Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Operation Mssrs HHHH

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 07.09.2004 23:24
Titel: Operation Mssrs HHHH
Antworten mit Zitat

Moin,

hat sich schon mal jemand weitergehend mit dem obigen Thema beschäftigt?

Eine neue Veröffentlichung, die sicherlich nicht aus der rechten Ecke stammen dürfte, hat anscheinend neue Informationen zu R. Heß geheimnisumwitterten Flug im Mai 1941 ans Tageslicht gefördert.

Grüße, Eric
Nach oben
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 1012
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 08.09.2004 06:34 Antworten mit Zitat

Hallo Eric,
magst Du Dich mal etwas klarer ausdrücken?
So einen komischen Operationsnamen hab ich noch nie gehört.
_________________
Bis dann
Deichgraf
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 08.09.2004 09:12 Antworten mit Zitat

Jürgen, ich ehrlich gesagt auch nicht.

Manchmal überfliege ich auch die Buchbesprechungen in der FAZ und da bin ich über einen Title gestolpert, der sich mit dem Geheimnis des Heß-Flugs auseinandersetzt.

Mich würde ebenfalls intweressieren, wofür dieses merkwürdige Abkürzung exakt stehen könnte, wobei die 4H klar sind, wenn man den Artikel gelesen hat. Dann bleibt aber immer noch offen, was sich hinter 'Mssrs' verbirgt...

Grüße, Eric
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 08.09.2004 09:42 Antworten mit Zitat

moinsen,

...es gibt da so eine maschine im internet, da kann man, wenn man was sucht, das dann in so ein fenster eingeben und dann guckt die maschine nach, ob sie da was finden kann.

ich konnt's auch erst nicht glauben. 1_heilig.gif

ich hab´dann da mal so suchen lassen... und hatte teilweise erfolgt:
che scrisse al segretario degli Affari esteri, Anthony Eden, nel febbraio del ?41 a proposito di una certa "Mssrs HHHH Operation". Sigla che stava presumibilmente per Hitler ? Hess - Haushofer (consigliere per la politica estera di Hess) e il duca di Hamilton : l?uomo che l?ambasciatore del Führer

aus: http://www.storiainrete.com/na.....iatore.php

so...jetzt ernsthaft icon_mrgreen.gif

macht das dann sinn : hitler-hess-haushofer-hamilton?
ich habe da, ehrlich gesagt, null-ahnung von dieser hess geschichte.


Zuletzt bearbeitet von Gast am 08.09.2004 10:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 08.09.2004 10:15 Antworten mit Zitat

nachtrag:
ich denke diese abkürzungen stehen (mal frei übersetzt) für:
herren hitler, haushofer, hamilton und hess.

die abkürzung "'messrs" steht im englischen für die mehrzahl von "mr" also "herr" bzw "herren".
alternativ käme noch der französische begriff für "messieurs" in frage.
Nach oben
Matze
 


Anmeldungsdatum: 19.06.2002
Beiträge: 232
Wohnort oder Region: Dedenhausen/ Region Hannover

Beitrag Verfasst am: 08.09.2004 10:34 Antworten mit Zitat

Also ehrlich gesagt weiß ich nicht, was an diesem Flug so geheimnisvoll sein soll? Der Flug hat auf jeden Fall viele Verschwörungstheoretiker auf den Plan gerufen. Aber die werden ja bekanntlich von solchen Thematiken angezogen wie Motten vom Licht. (Damit meinte ich nicht das genannte Buch zu diesem Thema!)

Den angesprochenen Operationsnamen bzw. die Abkürzung habe ich noch nie gehört.

Gruß
Matze
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 08.09.2004 11:50
Titel: HHHH
Antworten mit Zitat

Hi,

laut Artikel der FAZ steht das HHHH für Heß, die zwei Haushofers und Hamilton, da Hitler in diese direkte Aktion nicht eingebunden war, auch wenn man ihn in eine bestimmte Richtung manipulieren wollte.

Gruß,
Pettersson
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 08.09.2004 12:38 Antworten mit Zitat

Mir ist das Kürzel 'Mssrs' zwar nicht geläufig gewesen, aber was heißt das schon... icon_wink.gif

Nach verschiedenen Fundstellen im Netz scheint es eine allgemeine Anrede im Plural zu sein, die man z.B. auch auf Memos verwenden kann und die im Deutschen dem 'Herren' entsprechen müßte.

Eric
Nach oben
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 1012
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 08.09.2004 13:36 Antworten mit Zitat

Tja, ich denke, der Holger hat mit seiner Deutung wohl Recht.
Aber (aus Erics Link):""Wir sollten daher Deutschland ermutigen", so heißt es in dem jetzt von Allen ausgegrabenen Dokument, "Rußland anzugreifen, indem wir es mit dem Gerücht in die Irre führen, daß große politische Fraktionen in Großbritannien . . . bereit seien, einen Kompromißfrieden zwischen England und Deutschland zu erzwingen, um den gemeinsamen Feind, den Bolschewismus, zu vernichten." und damit Heß nach England zu locken, das ist ja mal was ganz neues. new_shocked.gif
_________________
Bis dann
Deichgraf
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen