Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Seefliegerhorst Schleswig: Kriegsende 1945

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 03.11.2012 21:51
Titel: Seefliegerhorst Schleswig: Kriegsende 1945
Antworten mit Zitat

Hallo,
auf der Seite http://gerdtams.de/717/queens-own-lancers/
sind mehrere Seeflugzeuge zu erkennen,
http://www.duettundatt.de/copp.....?pos=-4019
http://www.duettundatt.de/copp.....?pid=10074
http://www.duettundatt.de/copp.....p?pid=7010
http://www.duettundatt.de/copp.....?pid=10073
BV 138 http://www.duettundatt.de/copp.....p?pid=7021
die sich nach Kriegsende an der Schlei befanden.

Kann jemand die Typen erkennen?

Im Buch http://www.amazon.de/Gellerman.....B003TBYX4G
wird dargestelt, daß sich Flugzeuge der Seestaffel des KG 200 ( Foto einer HE-115 und D0-24)sich bei Kriegsende in Schleswig befanden.

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2747
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 03.11.2012 23:13 Antworten mit Zitat

Hallo Beate,

die erste Aufnahme zeigt wie das Bild 4019 eine Blohm & Voß BV 138, den "fliegenden Holzschuh"
Auf dem zweiten Bild wie auch der Nr. 10074 ist ein Flugboot Dornier Do 18 ohne Zugpropeller zu sehen.
Das dritte Bild (auch 10073) zeigt eine Dornier Do 24 des Kampfgeschwader 200 (A3 +)
Auf dem vierten Bild eine BV 138, ebenso auf dem fünften, zusammen mit einer Heinkel He 115.

Schönen Sonntag
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 03.11.2012 23:16 Antworten mit Zitat

Da http://www.duettundatt.de/copp.....?pid=10073 sehe ich eine Do24.

Und dann war ZF schneller, da brauche ich dann ja nicht weiter suchen.

Shadow.
Nach oben
AndreasK
 


Anmeldungsdatum: 18.04.2004
Beiträge: 84
Wohnort oder Region: Norderney

Beitrag Verfasst am: 04.11.2012 21:46 Antworten mit Zitat

Moin zussammen,

Bild 7010 dürfte auch eine BV 138 sein. Mittelmotor.

Gruß von der Nordsee
Andreas
_________________
Gruß von der Insel
AndreasK
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 04.11.2012 22:43 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Identifizierung der Flugzeuge icon_smile.gif
Zur Do18 von Bild 10074 http://www.duettundatt.de/copp.....?pid=10074
erhielt ich freundlicherweise vom HMA http://historisches-marinearch.....eibung.php den Hinweis "Do18 G zur Erprobung ausgerüstet mit Hohentwiel Schiffserkennungsradar"erkennbar an den Antennen an der Vorderseite der Tragflächen

Mein Interesse gilt aber besonders der Seestaffel der KG 200:
@Jürgen: woran ist erkennbar, das die Do 24 zum KG 200 gehörte ?

edit. die Frage kann ich fast selbst beantworten icon_redface.gif , das Foto http://www.duettundatt.de/copp.....?pid=10073 ist identisch mit dem im von mir o.g. Buch von Gellermann

Neue Frage: gibt es andere Quellen die belegen welche Seeflugzeuge des KG 200 bei Kriegsende
in Schleswig waren?

Grüsse
Beate
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2747
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 04.11.2012 23:13 Antworten mit Zitat

bettika hat folgendes geschrieben:
Mein Interesse gilt aber besonders der Seestaffel der KG 200:
@Jürgen: woran ist erkennbar, das die Do 24 zum KG 200 gehörte ?

edit. die Frage kann ich fast selbst beantworten icon_redface.gif , das Foto http://www.duettundatt.de/copp.....?pid=10073 ist identisch mit dem im von mir o.g. Buch von Gellermann


Hallo Beate,

hatte ich doch 2_ranting.gif schon geschrieben: A3 Balkenkreuz. Das war die Verbandskennung vom KG 200

MfG 2_kiss.gif
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 28.06.2013 08:13 Antworten mit Zitat

Hallo,
ein Flugzeugteil ist von Schleswiger Fischern im Bereich des alten Seefliegerhorstes
aus der Schlei geborgen worden http://www.shz.de/nachrichten/.....-netz.html
Zitat:
Mehr als 60 Jahre lag es in einer Tiefe von wenigen Metern auf dem Grund der Schlei: ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg, komplett aus Leichtmetall. ...
Vor dem ehemaligen Gelände der Zuckerfabrik entdeckten sie die Überreste eines Wasserflugzeugs, vermutlich einer Dornier Do 24...
Der Fund erinnert an die Zeit Schleswigs als Seefliegerhorst. Nach dem Krieg legten britische Truppen die Flugzeuge auf der Schlei an die Kette, im Eiswinter 1946 schlugen viele der Maschinen leck und sanken.

Hat man die Maschinen später geborgen?

Die Do 24 waren nach Kriegsende noch an einem ungewöhnlichen Einsatz beteiligt
http://www.alte-schleihalle.de.....t-1935-45/
Zitat:
Einen ungewöhnlichen Auftrag führte die Seenotgruppe (SNG) 81 am 18.Juni 1945, also 43 Tage nach der Kapitulation der Wehrmacht in Europa durch. Die SNG 81 hatte bis Mai 45 in vielen Einsätzen Soldaten sowie Zivilisten aus den Ostprovinzen evakuiert. Im Mai 1945 wurde die SNG 81 unter ihrem Kommandeur, Hauptmann Karl Born, mit ihren 15 Dornier Flugbooten Do24, einer Arado Ar 196 sowie den schwimmenden Einheiten nach Guldborg in Dänemark verlegt.
Auf Anordnung der dänischen Behörden sollte die SNG 81 im Juni 45 noch einmal tätig werden, indem sie Verwundete und Kranke aus einem riesigen Flüchtlingstroms, der nach Dänemark hineinströmte, nach Deutschland ausfliegen sollte. Auf den Flugbooten wurden die Hakenkreuze unkenntlich gemacht und zusätzlich weiße Roundels mit dem Roten Kreuz angebracht.
Am 18.Juni 45 transportierte die SNG 81 dann insgesamt 1000 Personen, darunter 450 Verwundete, von Dänemark zum Seefliegerhorst Schleswig


Wo die 15 Do24 danach gebelieben sind, ist mir leider nicht bekannt.

Grüsse
Beate
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 16.07.2013 13:09 Antworten mit Zitat

Hallo,
für das gefundene Seitenruder der Do 24 gibt es viele Interessenten.
Nach einem Zwischenverkauf wollen es Mitarbeiter des Dornier-Werks in Oberpfaffenhofen
mitnehmen. http://www.shz.de/nachrichten/.....platz.html
"Von einer genauen Begutachtung erhoffen sich die Fachleute Hinweise darauf, ob weitere Überreste in der Schlei gut genug erhalten sein könnten für eine Bergung. Wie auch immer das Urteil ausfällt - zurück nach Schleswig wird das Wrackteil wohl nicht mehr gelangen. Vielleicht landet es im Magazin des Dornier-Museums in Friedrichshafen. Die professionelle Konservierung wird eine fünfstellige Summe verschlingen"

Für die Suche nach möglichem weiteren Wracks von Do24 in der Schlei versucht man den Enkel des Flugzeugbauers Claude Dornier, Iren Dornier, zu begeistern.

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen