Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Field Station Berlin/FSB/Site II Teufelsberg

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vladdes
 


Anmeldungsdatum: 29.06.2003
Beiträge: 223
Wohnort oder Region: Kastellaun

Beitrag Verfasst am: 05.10.2005 18:51
Titel: Field Station Berlin/FSB/Site II Teufelsberg
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin gerade auf eine Homepage über die FSB auf dem Teufelsberg gestossen.
http://www.ccc.de/teufelsberg/index.html
Gruss Tobias
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 10.10.2005 11:44
Titel: Teufelsberg
Antworten mit Zitat

Hi Vladdes,

es gab mal einen interessanten Thread mit vielen Infos auf lostplaces. Unter dem vimudeap link sind ebenfalls sehr schöne Bilder und Olivers Winterbilder sind ebenfalls schön.
Am Besten einfach mal anklicken:

http://www.geschichtsspuren.de.....eufelsberg

Gruß,
Torsten
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8082
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 10.10.2005 13:34 Antworten mit Zitat

Nun, hier gibts dann auch noch ein wenig dazu: http://www.geschichtsspuren.de/berlinsigint/

Mike
Nach oben
vladdes
 


Anmeldungsdatum: 29.06.2003
Beiträge: 223
Wohnort oder Region: Kastellaun

Beitrag Verfasst am: 10.10.2005 18:43 Antworten mit Zitat

Hallo,
den Artikel mit den tollen Panoramafotos kenne ich natürlich, aber ich muss gestehen, die Suchfunktion nicht genutzt zu haben. Sorry!
Gruss Tobias
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 588
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 17.10.2005 15:57
Titel: FSB Reunion
Antworten mit Zitat

...noch'n link mit schönen alten Fotos
http://www.usafsb.org/index.htm

Manfred
Nach oben
bitti
 


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 207
Wohnort oder Region: Bernau

Beitrag Verfasst am: 15.11.2007 15:04 Antworten mit Zitat

Keine Meditations-Uni auf dem Teufelsberg

Der Berliner Bezirk Charlottenburg lehnt eine Esoterik-Universität auf dem Teufelsberg ab.

"Dort wird garantiert keine Universität entstehen“, sagte Charlottenburgs Baustadtrat Dieter Gröhler am Donnerstag der rbb-Hörfunkwelle radioBerlin 88,8. Der Teufelsberg sei planungsrechtlich seit 2006 von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung wieder als Wald ausgewiesen worden. Der bisherige Investor habe sein bestehendes Baurecht jahrelang ungenutzt verstreichen lassen, sagte Gröhler weiter.

Der Hollywood-Regisseur David Lynch hat offenbar die Überreste der früheren Abhörstation der US-Streitkräfte im Grunewald von einer bayrischen Investorengruppe gekauft. Dort soll Medienberichten zufolge eine Universität für Transzendentale Meditation entstehen.

Für eine Nutzung als Universität müsste beim Bezirk ein Antrag auf Befreiung vom Status als Waldgebiet gestellt werden, sagte Baustadtrat Gröhler. Dem werde der Bezirk nicht zustimmen. Die Sprecherin des Liegenschaftsfonds des Landes Berlin bestätigte, in der Frage entscheide allein der Bezirk.

http://www.rbb-online.de/_/nac.....86863.html
_________________
www.marinemuseum-daenholm.de
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8082
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 30.12.2014 11:08 Antworten mit Zitat

Moin!

Ganz aktuell vom 31C3 (CCC-Kongress in Hamburg 2014) gibt es einen hochinteressanten Vortrag dazu:





Viel Spaß beim Gucken!

Mike
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 11.01.2015 03:28
Titel: ex NSA site Teufelsberg
Antworten mit Zitat

Hi Mike,

ganz herzlichen Dank für den superinteressanten Beitrag.

War letztes Wochenende im Rahmen einer Führung auf dem Gelände. Kann ich jedem nur empfehlen.
Sehr interessant, obwohl die Anlage schon ziemlich zerstört ist.

Leider sind momentan Teile der Gebäude zur Begehung durch das Bauamt gesperrt.

Von der kurzen Führung für 7 Euro darf man sich nicht zu viel in Sachen Hintergrundinformationen versprechen, da die Führer supernett sind aber anscheinend wenig Hintergrundwissen haben. Sie begleiten einen lediglich.

Trotzdem alleine durch die Location und den Ausblick von den Radomen beeindruckend.

Bei der Tour für 15 Euro erfährt man wohl einiges mehr.

Gruß
Torsten
Nach oben
Frontstadtkind
 


Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 103
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 13.01.2015 22:37 Antworten mit Zitat

Danke für den Video-Link. Sehr interessant.
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 588
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 17.01.2015 14:36
Titel: Bill Scannell über den T'Berg
Antworten mit Zitat

Nun, der Beitrag ist auf eine gewisse Weise schon "interessant", Mr. Scannell ist aber gerade bei etlichen Ehemaligen der FSB-Community nicht ganz unumstritten, um es mal "vorsichtig" auszudrücken; insbesondere bei den älteren Kameraden, denen, die ihn persönlich kannten und denen, die dort auch länger gedient haben als er ...

Bei den US-Aufklärungsdiensten galt wie bei anderen Diensten auch das Motto "Wissen soviel wie nötig, aber so wenig wie möglich".

Aber in Zeiten, wo ein Mr. Snowden sich der Welt mit seinen Kenntnissen offenbart, wird so etwas von Außenstehenden und nicht mit der Materie Vertrauten gern aufgenommen und alles geglaubt icon_mrgreen.gif ...

... um sich dann im nächsten Moment wieder via facebook, twitter, whatsapp, instagramm etc. online selbst darzustellen .... icon_lol.gif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen