Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Schließung Flughafen Berlin Tempelhof

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    geschichtsspuren.de Forum -> Zivile Luftfahrtgeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8078
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 12.02.2007 19:18 Antworten mit Zitat

Moin!

Leider entwickelt sich dieser Thread hier immer mehr und mehr zu einem Streitgespräch ohne große Substanz. Unterschiedliche Meinungen in allen Ehren, aber wenn es persönlich wird (wie kürzlich geschehen und von einem Moderator „geradegebogen“), hört der Spaß endgültig auf. Die Forenregeln sind da unmissverständlich und allen Beteiligten bekannt.

Anstatt einander zu beschimpfen und die Meinung des Anderen nur als falsch zu kritisieren, wären zur Abwechslung mal ein paar Fakten interessant – und zwar anhand von Quellen nachprüfbare und nicht solche, die „nun einmal so sind, weil jemand das weiß“.

Sollte hier nicht wieder ein vernünftiges Miteinander einkehren, werde ich den Thread schlicht schließen müssen – und das wäre schade für alle Interessierten.

Mike
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 12.02.2007 19:56 Antworten mit Zitat

Gerne! icon_mrgreen.gif

Ich bitte ebenfalls eindringlich um Substanz zur Sache!

Meine These ist ja bekannt...
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8078
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 12.02.2007 20:34 Antworten mit Zitat

Zitat:
Die These (griechisch θέσις, thésis – Platz, Stelle, Lage, hier mehr im Sinne von Satz, Vorschlag, Behauptung; ursprünglich von tithenai – ablegen) bezeichnet eine wissenschaftlich zu beweisende Behauptung bzw. einen Leitsatz.


Eben - eine These ist eine These. Sie gilt bewiesen oder widerlegt zu werden.
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 12.02.2007 20:38
Untertitel: THF
Antworten mit Zitat

Na dann sag ich mal Fakten, die sind belegbar meinerseits!

Nur die "Gegenfakten" nenn ich es mal, die fehlen mir!
Bitte her damit!!!

icon_mrgreen.gif

Kleiner Link zum Thema:

www.ig-oekoflughafen.de/Schwer.....pelhof.htm
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.02.2007 20:47 Antworten mit Zitat

ich meine mal, zu beweisen gibt es da nicht viel - weil vor allem Ansichtssache und pro und kontra beweisbar sind. Aber eben inzwischen auch entschieden.
Es gibt in der heutigen Welt Luftverkehr - ergo benötigt man Plätze von welchen dieser stattfindet.
Man hätte sicher eine Lösung pro Tempelhof finden können hat sich aber dagegen entschieden. Was ich persönlich nicht falsch finde. Besonders aus sicht des extremen Lärmmülls und des Unfallrisikos.

Spannender finde ich eigentlich die Diskussion zur Alternative. Den ökonomisch schien mir doch mehr für eine Nutzung als gegen diese zu sprechen. Denn Unterhaltungskosten fordert solch großes Objekt unabhängig davon, ob es genutzt oder nicht genutzt wird. Im konkreten Fall sollte die Nutzung außerdem dem Denkmalschutz entsprechen.

Volker
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8078
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 12.02.2007 21:01 Antworten mit Zitat

Ein schönes Schlußwort, Volker - Danke Dir.

Die angeregte Diskussion ginge allerdings dann um "future places" statt "lost places", ergo gehört sie nicht so recht hier her.

Mike
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8078
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 13.02.2007 13:11 Antworten mit Zitat

Zum guten Schluß vielleicht noch dies:

http://www.berlinonline.de/ber.....28326.html
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    geschichtsspuren.de Forum -> Zivile Luftfahrtgeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen