Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

DDR-Grenz-Beobachtungsturm bei eBay

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - innerdeutsche Grenze / Eiserner Vorhang
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 10.10.2007 20:54
Titel: DDR-Grenz-Beobachtungsturm bei eBay
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

bei eBay wird gerade ein rund 14 qm großes Grundstück bei Lehesten (Grundberg) mit einem darauf stehenden Beobachtungsturm (Typenbau 2 x 2 m) angeboten. icon_wink.gif

zur Auktion

Gruß redsea
Nach oben
Michael aus G
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 341
Wohnort oder Region: Gera

Beitrag Verfasst am: 12.10.2007 01:23
Titel: Re: DDR-Grenz-Beobachtungsturm bei eBay
Antworten mit Zitat

redsea hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

bei eBay wird gerade ein rund 14 qm großes Grundstück bei Lehesten (Grundberg) mit einem darauf stehenden Beobachtungsturm (Typenbau 2 x 2 m) angeboten. icon_wink.gif

zur Auktion

Gruß redsea


Das Problem ist, du hast dann zu deinem Grundstück kein Wegerecht und wirst dieses auch nicht bekommen. icon_mrgreen.gif Kenne nämlich die Ecke...
_________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!
Nach oben
Biedermann (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 14.10.2007 22:50
Titel: Re: DDR-Grenz-Beobachtungsturm bei eBay
Antworten mit Zitat

Michael aus G hat folgendes geschrieben:
Das Problem ist, du hast dann zu deinem Grundstück kein Wegerecht und wirst dieses auch nicht bekommen. icon_mrgreen.gif Kenne nämlich die Ecke...


Na ja, der § 917 des BGB sagt "(1) 1Fehlt einem Grundstück die zur ordnungsmäßigen Benutzung notwendige Verbindung mit einem öffentlichen Weg, so kann der Eigentümer von den Nachbarn verlangen, dass sie bis zur Hebung des Mangels die Benutzung ihrer Grundstücke zur Herstellung der erforderlichen Verbindung dulden. 2Die Richtung des Notwegs und der Umfang des Benutzungsrechts werden erforderlichenfalls durch Urteil bestimmt."

Geht also schon. Allerdings: "(2) 1Die Nachbarn, über deren Grundstücke der Notweg führt, sind durch eine Geldrente zu entschädigen. 2Die Vorschriften des § 912 Abs. 2 Satz 2 und der §§ 913, 914, 916 finden entsprechende Anwendung."

Kann also teuer werden...

Grüße
Ingo
Nach oben
Hans Ludwig Wiegel
 


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 168
Wohnort oder Region: Nordbayern

Beitrag Verfasst am: 16.10.2007 09:46 Antworten mit Zitat

Hallo,

falls es Jemanden interessiert, die Auktion wurde beendet,
ohne das es auch nur einen Bieter gab.

Gruß

Hans Ludwig
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 16.10.2007 13:48 Antworten mit Zitat

Ins ebay komm ich nicht mehr rein, kenne daher den Text dort nicht.
Aber: 14 qm ist so viel wie eine Autogarage. Ich habe Zweifel, ob solch ein Grundstück überhaupt grundbuchmäßig eingetragen wird. Es müßte ja aus einer Grundstücksteilung hervorgegangen sein, und dabei hätte man gemerkt, daß es wohl keine Zuwegung gibt.
Oder wollte der Grundstückseigentümer nur den Turm loswerden?
gruß EP
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 16.10.2007 14:05 Antworten mit Zitat

Hallo EP,

der Link oben funktioniert noch, der Verkäufer hat das Angebot aber auch wieder eingestellt: zur Auktion

Ich denke mal hier hat jemand aus den Beständen der ehem. DDR ein paar Objekte als Spekulationsobjekte "geschnappt" und versucht jetzt damit "das große Geld" zu machen. 17.000 CHF sind meiner Ansicht nach jedoch völlig utopisch, denn wozu, außer vielleicht zu Museumszwecken, will man den Turm nutzen?!

Mit den Wegerechten, das würde mich auch mal interessieren, denn schließlich sind die Grenztruppen ja auch dort hin gelangt. Einen Zuweg muß es also geben, sei es auch nur das Wegerecht dort hin.

Gruß redsea
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - innerdeutsche Grenze / Eiserner Vorhang Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen