Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

alte A115, suche Infos und Bilder

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Golf-Pilot
Gast





Beitrag Verfasst am: 13.03.2008 13:38
Titel: alte A115, suche Infos und Bilder
Antworten mit Zitat

Servus, ich bin neu hier und habe gleich mal ne Frage:

Ich interessiere mich sehr für die Geschichte der alten ! A-115 bei Berlin.
Falls jemand Fotos, alte Satelittenbilder o.ä. hat wäre ich sehr dankbar.
Auch über deren Abriss



Aber dazu noch eine 2. Frage, nach etwas suchen und rätseln, zeigte sich vor ein paar Jahren , das die alte A-115 von der Polyphon Filmgesellschaft gemietet wurde und die Staffeln 1-3 der RTL Serie Alarm für Cobra 11 die Autobahnpolizei dort gedreht wurden.
Somit kam es in der 1. Folge , das die Kommisare von Röhren unter der autobahn sprachen, die als depot genutzt wurden, man sieht in der Folge auch so was ähnliches...

Gabs das wirklich.........
ich war 2007 mal dort und hab mich umgeschaut , aber nichts gefunden was darauf hindeutet.


danke schonmal. icon_smile.gif
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 13.03.2008 18:07
Titel: Re: alte A115, suche Infos und Bilder
Antworten mit Zitat

Golf-Pilot hat folgendes geschrieben:

von Röhren unter der Autobahn sprachen, die als Depot genutzt wurden
Gabs das wirklich.........


Moin!

Unter Jeder Autobahn führen Röhren unterschiedlichsten Durchmessers hindurch. Meist sind das Durchflüsse zur Ableitung von geringen Regenwassermengen, oder um gewissen Tierarten ein gefahrlose Wanderung zu ermöglichen. Diese eignen sich natürlich wunderbar als Depot für alles Mögliche, besonders wenn sie trocken sind.

Das reicht von Koffern für die Geldübergabe bei Erpressungen, Drogen, Waffen bis hin zu Sprengstoffen.

Am 23. Mai 1992 haben der berühmte G. Falcone und seine Frau in einem einmaligen Erlebnis erfahren, was passiert, wenn man eine solche Röhre als "Depot" für etwa 400kg Sprengstoff missbraucht.

http://digilander.libero.it/in.....capaci.htm

Vermutlich meinte Dein Kommisar so etwas.

Gruß
Thomas

P.S. Dem Film/Fernshen ist nicht alles zu glauben - besonders wenn es sich um Serien handelt.
_________________
Wenn Du nicht überzeugen kannst, dann verwirre wenigstens. (Harry S. Truman)
Nach oben
Golf-Pilot
Gast





Beitrag Verfasst am: 13.03.2008 18:23 Antworten mit Zitat

Jo, danke erstmal.

natürlich kann man dem Fernsehen net alles glauben, nur sah das ziemlich real aus..... und um 1995/96 wurde im deutschen Fernsehen vorallem Serien noch nicht so doll Digital gespielt...... icon_smile.gif

Aber die Röhre / der zugang lag in einer Senke und war von einer Massiven Tür verschlossen.
der dahinter liegende Tunnel war aus Beton und stehend durchlaufbar.
Dieser Tunnel endete dann in "Lagerräumen"

In der Serie wurde dort Zeugs gelaggert für die Autobahnmeisterei.... ???

Ich könnte mal Versuchen die Videosequenz beiYoutube rein zustellen....


Trotzdem schonmal danke
Grüße
Golf-Pilot
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 13.03.2008 18:47 Antworten mit Zitat

Hmm, das eine muss mit dem anderen nix zu tun haben.

Sieht man denn die Autobahn wirklich oberhalb der Röhre oder wird wild geschnitten?
Ggf. hat man auch einen vorhandenen Durchlaß an der stillgelegten Strecke kurzzeitig angepaßt?

Aber Film wäre nett...
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 13.03.2008 20:22 Antworten mit Zitat

Moin!

Ach ja - ab und an sollte man auch mal "vorne" reinschauen - da gibt's dann auch ein paar von den gewünschten Bildern. icon_smile.gif

http://www.geschichtsspuren.de.....index.html

Gruß
Thomas
_________________
Wenn Du nicht überzeugen kannst, dann verwirre wenigstens. (Harry S. Truman)
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 13.03.2008 20:33 Antworten mit Zitat

Hi,

und noch ein Tipp, evtl. mal hier nachfragen -> Link

Das sind die Jungs die seit Anfang an bei den Dreharbeiten von Cobra 11 die Autos fliegen lassen.

Gruß
Oliver
_________________
Unterstützung gesucht: www.nuernberger-unterwelten.de
Nach oben
Golf-Pilot
Gast





Beitrag Verfasst am: 14.03.2008 00:07 Antworten mit Zitat

Danke ein weiteres mal.

aber den Link aus dem forum "Dreilinden" kannte ich schon.....trotzdem schöne Bilder..
Ich meinte auch mehr Bilder (z.b.) noch aus Zeiten, wo sie Lebendig war (die Autobahn) oder während der Dreharbeiten (etwa 1995/96)

Ich hab nur mal einen Zeitungsartikel gefunden in dem stand, wie Traurig das Team übe den Abriss "ihrer Autobahn"
ist, weil Umweltschützer was dagegen hätten wenn hier ein "paar" Autos durch die Luftwirbeln.......

Naja und so wurde in einer späteren Folge mit Titel "Gift" der Flüchtige Motoradfahrer von der einstürzenden Brücke begraben, da diese im TV gesprengt werden sollte, und nach dieser Folge war dann Schluß mit den Dreharbeiten in Berlin / Brandenburg und sind nach Köln / Düsseldorf umgezogen.
(PS: es handelt sich um eine Brücke aus Beton also Weiß/Grau und nicht die mit den beschmierten Klingkern)

Der Link "www.action-concept.de" war mir auch schon bekannt und bei den meißten die etwas damit zutun haben wird immer erst von den Folgen gesprochen die im "Westen" der Republik aufgenommen wurden.

Achso zum Thema Schnitt, hierbei handelte es sich schon um eine "tote" Autobahn und ja in der Folge ist auch eine Autobahn zu sehen, die der sonst gezeigten sehr ähnlich ist.....

ich habe auch schon bei Google Earth nen bissel gesucht aber keine Hinweiße gefunden....
......


Schönen Dank nochmal, falls sich noch infos finden, bitte melden.
Gute Nacht
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen