Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Warnkommandos

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 08.12.2004 19:17
Titel: Warnkommandos
Antworten mit Zitat

Moin,

neben den hier schon vielfach angesprochenen Flukos (Flugwachkommandos) gab es während des WK II auch die Wakos (Warnkommandos), welche natürlich andere Aufgaben zu erfüllen hatten.

Leider werden diese beide Bezeichnungen auch immer wieder durcheinander oder in einen Topf geworfen, was zu vermeidbaren Verwirrungen sorgt.

Nicht ganz klar ist mir, ob die Wakos ihre Informationen auch über eigene (Turm-, Brand-)Wachen erhielten.
Auch zu diesem Aspekt gibt es die Problematik, daß in Großstädten beispielsweise eine ganze Reihe von "Turmwachen" auf höheren Gebäuden (Kirchtürme, Rathäuser, Schornsteine usw.) eingerichtet waren, die allerdings keine Flugwachen im eigentlichen Sinne waren.

Vielleicht können wir dieses Thema mal in der möglichst größten Breite und Tiefe hier diskutieren.
Also nicht nur lesen, auch mal schreiben... icon_wink.gif

Viele Grüße, Eric


Zuletzt bearbeitet von EricZ am 09.12.2004 09:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
ladykracher
 


Anmeldungsdatum: 28.05.2004
Beiträge: 173
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 08.12.2004 20:35 Antworten mit Zitat

Hallo, EricZ!

Da ich mit der Thematik nicht vertraut bin, frage ich mal geradeaus:

Welcher Truppengattung waren die Wakos eigentlich unterstellt?

Das wäre dann mal wieder ein "Mosaiksteinchen" icon_wink.gif

Gruss
Philipp
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 09.12.2004 21:52 Antworten mit Zitat

Moin,

die Strukturen des Warndienstes sind aus meiner Sicht noch mal komplexer, als die des Flugmeldedienstes, der ja verhältnismäßig gut, wenn auch leider für wichtige Bereiche wie den Luftgau VI nicht vollständig dokumentiert ist.

In verschiedenen Quellen wird einiges zu dieser Thematik angerissen. Wer mal goooglet, wird beim Stichwort gerade mal 10 Fundstellen im Netz angeboten bekommen.

Zeitzeuginnen aus der Heidschnucke haben mir erzählt, daß sie Meldungen immer an Flak, Fliegerhorste und Warndienste weitergegeben haben.
Damit fängt aber schon das Problem einer gewissen Verallgemeinerung an, weil es wiederum Warndienste für verschiedene, zum Teil ganz spezielle Bereiche gab.

Auch wenn ich seit einigen Jahren den Bereich des Potts und des Drumherum "erforsche", bin ich bis heute nicht auf klare Strukturen für den Luftgau VI gestoßen, was mich schon ein wenig irritiert.
Einige interessante Infos (auch zu dieser speziellen Thematik) gibt es in der rund 30 Jahre alten Diss' von F. Golücke "Schweinfurt und der strategische Luftkrieg 1943".

Ich denke aber, daß dieses Themna noch entwicklungsfähig sein dürfte, den sicherlich gab es nicht nur im Luftgau XII Verquickungen zwischen Flukos und Wakos...

Grüße, Eric
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 10.12.2004 13:16 Antworten mit Zitat

Moin,

Der Luftschutz hatte eine komplexe Struktur, da seine Kräfte verschiedenen Behörden zugeordnet waren:
Vorgesetzte Behörde des Luftschutzwarndienst (LSW) war die Luftwaffe.
Daneben unterfielen aber die diversen weiteren Bereiche des Luftschutzes verschiedenen anderen vorgesetzten Behörden und zum Teil gerade nicht der Luftwaffe... :crazy:

Grüße, Eric
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen