Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Sperre (Schranke) auf der A7 bei Nörten-Hardenberg

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
karl143
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2008
Beiträge: 80
Wohnort oder Region: Liebenau Weser

Beitrag Verfasst am: 13.06.2014 11:17
Titel: Fifi
Antworten mit Zitat

Anbei eine Luftbildaufnahme von "Fifi". Die Sperre hat tatsächtlich auch Menschenleben gefordert. Ein Zwischenfall ereignete sich z. B. am 21.04.1973
http://grenzstreife.de/Grenze/.....falle.html
_________________
http://grenzstreife.de - Der Bundesgrenzschutz in Braunschweig
 
 (Datei: ScreenShot00712.jpg, Downloads: 195)
Nach oben
Pogg 3000
 


Anmeldungsdatum: 14.02.2014
Beiträge: 81
Wohnort oder Region: Mothern

Beitrag Verfasst am: 13.06.2014 19:14 Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen, liebe Helfer,

Zeichnung kann ich, genauso wie Bilder noch nicht eingeben, ich hoffe das mir (im Herbst) jemand der Generation Internetz das beibringen kann...

...also nur eine Beschreibung: Die Sperre befand sich rechts von der Richtungsfahrbahn Süd am Rand des Standstreifens in einer langgezogenen Kurfe, sie war breit genug um beide Fahrspuren samt Standstreifen zu Sperren. Ob es auch ein Gegenstück Richtung Nord gab kann ich mich nicht erinnern. Die Sperre war Hellgrau gestrichen und aus Metall ca. 80 bis 100cm hoch und ca.50cm breit. Mehr fällt mir ohne Spekulation nicht mehr ein.

Vielleicht hilft´s weiter, schönes Wochenende, Thomas
Nach oben
zero511
 


Anmeldungsdatum: 28.04.2010
Beiträge: 45
Wohnort oder Region: 31***

Beitrag Verfasst am: 13.06.2014 22:42 Antworten mit Zitat

Von einer "Sperre" zu schreiben finde ich reichlich spekulativ.
Ich fahre seit mehr als 20 Jahren täglich diese Strecke und mir ist zwar vieles aufgefallen aber ein Teil welches ich als "Sperre" definieren würde, habe ich nie entdecken können.
Abgesehen davon stellt sich mir die große Frage des "warum, wofür" eines solchen Objektes auf der Nord-Süd-Autobahn?
Ich tippe eher auf eine Schutzeinrichtung beim Abkommen von Fahrzeugen an dieser Stelle.
Vielleicht befand sich dahinter ein gefährdetes Objekt.
Aber, alles Spekulationen.....
_________________
Bert
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 13.06.2014 23:21 Antworten mit Zitat

Moin!

Schranken/Wegesperren haben wir wohl doch alle schon mal an der Autobahn gesehen. Häufig gibt es die bei nur temporär genutzten Parkplätzen und ebenso oft bei Abstellflächen der Autobahnmeistereien. Ich sehe darin, wie die meisten hier, nichts ungewöhnliches.

Mike
Nach oben
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 19.06.2014 15:13
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo! Etwas weiter südlich von Shadow's Placemark ist ja eine frisch geteerte Behelfszufahrt
zu erkennen.

Eventuell gab es diese Zufahrt ja bereits damals und die Schranke war für diese gedacht?!
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 20.06.2014 09:53 Antworten mit Zitat

Moin,

vielleicht hatte die gesichtete Sperre ja mit dieser http://www.cold-war.de/showthr.....biet/page2
(Beitrag 21.08. - 23:50) zu tun, vom placemark käme es ja in etwa hin. icon_exclaim.gif Siehe auch Page 1, 1. Beitrag von Rex Danny mit kmz.

Grüße
Djensi
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen