Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

2-Röhren-Schutzbauwerk Borsteler Chaussee

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 18.06.2004 12:02
Titel: 2-Röhren-Schutzbauwerk Borsteler Chaussee
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

wer hat Infos zu dem Bunker (wird als Tiefbunker bezeichnet) der sich an der Borsteler Chaussee befindet.
Er liegt an dieser kleinen Strasse, die von der Borsteler Chausse abgeht und eher eine Art Wendekehre ist (Sackgasse).

Er steht nebenbei bemerkt für 5.000 Euro zum Verkauf.

Gruß,
Pettersson
 
Lageplan Tiefbunker Borsteler Chaussee (Datei: Tiefbunker Borsteler Chaussee.jpg, Downloads: 549)
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2361
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.06.2004 12:33
Titel: Gr.Borstel
Antworten mit Zitat

Moin, moin!
Nichts spektakuläres!!!
Ist nur ein einfaches 2-Röhren-Schutzbauwerk, welches off. nie "Bunker" hieß.
Gruß
klaushh
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 18.06.2004 12:42
Titel: Röhrenschutzwerk Borsteler Chausse
Antworten mit Zitat

Hi Klaus,

danke für die Info, dachte mir schon dass wieder mal ein Röhrenschutzwerk versehentlich als Tiefbunker bezeichnet worden ist.

Hast du durch Zufall Fotos von dem Bauwerk ?

Gruß und Dank,
Pettersson
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2361
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.06.2004 13:53
Titel: nochmals Borsteler Chaussee
Antworten mit Zitat

Moin, moin!
Da er versenkt, also unterirdisch liegt, kann ich ihn schkecht fotografieren. Und nur das obere Ende der Treppe ist auch alles andere als fotogen und aufhebenswert.
Innen drin war ich (noch) nicht.
Gruß
klaushh
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 18.06.2004 15:54
Titel: Schutzbauwerk Borsteler Chaussee
Antworten mit Zitat

Hallo Pettersson!

I.d. Borst. Ch. sind 3 Röhrenschutzbauwerke verzeichnet. Kannst du sagen, bei welcher HausNr. es liegt? Dann kann ich mehr sagen.
Weißt du, wer der Verkäufer ist?
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 18.06.2004 16:09
Titel: Schutzbauwerk Borsteler Chaussee
Antworten mit Zitat

Leider handelt es sich bei der Bezeichnung >>Bu<< in der Karte um kein Versehen. In den Liegenschaftskarten, die ich bisher gesehen habe, steht immer >>Bu<<. Dieses auch dann, wenn es sich z.B. um ein Röhrenschutzbauwerk (u/tv) oder einen Rundschutzbau handelt. Für die Kartenersteller sind das alles wohl >>Bunker<<, was wohl daran liegt, dass sie sich über die exakte Bedeutung dieses Begriffes nicht im klaren sind und sich wohl an die umgangssprachliche Bedeutung anlehnen.

>>Bu<< sagt also über den konkreten Typ des Bauwerks nichts aus, es sei denn, dass es sich tatsächlich um einen Bunker handelt. Bezogen auf die Gesamtheit der Luftschutzbauwerke in HH stellen Bunker aber die Minderzahl dar.
Nach oben
Kapitänfreund
 


Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 102
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.06.2004 17:40
Titel: noch mehr Bunker in Hamburg
Antworten mit Zitat

Ich weiß das es auch noch mehr "benutzte" Bunker in Hamburg gibt. An der Kennedybrücke an der Alster ist einer, er besteht aus mehrern einzelnen "Räumen" die durch Treppen auf der Rasenfläche zu erkennen sind. Es sind wohl Erdbunker(?) sie sind in der Erde.
Außerdem am Doormannsweg, dort kann man sie von der Straße aus gut erkennen, Richtung Holstenstraße auf der rechten Straßenseite sind 2 Betongebilde mit Geländer oben dran, auch dort muß man Treppen nach unten gehen um hineinzukommen.
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2361
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 21.06.2004 11:29
Titel: Schutzräume / Bunker
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Thorsten hat recht: in Karten steht nur das Kürzel "Bu" und bedeutet "Bunker", und zwar allgemein. Hierbei ist der umgangssprachliche Begriff "Bunker" gemeint. Um welche Art (z.B. Hochbunker, Tiefbunker, Rundbunker, OP-Bunker, Flakbunker, U-Bootbunker usw. usw ) es sich handelt, wird in der Karte nicht dargestellt. So kann es sich auch um einen splittersicheren Schutzbau usw. usw. handeln

Zu Kapitänfreund: bei dem fraglichen Bauwerk handelt es sich nicht um einen "Erdbunker", sondern um einen ganz massiven unterirdischen Schutzraum (Neubau).
Bei den beiden Bauwerken am Straßenrand handelt es sich ebenfalls um unterirdische Schutzräume (wiederinstandgesetzte Röhrenschutzräume).

Gruß
klaushh
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 21.06.2004 11:29
Titel: Röhren Schutzbauwerk Borsteler Chaussee
Antworten mit Zitat

Hi Thorsten,

leider kenne ich die genaue Hausnummer nicht. Es handelt sich um das Röhrenschutzbauwerk an der Kehre, bzw. der kleinen von der Borsteler Chausse abgehenden Strasse die auch Borsteler Chaussee heisst.
Vielleicht stehen im Falkplan für Hamburg ein paar Hausnummern (am Anfang und am Ender der Strasse ???) um den Standort einzugrenzen.

Verkäufer ist der hier:

http://www.immobilien-auktione.....kte_1.html

Gruß,
Pettersson
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 21.06.2004 16:19
Titel: 2-Rö u Borsteler Chaussee
Antworten mit Zitat

Es handelt sich um einen unterirdischen 2-Röhrenschutzbau für 100 Personen
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen