Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Klein-Fluko Doetinchem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 21.02.2004 19:50
Titel: Klein-Fluko Doetinchem
Antworten mit Zitat

Moin,

in der niederländischen Gemeinde Doetinchem gab es ein sogenanntes Klein-Fluko.
Mir ist es zur Zeit noch nicht ganz klar, aber nach meiner Einschätzung müßte Doetinchem (auch) an das übergeordnete Haupt-Fluko Duisburg gemeldet haben.

Bisher war mir zwar bekannt, das es in Doetinchem ein Fluko gab, nicht hingegen in welchem Gebäude dieses seinen Sitz hatte.
Das Gebäude - Gebouw Ruimzicht - scheint heute noch in voller Pracht zu existieren und ich werde mal in der nächsten Zeit ein schönes Farbfoto machen.

Die hier auch diskutierte Stellung "Goldkäfer" http://www.geschichtsspuren.de.....php?t=1835 und dieses Fluko arbeiteten übrigens zusammen.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
 
 (Datei: gebouw ruimzicht.JPG, Downloads: 334)
Nach oben
michel
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 15.05.2002
Beiträge: 391
Wohnort oder Region: NL

Beitrag Verfasst am: 22.02.2004 12:48
Titel: Re: Klein-Fluko Doetinchem
Antworten mit Zitat

EricZ hat folgendes geschrieben:
Moin,

in der niederländischen Gemeinde Doetinchem gab es ein sogenanntes Klein-Fluko.
Mir ist es zur Zeit noch nicht ganz klar, aber nach meiner Einschätzung müßte Doetinchem (auch) an das übergeordnete Haupt-Fluko Duisburg gemeldet haben.

Bisher war mir zwar bekannt, das es in Doetinchem ein Fluko gab, nicht hingegen in welchem Gebäude dieses seinen Sitz hatte.
Das Gebäude - Gebouw Ruimzicht - scheint heute noch in voller Pracht zu existieren und ich werde mal in der nächsten Zeit ein schönes Farbfoto machen.

Die hier auch diskutierte Stellung "Goldkäfer" http://www.geschichtsspuren.de.....php?t=1835 und dieses Fluko arbeiteten übrigens zusammen.


In Doetinchem gab es auch ein Jägerleitstellung ("Rosengarten"). Nichts mehr da, ist jetzt ein Wohnviertel.


Gruss,
Michel
_________________
Achtung: Feind hört mit!


Zuletzt bearbeitet von michel am 23.02.2004 11:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 23.02.2004 10:44 Antworten mit Zitat

@ Michel

"Rosengarten" war mir nicht bekannt!

Ich hab mich bislang nur immer gefragt, warum lediglich Teerose für den größeren Bereich des Niederrheins bekannt zu seien schien und daß es wohl kaum gereicht haben dürfte allein mit den Einrichtungen von Teerose I, II, III alle Jäger zu führen, die in dieser Region in die Luft geschickt werden mußten (und konnten).
Bei der Dichte von Flugplätzen...



Wie könnte man eigentlich herausfinden, wo die Flugwachen lagen, die wiederum an das Fluko Doetinchem meldeten?
Die müßten sich doch grundsätzlich auf niederländischem Gebiet befunden haben.

Doetinchem müßte an sich auf gleicher Ebene an Venray und Borken gemeldet haben und nach oben zumindest zum Fluko Duisburg und zur Kl.L.M.S. beim Luftgau VI Münster und möglicherweise auch zum Luftgau Holland.

Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
michel
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 15.05.2002
Beiträge: 391
Wohnort oder Region: NL

Beitrag Verfasst am: 23.02.2004 11:59 Antworten mit Zitat

EricZ hat folgendes geschrieben:
@ Michel

"Rosengarten" war mir nicht bekannt!

Ich hab mich bislang nur immer gefragt, warum lediglich Teerose für den größeren Bereich des Niederrheins bekannt zu seien schien und daß es wohl kaum gereicht haben dürfte allein mit den Einrichtungen von Teerose I, II, III alle Jäger zu führen, die in dieser Region in die Luft geschickt werden mußten (und konnten).
Bei der Dichte von Flugplätzen...


Es gab noch einige in die Ecke (sehe Karte).


Zitat:

Wie könnte man eigentlich herausfinden, wo die Flugwachen lagen, die wiederum an das Fluko Doetinchem meldeten?
Die müßten sich doch grundsätzlich auf niederländischem Gebiet befunden haben.


Warscheinlich aus irgenwelche Archivquellen. Sonnst gibt es bei uns Archive mit Widerstandskarten.


Zitat:

Doetinchem müßte an sich auf gleicher Ebene an Venray und Borken gemeldet haben und nach oben zumindest zum Fluko Duisburg und zur Kl.L.M.S. beim Luftgau VI Münster und möglicherweise auch zum Luftgau Holland.


Warscheinlich das letzte.

Gruss,
Michel
_________________
Achtung: Feind hört mit!
 
 (Datei: Jaegerleistellen.jpg, Downloads: 121)
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 682
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 01.10.2016 16:15 Antworten mit Zitat

Hallo Eric,
danke für deine Nachricht, werde mal schauen wo das Gebäude in Doetichem steht bzw. da wir privat untergebracht sind,frage ich mal die Vermieterin.
bezogen auf dein Post vom 23.2.2004 müsste es doch Fernmeldenetzkarten der Flukos in den Niederlanden geben. Sicherlich war das postalische Netz in den Niederlanden etwas anders aufgebaut, aber die Fernmeldetrupps der Deutschen Reichspost oder der Luftnachrichtentruppe hatte bestimmt entsprechende Leitungen verlegt. Anbei das Flukonetz Dortmund. Mir selbst fehlt leider das Flukonetz für Duisburg
_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
 
Flugmeldenetz RPD Dortmund.pdf Flugmeldenetz RPD Dortmund.pdf
Dateigröße: 340,59KB - Downloads: 28

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 682
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 01.10.2016 18:40 Antworten mit Zitat

Hallo Eric,

Bezogen auf dein Post vom 21.2.2004.
Das Gebäude steht heute noch, siehe hier
www.hotelvillaruimzicht.nl/de

Brauchst Du eigenes Bild, kann ich machen

Gruß Gerd
_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 682
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 03.10.2016 20:22 Antworten mit Zitat

Und siehe auch hier:
https://commons.m.wikimedia.org/wiki/Category:Ruimzicht_(Doetinchem)?uselang=nl#mw-subcategories

Waren heute in Doetinchem. Unsere Vermieterin teilte mir auch mit, dass kurz nach Kriegsende ihr Vater in Doetinchem eins von vielen Feldkabel abgebaut hat um es zu Hause zu verwenden.

Es gibt noch den Roosegardseweg. Im weiteren Verlauf wurde das Schwimmbad errichtet, danach gibt es jetzt eine grosse Neubausiedling. Sie meint, dass es da durchaus früher ein Gebäude im Roosegardseweg oder weiter in Richtung des Schwimmbades gab, wo die Klein-Fluko hätte untergebracht worden.
_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 06.10.2016 18:46 Antworten mit Zitat

Moin Gerd,

vielen Dank für das Flukonetz Dortmund (1937).
Etwas seltsam ist, dass auch im Bundesarchiv aus dem Luftgau VI Münster nur zum Fluko Dortmund Archivalien zu finden sind. Warum zu Duisburg fast nichts "Offizielles" zu finden ist - abgesehen von einigen winzigen Fundstücken im Landesarchiv NRW und einigen Erwähnungen in der Literatur, und ein paar Zeitzeugenaussagen, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruß, Eric

_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen