Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

RAB um Deggendorf

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 07.06.2009 11:21 Antworten mit Zitat

Omegas hat folgendes geschrieben:
Hast Links zu den Vorleistungen rund um Stettin?


Wenn ich ein bisschen Eigenwerbung machen darf icon_smile.gif

http://phalc.autobahnen-europa.....ettin.html
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 02.07.2009 23:32
Titel: noch was zur A93....
Antworten mit Zitat

mucimuc hat folgendes geschrieben:
Die A93 war bis zum Krieg auf einem Teilstück zwischen Holledau und Elsendorf in Bau, Erd- und Brückenarbeiten waren hier bereits vorhanden. Das ist heute deutlich an der untypischen Trassierung deutlich zu erkennen, es gibt lange Geraden, plötzliche scharfe Kurven usw.


Im Verlauf des o.g. Abschnitts steht bei Siegenburg noch eine alte RAB-Brücke neben der heutigen BAB, da hier im Rahmen der Neuplanungen in den 1970er Jahren eine Korrektur des Linienverlaufs erfolgte.
 
Seitenansicht (Datei: 1.jpg, Downloads: 133) Flügelmauer (Datei: 2.jpg, Downloads: 138) Gewölbe (Datei: 3.jpg, Downloads: 142) Blick von der neuen zur alten Brücke (Datei: 4.jpg, Downloads: 134)
Nach oben
uwys
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 08.09.2009
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Huldsessen

Beitrag Verfasst am: 09.09.2009 11:06 Antworten mit Zitat

Hallo, ich weiss jaa nicht ob die frage schon beantwortet wurde und zum durchlesen aller antworten bin ich zu faul!
die autobahn ging ursprünglich bis kurz vor die donau, da wo heute die brücken sind, dann ging sie als bundesstrasse weiter , bog nach rechts ab und ging ca 1-1,5 kilometer unterhalb über die donau, dann durch den heute gesperrten stadtplatz!
mfg
uwys
Nach oben
N3X
Gast





Beitrag Verfasst am: 26.12.2009 20:40 Antworten mit Zitat

Also ich hab mir heute etwas Zeit genommen und bin mit dem etwas besser ausgestatteten Fotohandy meiner Freundin nach Deggendorf gezogen und hab der alten Autobahn einen Besuch abgestattet.

Dabei sind mir einige Sachen aufgefallen. Insgesamt sind ca. 10 Objekte auf der ganzen Strecke die einer Bemerkung verdienen. Wenn ich demnächst wieder am heimeigenen Rechner sitze, werd ich alles mal hochladen und eine kmz-Datei hinzufügen. Ist alles schon etwas mehr, als ich auf den ersten Blick sehen konnte.

Kleiner Teaser: =)
Ein Tunnel unter der Straße, der im Krieg als Luftschutzbunker gedient hat.
Zwei Wasserdurchführungen mit jeweils ca. 80 Metern Länge.
Eine verkürzte Brücke deren wahre Ausmaße aber noch sichtbar sind.

Mehr in Kürze =)
Nach oben
N3X
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.12.2009 11:34 Antworten mit Zitat

Als ersten Schritt habe ich die KMZ-Datei mal erstellt. Ich habe auch 2 Bilddateien drüber gelegt. Vom großflächigen Auschnitt des damaligen Verlaufs erhoffe ich mir bald eine höher aufgelöste Datei und die Rekonstruktion detaillierter durchführen zu können. Zu allen Punkten die ich markiert habe, kommen auch noch Bilder.
 
Voransicht mit Google Maps Datei RAB Deggendorf.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 31.12.2009 00:05 Antworten mit Zitat

Hallo, ein paar Fotos aus dem Bereich s Klessing.
 
Brücke s Klessing (Datei: RAB1.jpg, Downloads: 64) Entwässerung ö der Trasse (Datei: RAB2.jpg, Downloads: 69) Entwässerung w der Trasse (Datei: RAB3.jpg, Downloads: 60)
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 31.12.2009 00:09 Antworten mit Zitat

Beim Bild 4 wäre die Trasse links von dem gezeigten Bauwerk verlaufen.
Das von rechts, oben und vorne gesammelte Wasser wird in der nach links laufenden sehr langen Röhre mit starkem Gefälle nach w geleitet.
 
 (Datei: RAB4.jpg, Downloads: 56)  (Datei: RAB5.jpg, Downloads: 55)
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 04.01.2010 09:17 Antworten mit Zitat

Bereich s Klessing
 
Reste einer Stützmauer (?) (Datei: RAB6.jpg, Downloads: 30)  (Datei: RAB7.jpg, Downloads: 28)
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 04.01.2010 09:26 Antworten mit Zitat

Brücken in Deggendorf.

Das in dem hier ganz unten von kuhlmac angesprochen Artikel im Hamburger Abendblatt abgedruckte Bild zeigt die Brücke über die Ulrichsberger Straße von der anderen Seite.
 
Brücke über Ruselstraße (Datei: RAB8.jpg, Downloads: 62) Brücke über Ulrichsberger Straße (Datei: RAB9.jpg, Downloads: 61)
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 04.01.2010 15:33 Antworten mit Zitat

Zitat:
Bereich s Klessing

Reste einer Stützmauer (?)


Nachdem ich deine TK konsultiert habe, ist das vermutlich an der Stelle, wo der Wasserbehälter (Wbh) eingezeichnet ist. Da ergibt eine Stützmauer durchaus Sinn, und die Ausführung ist ja "typisch".

Vielen Dank für die Fotos der Brücken usw. Sehr interessant. Eine ähnliche Brücke mit seperaten Durchgängen kenne ich sonst nur eine, in Beckum.

Beste Grüße
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen