Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Sicherungsstellung Nord

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Teefix
 


Anmeldungsdatum: 18.02.2009
Beiträge: 26
Wohnort oder Region: Schleswig/Bietigheim-Bissingen

Beitrag Verfasst am: 29.06.2010 10:20 Antworten mit Zitat

Ja bitte mach das mal...

Danke dir im vorraus!!!
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 05.07.2010 21:12 Antworten mit Zitat

Moin,

mein dänischer "V-Mann" hat aus dem Stehgreif diese Seite empfohlen. Er fragt aber nochmal in seiner Kp, ob es da Experten gibt.
Sache läuft !

Achso: Bei Krak gibt es ganz brauchbare Luftbilder der Gegend.

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 05.07.2010 21:53 Antworten mit Zitat

Die Empfehlung war mir bereits bekannt.

Es hilft nichts: Irgendwann muß ich die gesamte Sicherungsstellung Nord mal abklappern...!
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
Nach oben
LMP
Gast





Beitrag Verfasst am: 12.07.2010 18:15 Antworten mit Zitat

Hallo Markus
Von der Witwe Scott-Hansen haben wir ein sehr umfangreiches Archiv übernommen damit wir die Arbeiten von Scott-Hansen fortsetzen können.
Ein teil davon haben wir schon als Dateien gescannt. Eine sehr schwierige Aufgabe
Beispielsweise die Originalkarten von der Registrierung aus den 1980iger Jahren
Hier Teilkarte von Hoptrup bis Over-Jerstal. Vorhanden auch eine pdf Datei mit Ziechnungen der Grundpläne noch erhaltene Bauwerke (leider zu gross um hier hochzuladen - knappe 20 MB)
Vorläufig mehr als 200MB
Viele Grüsse aus Haderslev
Leif M Petersen
 
 (Datei: ScotsKort7.jpg, Downloads: 91)
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 12.07.2010 21:03 Antworten mit Zitat

Hallo Leif,

das ist ja sehr interessant!!!! Wollt Ihr die Arbeit veröffentlichen, wenn sie fertig ist?
Ich würde gerne mal in Hadersleben vorbeikommen und mir Euer Material ansehen.

Gruß aus WInsen a.d. Luhe

Markus
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
Nach oben
LMP
Gast





Beitrag Verfasst am: 13.07.2010 19:58 Antworten mit Zitat

Gruss Markus

In zusammmenarbeit mit den Behörden in Dänemark machen wir schon seit anfang 1980 eine Registratur der Befestigungen die im zeitraum 1845 bis 1945 hier im Lande entstand.
Im südlichen teil Dänemark (Nordschleswig) haben wir die Arbeiten aufgeteilt (Personalgründe) Scott-Hansen hat sich mit Sicherungsstellung Nord besfasst und wir anderen mit den Bauten der Wehrmacht im 2 WK.
Als Scott verstarb, haben wir uns was einfallen müssen.
Michael Schack in Gram hat die Arbeiten mit der Sicherungsstellung übernommen, wärend ich und Martin Reimers in Gravenstein uns immernoch mit 2WK befassen.
Michael ist dabei einen homepage auf den Beinen zu stellen:
http://www.team-schack.dk/siknord2.htm
leider nur in unsere sprache - aber das wird sich demnächst ändern. Ein kleiner teil schon in Englisch. Deutsch ist unterwegs.

Du bist herzlich wilkommen wenn Du irgendwann nach Dänemark kommen solltest.
Wir können uns über PM besprechen.

Viele grüsse
Leif
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 14.07.2010 07:57 Antworten mit Zitat

LMP hat folgendes geschrieben:

Du bist herzlich wilkommen wenn Du irgendwann nach Dänemark kommen solltest.
Wir können uns über PM besprechen.

Viele grüsse
Leif


Danke! Ich werde mich im August melden, wenn ich aus dem Urlaub im Argonnerwald zurück bin.

Viele Grüße,
Markus
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
Nach oben
OWW
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 467
Wohnort oder Region: Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst am: 14.07.2010 08:50 Antworten mit Zitat

Hallo Leif,

schön Dich hier im Forum zu treffen !

Die Sicherungsstellung Nord ist ein spannendes Thema. Viellleicht können Hartmut und ich uns Markus anschließen, zumal wir schon sehr viele Stellungen abgefahren haben ?

Gruß
Oliver
Nach oben
LMP
Gast





Beitrag Verfasst am: 14.07.2010 09:55 Antworten mit Zitat

Hallo Oliver

Na klar. Ihr seid auch wilkommen
Ich habe gestern mit Michael gesprochen
Er schlägt vor dass wir uns in Gram treffen.
Beachte bitte dass wir am Wochenende 20-22 August ein treffen in unsere Gruppe in Skrydstrup (Fliegehorst Hadersleben) haben.

Anbei Foto aus Skovby - Batterie 12. Wo heute Autobahn ausfahrt Haderslev Süd liegt
Viele Grüsse
Leif
 
 (Datei: Etablering BA 12 Skovby.JPG, Downloads: 54)
Nach oben
LMP
Gast





Beitrag Verfasst am: 14.07.2010 10:09 Antworten mit Zitat

Zitat:
mein dänischer "V-Mann" hat aus dem Stehgreif diese Seite empfohlen. Er fragt aber nochmal in seiner Kp, ob es da Experten gibt.
Sache läuft !


Hallo katschützer.
Versuche mal Sikringsstilling Nord zu Googlen.
Wie schon erwähnt leider nur in Dänischer Sprache
Grus
Leif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen