine alte stillgelegte Dampflok. Von der habe ich sogar ein Bild.
 
 (Datei: lok.jpg, Downloads: 67)
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 31.05.2012 17:12
Titel: Denkmal Hillstedt
Antworten mit Zitat

Hallo, danke für die Info.

Das dürfte dann diese sein:

http://www.merte.de/BE/archiv/92444-01.htm

MFG
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 31.05.2012 17:15
Titel: Spielplatz - Stuttgart Waldheim
Antworten mit Zitat

Hallo,

danke.

Leider gibt es derzeit zu dieser Feldbahnlokomotive keine Erlkenntnisse über die Herkunft:

http://www.merte.de/BE/archiv/70499-01.htm

MFG
Nach oben
nocava
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 23.01.2012
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Kirchlinteln

Beitrag Verfasst am: 05.06.2012 11:30 Antworten mit Zitat

Im Garten vom Hotel zur Brockenbahn in Bennekenstein steht eine Diesellok. http://www.hotel-zur-brockenbahn.de/
Zitat:
Des Weiteren steht im Biergarten eine original Diesellok, die voll Funktionstüchtig ist und auf Wunsch vorgeführt und angelassen wird.
 
 (Datei: DSCF4161.JPG, Downloads: 51)
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 05.06.2012 12:12
Titel: Denkmallokomotive in Benneckenstein
Antworten mit Zitat

Hallo,

danke für die Info.

Dürfte dann diese sein:

http://www.merte.de/BE/archiv/38877-01.htm

MFG
Nach oben
pabo0005
 


Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beiträge: 19
Wohnort oder Region: Neunkirchen /Saar

Beitrag Verfasst am: 11.06.2012 11:14
Titel: Grubenlokomotive Typ Bedia-D-105 auf dem Bahnhofvorplatz Sch
Untertitel: Saarland
Antworten mit Zitat

Hallo und Glück auf,

eine Grubenlokomotive steht nun in Schiffweiler:

Standort Bahnhofsvorplatz
Herkunft Bergwerk Lippe in Westfalen
Typ Untertage-Diesel Lokomotive mit Lore (Marke Bedia D-105/17B)

Fotos und Bericht:
http://www.wochenspiegelonline.....iffweiler/

http://www.saarbruecker-zeitun.....9W1sVL93eY

viele Grüße
Paul
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 12.06.2012 20:44
Titel: Re: Grubenlokomotive Typ Bedia-D-105 auf dem Bahnhofvorplatz
Untertitel: Saarland
Antworten mit Zitat

Hallo,

danke für die Info. Wurde vor ein / zwei Wochen in der örtlichen Presse schon berichtet, dass dort ein Lokomotivdenkmal errichtet werden soll. Nunmehr ist der Hersteller und Typ bekannt. Fehlt noch jemand, der mal nach dem Fabrikschild in der Lok schaut und die Fabrik-Nummer sowie das Baujahr abliest.

Danke für die Info.

MFG
Nach oben
arne.kunstmann
 


Anmeldungsdatum: 03.05.2011
Beiträge: 94
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 05.07.2012 16:14
Titel: Dampflok in der August-Krogmann-Str.
Untertitel: Hamburg-Farmsen
Antworten mit Zitat

Holger Ehlers hat folgendes geschrieben:
Hallo ziegelok!

In Hamburg-Farmsen war/ist auf dem Gelände eines Altenheims die Lok 52 8165-4 aufgestellt (gewesen?).

Da diese bereits unter www.museumslok.de/Daten/Denkmal/52_8165.htm erwähnt wird, wird sie Dir wohl auch bekannt sein. Aber da dieses Thema doch erfreulich viel Resonanz im Forum hat, ist´s vielleicht für andere interessant!

Außerdem stehen auf unbenutzten Gleisanlagen im Hamburger Hafen am Veddeler Damm ein paar (Dampfspeicher)-Loks, die hier zu bewundern sind: http://www.historische-hafenbahn.de/


Gruß Holger



Hallo,
weiß jemand wo die Dampflok geblieben ist, ich komme dort zur Zeit täglich vorbei und muß dann immer an diese schöne Lok denken.
Als sie dort noch stand bin ich mit meinem Sohn oft dort gewesen, dann wollte er immer Lokfüher werden, heute lernt er Friseur, ist ja fast das gleiche...
Gruß
Arne
_________________
Weiss ich nich...kann ich nich!!!
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 05.07.2012 16:18
Titel: Re: Dampflok in der August-Krogmann-Str., HH-Farmsen
Untertitel: Hamburg-Farmsen
Antworten mit Zitat

Hallo,

die Antwort findest du hier:

http://www.merte.de/BE/archiv/22159-01.htm

MFG
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 05.07.2012 16:19
Titel: Stiftung Maritim
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

und hier:

http://www.merte.de/BE/archiv/20457-04.htm

MFG
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27, 28  Weiter
Seite 25 von 28

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen