Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Schon bald ein Relikt - Die Concorde

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zivile Luftfahrtgeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 23.10.2003 20:10
Titel: Schon bald ein Relikt - Die Concorde
Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

in wenigen Stunden wird die Welt um ein Relikt der Verkehrsgeschchte reicher sein die letzten Concordes von BA werden ihren Dienst einstellen. Damit geht auch eine Ära des Luftverkehrs zu Ende, aber die wirtschaftlichen Überlegungen machten einen Betrieb nicht mehr sinnvoll.
Die letzten Tickets wurden bei ebay für bis zu ca 50.000 $ versteigert. Da kann man nur sagen irre.

Was meint Ihr, wird es die Concorde auch in 10, 20 Jahren zu einen richtigen Lostplace geschafft haben?

Eine der übriggeblieben befindet sich im übrigen im technikmuseum Speyer zusammen mit der TU-144 der Russen, wirklich ein Relikt da es dieses Flugzeug nur einmal gegeben hat.

Gruß
Oliver
Nach oben
Durandel
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 24.09.2003
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Neckarsulm

Beitrag Verfasst am: 23.10.2003 21:14
Titel: Kleine Korrektur
Antworten mit Zitat

Hallo,

nur zwei kleine Richtigstellungen:

- es gab mehr als eine Tu-144, die Schätzungen (genaue Zahlen
liegen im Westen nicht vor) gehen von rund einem Dutzend bis zu
dreißig Maschinen
(Quelle: AERO, Heft 79, Seite 2196)

- und die ausgestellte Tu-144 steht in Sinsheim icon_smile.gif

Gruß
Durandel
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 24.10.2003 09:24 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

nur mal so nebenbei:

Die Concorde steht ebenfalls in Sinsheim.

Ich war beim Transport dabei und es war wirklich faszinierend diesen Riesenvogel aus einer Entfernung von wenigen Metern zu sehen.
Interessantes Bild war auch als die Concorde mit dem Schiff auf dem Rhein unterwegs war. Die Entladung bei Speyer und der anschliessende Transport über eine kleine Landstrasse und die Autobahn waren ein echtes Volksfest.
Für euch Nordlichter war auch ein schönes Motiv dabei: Die Concorde auf einem Deich (allerdings am Rheinufer).

Ein echter Lostplace wir die Concorde in Sinsheim wahrscheinlich aber nie sein, da sie ja intensiv und aktiv genutzt wird.

Die Betreiber haben laut Aussage von Air France nur den symbolischen Wert von einem Euro zahlen müssen, da das Technikmuseum Sinsheim/Speyer "ein würdiger Ort für eine unserer Concordes sein wird". Der Museumsdirktor und seine Mitarbeiter sind extrem engagiert und man findet hier im Süden doch immer wieder den einen oder anderen Sponsor aus der Wirtschaft für solche Projekte.

Gruß an den Norden ,
Pettersson
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.10.2003 17:04 Antworten mit Zitat

Moin!

momentan finden gerade die letzten 3 Landungen der Concorde statt. Alle 3 hintereinander weg und live im Fernsehen übertragen... (BBC)
.
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.10.2003 17:26 Antworten mit Zitat

17:05:48 - Ladies and Gentleman Speedbird 002 has landed!
Oder anders gesagt, mit der Landung, der Concorde G-BOAG, um diese Uhrzeit in Heathrow ist der letzte kommerzielle Flug einer Concorde zuende gegangen. Damit endet eine Ära in der Verkehrsluftfahrt...

Speedbird 002 heute morgen beim Abflug von JFK:
Nach oben
cih
 


Anmeldungsdatum: 16.01.2003
Beiträge: 214
Wohnort oder Region: Hannover-Nordstadt

Beitrag Verfasst am: 24.10.2003 17:49 Antworten mit Zitat

Es war übrigens nur 1 und nicht 3 !

So ein Mist aber auch. Den Start hab ich mitbekommen, und was passiert? 16.30 steht meine Ma vor der Tür, weil ihr Auto nicht anspringt. Toll 2_hammer.gif Hab die Landung voll verpasst.
_________________
gruss Björn
http://www.opelforum.de
http://www.dieschrauberhalle.de
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.10.2003 18:05 Antworten mit Zitat

cih hat folgendes geschrieben:
Es war übrigens nur 1 und nicht 3!

Wie nur eine?!

Dann muß ich einen Knick in der Optik gehabt haben, denn man sah sehr schön, wie alle 3 Maschinen hintereinander im Anflug waren... Als erstes ist die G-BOAE gelandet, dann die G-BOAF und die G-BOAG war die letzte der drei Concorde's.
Danach werden (oder sind inzwischen) alle drei Maschinen (sozusagen im Gänsemarsch) zum BA-Hangar rollen (dort stehen noch zwei weitere Maschinen) und da wird dann wohl die Abschiedfeierlichkeiten stattfinden...

Wobei so ganz lost wie die Concorde nicht werden. Die BA will mindestens eine für Flugshows und andere Veranstaltungen flugbereit halten...
.


Zuletzt bearbeitet von Devon am 24.10.2003 18:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
gafjw
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.10.2003 18:08 Antworten mit Zitat

also eine Concorde flog von New York nach London. Zwei weitere haben sich ihr kurz vor der Landung angeschlossen so dass es dann drei waren die dort gelandet sind.
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.10.2003 18:15 Antworten mit Zitat

Jup, und die Speedbird 002 war die, die aus New York kam und auch die, die als letzte gelandet ist... icon_wink.gif
.
Nach oben
cih
 


Anmeldungsdatum: 16.01.2003
Beiträge: 214
Wohnort oder Region: Hannover-Nordstadt

Beitrag Verfasst am: 24.10.2003 18:43 Antworten mit Zitat

sorry.... dann haperte es bei mir an Informationsfluss....

2_hammer.gif Hab ja die Landung(en) nicht mitbekommen, konnte nur den Start in New York sehen.
_________________
gruss Björn
http://www.opelforum.de
http://www.dieschrauberhalle.de
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zivile Luftfahrtgeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen