Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Festungen in den Kolonien

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lord
 


Anmeldungsdatum: 16.12.2003
Beiträge: 94
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 17.05.2007 19:32
Titel: Festungen in den Kolonien
Untertitel: Weltweit
Antworten mit Zitat

Hat sich eigentlich schon mal jemand um deutsche Festungen außerhalb Europas in den ehemaligen Kolonien beschäftigt bzw. eingelesen ?

Als Beispiel fällt mir hier mal die Festung Groß-Friedrichsburg (Ghana).

Weiß da jemand mehr drüber ? Bin zufällig beim Lexikon schmöckern drüber gestolpert. Weiss da jemand ob´s noch andere gibt bzw. gab ?

thx icon_smile.gif

Lord
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 17.05.2007 21:01 Antworten mit Zitat

Moin,

einen allgemeinen Überblick über die dt Schutzgebiete findet man hier.

Mir fällt sonst auf Schlag Tsingtau ein, was auch befestigt war. Hier etwas Kartenmaterial .

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Sturmvogel
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.06.2007 19:46 Antworten mit Zitat

Hallo, beschäftigt habe ich mich mit dem Thema noch nie, aber Groß-Friedrichsburg exiatiert heute immer noch, ist gut erhalten, und (zumindest vor 4 Jahren) konnte man dort Zimmer mieten....

LG
Jörg
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 03.06.2007 15:17 Antworten mit Zitat

Bist Du dort gewesen? Könntest Du hier eventuell Fotos einstellen?

Gruß, Markus
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
Nach oben
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 03.06.2007 20:36 Antworten mit Zitat

Moin,

in der aktuellen "Damals" ist ein Artikel über Großfriedrichsburg. Diese brandenburgische Festung in Ghana stammt aus dem 17. Jahrhundert. Dazu gibt es auch etwas im Internet, z.B. http://www.grossfriedrichsburg.de . Einfach mal weitergoogeln...

Grüße,
Matthias
Nach oben
Sturmvogel
Gast





Beitrag Verfasst am: 04.06.2007 13:03 Antworten mit Zitat

Markus hat folgendes geschrieben:
Bist Du dort gewesen? Könntest Du hier eventuell Fotos einstellen?

Gruß, Markus

Ja, ich war vor 6 Jahren dort (soll heissen, ich bin dort von einem Bus in den nächsten umgestiegen und hatte ca. 1 1/2 Stunden Aufenthalt dort), habe mich aber damals (leider) noch nicht mit dem Thema Festungen beschäftigt und meine Zeit damit verbracht, die örtlichen Fischer zu beobachten und der Festung leider nur 10 Minuten gewidmet. Bilder der Festung habe damals leider keine gemacht...

Beste Grüsse
Jörg
Nach oben
deku
 


Anmeldungsdatum: 07.01.2016
Beiträge: 21
Wohnort oder Region: Ba-Wü & Hessen

Beitrag Verfasst am: 08.01.2016 11:49
Titel: kleine Reanimation des Themas :)
Antworten mit Zitat

...das Thema ruht schon sehr lange - trotzdem eine kleine lokale Reanimation:
Das dt. Kaiserreich ließ Tsingtau mit einigen modernen Forts (in Beton gebaut, mit Panzertürmen versehen) befestigen.
Wikipedia dazu:
"Die Befestigungen Tsingtaus bestanden aus:

Fort Hui-tschien-Huk auf der gleichnamigen Landzunge an der Iltis-Bucht mit 3 × 15 cm Schnellladegeschützen in Panzerturmdrehlafetten und 2 × 24 cm Krupp-Langrohrgeschützen,
Fort Yu-ni-san auf der gleichnamigen Halbinsel am Hafen mit 4 × 21 cm Krupp-Langrohrgeschützen,
Tsingtaubatterie am Hafen mit 2 × 15 cm Schnellladekanonen und 2 × 15 cm Krupp-Langrohrgeschützen,
Batterie Bismarckberg mit 4 × 28 cm Küstenhaubitzen, in Panzerkuppeln mit 360° Wirkbereich montiert und im gewachsenen Felsen eingelassen,
Iltisbergbatterie mit 2 × feststehenden 10,5 cm Schnellladegeschützen mit Splitterschild in der oberen Batterie sowie 6 × freistehenden 12 cm Festungsgeschütze mit hohen Rädern auf Holzlafetten in der unteren Batterie,
fünf Infanteriewerke, von Süden nach Norden durchnummeriert, zur Landseite hin."
aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Belagerung_von_Tsingtau

(ich bin noch auf der Suche nach der Zitierfunktion, sorry)

_________________
Tutto nel mondo è burla, l’uom è nato burlone. (Boito/Verdi, Falstaf)
Nach oben
arche-foto
 


Anmeldungsdatum: 28.07.2016
Beiträge: 18
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 29.07.2016 10:43
Titel: Festung Groß Friedrichsburg
Untertitel: Artikel in Zeitung von 1884
Antworten mit Zitat

Hallo,

hab vor zwei Tagen in einer Zeitung von 1884 einen Artikel zum Fort Groß Friedrichsburg gefunden. Anbei eine Zeichnung daraus.

Ehemals DOA und ehemals DSWA hatten ja sehr viele Forts. Das erste Mal in Tansania habe ich im Vorbeifahren einige gesehen.

Forts u. Wehrbauten im ehemaligen DSWA hat Dr. Andreas Vogt in einem seiner Bücher zusammen getragen. Hab auf meinen Touren dort mehrere gesehen.

Gruß v. arche-foto
 
Tanga, alte Boma (Datei: _D315346.jpg, Downloads: 13) Tanga, alte Boma (Datei: _D315355.jpg, Downloads: 16) Bagamoyo, Feste (Datei: 10022016543.jpg, Downloads: 17) Bagamoyo, Feste (Datei: 10022016548.jpg, Downloads: 17) Bagamoyo, Feste (Datei: 10022016539.jpg, Downloads: 19) Fort Groß Friedrichsburg, Zeichnung in einem Artikel von 1884 (Datei: guinea_fort_grossfriedrichsburg.jpg, Downloads: 17)
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 29.07.2016 12:16 Antworten mit Zitat

Danke sehr interessant! 2_thumbsup.gif
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen