Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Lubi von Hamburg?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 1012
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 21.10.2002 15:39
Titel: Lubi von Hamburg?
Antworten mit Zitat

Ich hatte mit Klaushh anläßlich des Bunkermeetings schon kurz darüber gesprochen, vielleicht können wir das hier klarstellen.
Das Bild ist im Zuge eines amerikanischen Bombenangriffs auf eine deutsche Stadt aufgenommen, wobei das Bild zwar den Namen "Hamburg" trägt, aber in der Bildunterschrift mit einem Fragezeichen versehen war.
Frage: Hamburg ja oder nein?
_________________
Bis dann
Deichgraf
 
 (Datei: Hamburg.jpg, Downloads: 437)
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2357
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 22.10.2002 16:55
Titel: Hamburg - ja oder nein!
Antworten mit Zitat

Moin!
Ich entscheide mich für: Ja

Begründung: Das Bild ist entgegen dem Uhrzeigersinn um 90 Grad gedreht und als Schrägaufnahme anzusehen. Aufnahmerichtung: Blick nach Norden (in der Darstellung von Jürgen also nach links). Die folgenden Bemerkungen gehen von den echten Himmelsrichtungen auf dem Bild aus.

In der nordwestlichen Ecke ist die Innenstadt zu erkennen. Darunter kann man deutlich die ostwärtigen Hafenbecken (z.B. Segelschiffhafen, Südwesthafen, Indiahafen, Spreehafen usw. erkennen. Südlich vom Spreehafen mach ich sogar den Geschützturm VI aus. Ganz im Süden erkenne ich die Bunthausspitze (Moorwerder, Trennung der Elbe in Norder- und Süderelbe). Auch andere Details von HH sind zu erkennen.

Was steht denn sonst im Bilde (Aufnahmedatum usw.)?

Gruß
Klaus
Nach oben
Lacky
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 310
Wohnort oder Region: Lübeck

Beitrag Verfasst am: 22.10.2002 17:53 Antworten mit Zitat

Moin erstmal!

Ich kann mich Klaus nur anschließen, wobei ich mich hauptsächlich an den teilweise recht gut erkennbaren Bahnanlagen orientiert habe, die ich ziemlich gut kenne. Eindeutig ein Luftbild von Wilhelmsburg. Die Rauchwolken dürften brennende Tankanlagen im Raffinerie-Gebiet Hohe Schaar sein.

Gruß
Lacky
_________________
Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht - Sir Peter Ustinov
Nach oben
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 1012
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 23.10.2002 09:08 Antworten mit Zitat

Nein, es gibt keine weiteren Daten zu dem Bild, überhaupt nichts.
Aber aus der gleichen Quelle (wenn ich bloß noch wüßte welche das war icon_redface.gif ) stammt das folgende Bild.
Es heißt zwar "Unbekannt" aber ich denke, das es Hamburg ist. Was sagt Ihr?
_________________
Bis dann
Deichgraf
 
 (Datei: Unbekannt_evtlHH.jpg, Downloads: 353)
Nach oben
Lacky
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 310
Wohnort oder Region: Lübeck

Beitrag Verfasst am: 23.10.2002 10:24 Antworten mit Zitat

Moin erstmal!

Jep, ist auch Hamburg. Deutlich zu erkennen der Kohlenschiffhafen, Kuhwerderhafen, Kaiser-Wilhelm-Hafen, Vulkanhafen und der Köhlbrand (natürlich noch ohne Brücke icon_wink.gif ). In der Bildmitte sind der Roßkanal mit Roßhafen, Oderhafen und Travehafen zu sehen, darunter der Neuhöfer Kanal. Ganz rechts ist eindeutig der Reiherstieg auszumachen. Leider ist das Gelände von Blohm + Voss nicht mehr mit auf der Aufnahme mit drauf, es befindet sich über der rechten oberen Ecke des Bildes. Am linken Bildrand sind noch die Hafenanlagen von Waltershof zu erkennen.

Gruß
Lacky
_________________
Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht - Sir Peter Ustinov
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2357
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 23.10.2002 12:01
Titel: noch'n Bilde von HH
Antworten mit Zitat

Moin Jürgen!
Den Anmerkungen von Lacky ist nur noch hinzuzufügen, dass man u.a. auch ELBE II sehr gut erkennen kann.

Hast du noch mehr Bilder aus deiner nicht genannten Quelle? Mal raus mit der Sprache!

Gruß
Klaus


PS: Sind alle deine Bilder so leicht zu identifizieren? Habe den Eindruck, du bist wohl ein Quidje, der sich vielleicht in Rechlin, aber nicht in HH auskennt.


Zuletzt bearbeitet von klaushh am 23.10.2002 12:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 1012
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 23.10.2002 12:02 Antworten mit Zitat

Nein, leider im Moment nichts anderes icon_cry.gif
_________________
Bis dann
Deichgraf
Nach oben
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 1012
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 23.10.2002 13:48 Antworten mit Zitat

Stimmt nicht Timo. Hab ich beim surfen gefunden. Aber wenn ich wieder was finde stelle ich es rein.
_________________
Bis dann
Deichgraf
Nach oben
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 1012
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 25.10.2002 12:50 Antworten mit Zitat

http://www.100thbg.com/mainmen.....s_main.htm
_________________
Bis dann
Deichgraf
Nach oben
Joeketti
 


Anmeldungsdatum: 28.06.2002
Beiträge: 42
Wohnort oder Region: Aerzen

Beitrag Verfasst am: 25.10.2002 21:08 Antworten mit Zitat

Danke, der war Klasse.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen