Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Steinachtalbahn

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Inschenör
 


Anmeldungsdatum: 23.08.2003
Beiträge: 91
Wohnort oder Region: Wolpertshausen

Beitrag Verfasst am: 31.08.2004 21:19
Titel: Steinachtalbahn
Antworten mit Zitat

Hallo Elwedritsch,

da ich Anfang der 90er Jahre bei einer Elektronik-Firma in Schönau mein Praxissemester absolviert und mich schon damals u. a. für Eisenbahnen interessiert habe, bin ich mal die stillgelegte Steinachtalbahn abgelaufen und habe diese fotografisch dokumentiert, allerdings auf Dia.

Zusätzlich habe ich Schönau mal überflogen und einige Luftaufnahmen gemacht, eine davon habe ich digitalisiert und hier angehängt.

Meine Arbeitskollegen erklärten, daß ursprünglich ein Straßenbahnmuseum aus Stuttgart hierhin ausgelagert worden sein soll und dem Verein sei dann das Geld ausgegangen, sodass über 10 Jahre lang das gesamte Bahnhofsareal überwiegend mit alten Straßenbahnen vollstand, die vor sich hin rosteten.

Z. T. standen noch mitten auf der stillgelegten Strecke alte überwucherte Waggons herum, auch am Anfang der Strecke, wo diese von der Hauptbahn in Neckarsteinach abzweigte.

Letztes Jahr war ich mal wieder dort, es ist mittlerweile alles abgebaut und aufgeräumt worden. Wohin die Fahrzeuge verschwunden sind, kann ich allerdings nicht sagen.

Als kleine Erinnerung das Luftbild in reduzierter Auflösung vom 28.03.1993 im Anhang.

Grüße vom Inschenör
_________________
Ich bin stall ein Stolzer zu sein!
 
 (Datei: schoenau_280393.jpg, Downloads: 100)
Nach oben
Der Andreas
Gast





Beitrag Verfasst am: 31.08.2004 23:02 Antworten mit Zitat

ich will jetzt nicht dem Inschenör sein beitrag verunglimpfen, aber schaut euch mal den fußballplatz oben links an. eine etwas ungleichmäßige raumaufteilung würd ich sagen icon_mrgreen.gif
oder ist das bild am rand verzerrt?

sorry fürs offtopic
Nach oben
Elwedritsch
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 08.08.2004
Beiträge: 8
Wohnort oder Region: Wiesenbach/Heidelberg

Beitrag Verfasst am: 01.09.2004 09:33
Titel: Steinachtalbahn 4
Antworten mit Zitat

Hallo lostplaces,

erst mal besten Dank für die netten Re's auf mein Erstposting:
Ich bin wirklich (wieder) erstaunt über das geballte Wissen, was hier im Forum vorhanden ist.

Hinzufügen wollte ich noch, daß die letzten beiden Bilder (Steinachtal_21r sowie Steinachtal_22rr) die alten Wagen der Heidelberger Straßenbahn zeigen, die zu diesem Zeitpunkt am alten Schönauer Bahnhof standen. Man erkennt links des Einstiegs noch das Heidelberger Stadtwappen mit dem kurpfälzischen Löwen.

@Inschenör
Besten Dank für das Luftbild! Aus der Perspektive sieht das Areal wie ein Autobahnparkplatz voller LKW's aus.
Schöne Grüße auch an Deine ehemalige Elektronikfirma... liegt ja gerade nebendran.
Ich hatte schon befürchtet, daß inzwischen nichts mehr von der Bahn übriggeblieben ist, da schon 1998 die Demontage bereits sichtliche Auswirkungen zeigte.
Wenn Du vor zwei Jahren die Strecke nochmal abgelaufen bist: stehen die Waggons in der Höhe von Schönau-Lindenbach noch? Damals waren bereits die Gleise demontiert, eine Lok abtransportiert jedoch 2 Güterwaggons standen noch herum, da diese anscheinend nicht mehr zu bergen waren.

Was den Verbleib der Loks betrifft, so habe ich mal gegoogelt, aber auch nichts weltbewegendes herausgefunden:

http://www.werkbahn.de/eisenba.....es_lew.htm
http://www.museums-bahnen.de/18_4_04.html
http://de.geocities.com/rolf126bilder/v6010.htm

Hört sich jedoch nach großer Schrottpresse an icon_sad.gif .

Viele Grüße,

Jürgen
_________________
Die Summe aller Schwierigkeiten ist eine Konstante.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen