Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Kuckuck in Nordhausen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Malefiz
 


Anmeldungsdatum: 04.02.2004
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: Halle

Beitrag Verfasst am: 04.02.2004 20:07
Titel: Kuckuck in Nordhausen
Antworten mit Zitat

Hallo,
laut Bornemann "Geheimprojekt Mittelbau" gab es gegen Ende des Krieges in Nordhausen den Versuch ein Hydrierwerk in den Stollen des Kohnstein zu installieren (Projekt "Kuckuck" im Rahmen des Geilenberg Programmes, neben dem Projekt "Eber" für die Treibstoffversorgung der dort gebauten Raketen gedacht). Nach Ausssage eines Verwandten, der bei der Ruhrchemie in Oberhausen tätig war, und dort bis Kriegsende beteiligt war (und sich eine Tuberkulose eingehandelt hat).
Mich interessiert ALLES, was mit diesem Projekt zu tun hat, vor Allem mögliche Quellen, und Bilder. Kann mir dabei jemand helfen?

Ausserdem gab es möglicherweise Bestrebungen in Ringelheim/ Salzgitter Teile der Ruhrchemie zu verlagern, weiß da jemand was?
In Hoffnung auf viele Details
Malefiz
Nach oben
Wilm
Gast





Beitrag Verfasst am: 04.02.2004 22:19 Antworten mit Zitat

Hallo Malefiz,

zu dem Projekt in Salzgitter kann ich Dir kaum weiterhelfen, hier ist meine Aktenlage etwas zu dünn.

Zum Komplex Mittelbau müsstest Du etwas genauer werden. Interessiert Dich lediglich das Projekt Kuckuck, oder der gesamte geschichtliche und funktionale Zusammenhang der Projekte Ni, Kuckuck, Eber, B12, B17, B3a ?

Sollte es Dir um den gesamten Zusammenhang aller regionalen Anlagen gehen, kann ich Dir die Bücher von Frank Baranowski zu dieser Thematik ( nicht ohne Eigennutz ) empfehlen.

Anderenfalls müsste ich jetzt warscheinlich das Forum mit den Inhalten hierzu sprengen.

Stell´ doch einfach gezielt Deine Fragen zu Kuckuck und wir werden Dir sicherlich weiterhelfen können.

Es grüßt
Nach oben
Malefiz
 


Anmeldungsdatum: 04.02.2004
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: Halle

Beitrag Verfasst am: 04.02.2004 22:37 Antworten mit Zitat

Danke Wilm,
mich interessiert welche Firmen an Kuckuck beteiligt waren, ob es eventuell Bilder gibt, wo man nach Dokumenten suchen muß. Ich habe gerade Baranowski gegoogelt (Der Tip ist wahrscheinlich gut, muß ich mir ansehen) und "Die verdrängte Vergangenheit" trifft meine Motive sehr gut. Vor einiger Zeit habe ich mit Herrn Bornemann telefoniert und den Tip Imperial War Nuseum bekommen. Ich hoffe auf eine nähere Quelle icon_smile.gif .
Grüße Malefiz
Nach oben
Wilm
Gast





Beitrag Verfasst am: 04.02.2004 22:48 Antworten mit Zitat

Nach Frank zu googlen ist etwas schwierig....

Das aktuelle Projekt findest Du unter

www.NSZwangsarbeit.de

Hinsichtlich der möglichen Quellen zur Recherche können wir uns sicherlich austauschen.
Da ich allerdings gerade am Wohnzimmer-Laptop sitze, brauche ich etwas Zeit um meine Unterlagen zum Projekt Kuckuck zu sichten.


Es grüßt
Nach oben
Malefiz
 


Anmeldungsdatum: 04.02.2004
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: Halle

Beitrag Verfasst am: 04.02.2004 22:56 Antworten mit Zitat

Hallo Wilm,
ich mache es genauso, die Stelle hab ich auch schon gefunden, ist nicht so schwer. Es wird wohl ein paar Tage dauern bis ich die beiden Bücher habe und lesen kann. Trotzdem währe ich für jeden Tip dankbar. Ich glaube das es nur sehr wenig gibt, da die Produktion bei Kuckuck wohl nicht mehr zustande gekommen ist.
Grüße Malefiz
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen