Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

?Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]? Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...
Ringtreppenturm Rosshafen - kostenloses eBook zum Download

Ringtreppenturm RosshafenUnser Büchlein "Ringtreppenturm Rosshafen - ein Luftschutzturm in Hamburg", das den Aufbau und Zustand eines inzwischen leider abgerissenen Luftschutzturms der damaligen Howaldtswerke dokumentiert, erschien vor etwa sieben Jahren in Printform. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen zur Verfügung.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
NATO-Kriegshauptquartier PWHQ NORTHAG/2.ATAF JOC Maastricht

Bereits in der frühen Phase des Kalten Krieges Mitte der 1950er Jahre war die noch junge NATO bestrebt, für wichtige Dienststellen in der gemeinsamen Kommandostruktur geschützte Hauptquartiere für den Kriegsfall zu schaffen. Die Heeresgruppe Nord (NORTHAG), hauptsächlich bestehend aus britischen, belgischen, niederländischen und ab 1957 auch deutschen Truppenteilen, war seit 1954 zusammen mit der Zweiten Alliierten Taktischen Luftflotte (2ATAF), der britischen Rheinarmee (BAOR) und der Royal Air Force Germany (RAFG) im gemeinsamen Friedens-Oberkommando (Joint Headquarter/JHQ) Mönchengladbach untergebracht.

Mehr ...

Russische Kasernen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
duering
Gast





Beitrag Verfasst am: 16.12.2003 19:15
Titel: Kasernen rund um Berlin
Antworten mit Zitat

Im Raum Berlin gibt es reihenweise Kasernen. War von 1993 bis 2000 in Berlin und im Umland unterwegs.

Wünsdorf, Hauptstandort der Weststreitkräfte. Ich war nach dem Abzug auf dem Gelände. Leider hatte ich damals keine Kamera. Der Standort ist seit dem Kaiserreich militärisch genutzt. Heute sind viele Häuser zur zivil genutzten Waldstadt renoviert. Andere Teile sind weiterhin gesperrt.

Sperenberg, bei Wünsdorf, Flughafen, ich war nicht auf dem Gelände, war auch lange Zeit nach dem Abzug abgesperrt. Heute soll es Besichtigungen eines Ortskundigen geben.

Olympisches Dorf bei Elstal : Teilweise neu renoviert, an der B5 Richtung Nauen ist nach wie reichlich abgesperrtes Gelände.

Bornstedter Feld, Potsdam : Ehemaliger Truppenübungplatz, später Gartenschaugelände. In dieser Gegend sind noch einige abgesperrte Kasernen.

Berlin Döberitz : ist leider nichts mehr zu sehen. Hat jemand Bilder ??

Trotzalledem, es gibt noch viel zu sehen !

H@pe
Nach oben
Schattten
 


Anmeldungsdatum: 29.05.2002
Beiträge: 84
Wohnort oder Region: Haren-Wesuwe

Beitrag Verfasst am: 16.12.2003 19:33 Antworten mit Zitat

evtl. bekommt man ja doch noch so ein WE hin bezüglich besichtigungen.
Also die Tour mit Manfred (gibt es ihn noch?)kann ich nur empfehlen, war gut.
Einmal im Jahr werde ich wohl frei bekommen denke ich.
@mike, kann dir die Bilder aber nochmal frei geben bei Interesse.
_________________
Gruss
Jürgen
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 7766
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 16.12.2003 20:16 Antworten mit Zitat

(Die Diskussion zum Thema "Wo sind Fotos..?" habe ich hier mal herausgenommen. Schatten und ich kümmern uns...)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 7766
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 16.12.2003 20:27 Antworten mit Zitat

So, und hier nun ein paar Fotos aus Elstal.
 
 (Datei: elstal-olympdorf-19.jpg, Downloads: 757)  (Datei: elstal-olympdorf-47.jpg, Downloads: 753)  (Datei: elstal-olympdorf-76.jpg, Downloads: 732)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 16.12.2003 21:47 Antworten mit Zitat

Jaja, Berlin war von Russen dicht besiedelt!

Wir hätten da noch:
- eine MotSchtzBrigade in Berlin-Karlshorst "Berliner Brigade"
- eine MotSchtzDivision in Krampnitz (südlich von Elstal/olymp. D.)
- eine Panzerdivision in Bernau
- Artillerieverbände in Potsdam

Dazu kommt noch die 1.MotSchtzDivision der NVA in Potsdam und einige Luftabwehrobjekte im Umkreis von Berlin.

und und und...

Verständlich! Denn man musste natürlich bedingungslos in der Lage sein, Westberlin einzunehmen, wozu die "Berliner Gruppierung" gebildet wurde. Sie bestand aus NVA, Grenztruppen und GSSD Verbänden und Einheiten, die wiegesagt für die Einnahme Westberlins zuständig waren. Ihre Ausbildung fand auf dem (im Forum schon erwähnten) TÜP Lehnin statt.

So erklärt sich die Dichte der militärischen Objekte um u. in Berlin.

Grüße! Goony.
Nach oben
duering
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.01.2004 18:38
Titel: Etwas zu Elstal
Antworten mit Zitat

Ich war Anfang 2004 2,5 Wochen in Berlin und habe alle Lost places wieder besucht, die ich kenne.

Ich war auch in Elstal. Das Olympische Dorf aus 1936 ist weitgehend renoviert, jedoch gibt es einige interessante, weil abgesperrte, Objekte.

Man kann offizielle Führungen durch das Elstal und wohl auch in der gegenüber liegenden Löwen-Adler-Kaserne ( sicher hochinteresant ) in der Döberitzer Heide durchführen. Hat jemand Interesse daran, so eine Führung im kommenden Mai zu machen ? Wenn ja, dann mache ich mich da mal schlau ...
 
Übersichtskarte des Olympischen Dorfes (Datei: 122-2280_IMG.JPG, Downloads: 654) Blick auf den Sportplatz mit Sporthalle, vergl Übersichtskarte (Datei: 122-2271_IMG.JPG, Downloads: 654)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 7766
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 28.01.2004 19:13 Antworten mit Zitat

Am Ende unseres Artikels ( http://www.geschichtsspuren.de/olympia/ ) steht auch ein Link zu dem Verein, der die Führungen macht - sind sehr empfehlenswert.

Mike
Nach oben
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 968
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 01.09.2006 11:42 Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin gestern da vorbeigekommen: Es ist dort jetzt ständig von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Nur ausgerechnet gestern und heute ist wegen irgendeiner Veranstaltung geschlossen. icon_sad.gif
_________________
Bis dann
Deichgraf
Nach oben
Malefiz
 


Anmeldungsdatum: 04.02.2004
Beiträge: 37
Wohnort oder Region: Halle

Beitrag Verfasst am: 02.09.2006 21:15
Titel: Re: Russ. Kasernen
Antworten mit Zitat

Schattten hat folgendes geschrieben:
Nochmals Tach zusammen,
mein persöhnliches Interesse ist stark an russische Kasernen (und NVA ). Wie sie aussahen und aussehen. Gibt es nicht den ein oder anderen der da noch Material hat? Dieser teil der Geschichte ist mein schwerpunkt.





Um auf den Ursprung des zurückzukommen.....

Bücherstadt Tourismus GmbH,Militärgeschichte rund um die Wünsdorfer Garnison,Bunker,Bunkeranlagen,Maybach,Zeppelin,Wünsdorf,Brandenburg,Teltow-Fläming.
www.buecherstadt.com/


Hier gibt es eine Ausstellung zum Leben in russischen Kasernen. Ich war letztes Jahr da und fand es ganz interessant. Militärbauten aus mehreren Epochen....

Grüße
Peter
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1004
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 24.04.2007 11:31
Titel: Döberitzer Heide
Untertitel: Berlin
Antworten mit Zitat

Hier 2 Bilder aus der Döberitzer Heide, die Fahrzeughalle am Kluckers Fenn.
Zuletzt scheinbar als Schafsstall genutzt.

Das Bodenbild hat ein Kumpel vor ca. einem Monat bei einer Radtour aufgenommen, das Luftbild ist von gestern.

icon_smile.gif

Sonst: http://doeberitzer-heide.de mit Bildergalerie.
_________________
Obacht Nebenkeule!
 
 (Datei: Halle_Boden.jpg, Downloads: 121)  (Datei: Halle_Luft.jpg, Downloads: 119)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen