Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Militärisches Gelände bei Lampertheim / Viernheim (Hessen)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patchman
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2005
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Pankow

Beitrag Verfasst am: 22.03.2013 17:06 Antworten mit Zitat

Siegfried-Kremer hat folgendes geschrieben:
@ Patchman. Aber da bräuchte man schon schweres Gerät und LKW und so.
Schon, aber das ist ja wohl eine der leichtesten Übungen für die "Altmetallhändler". Und je offensichtlicher, umso weniger fällts auf.

Gruß
Patchman
_________________
Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.

www.berliner-unterwelten.de
Nach oben
Siegfried-Kremer
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2013
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Philippsburg

Beitrag Verfasst am: 22.03.2013 17:36 Antworten mit Zitat

patchman hat folgendes geschrieben:
Siegfried-Kremer hat folgendes geschrieben:
@ Patchman. Aber da bräuchte man schon schweres Gerät und LKW und so.
Schon, aber das ist ja wohl eine der leichtesten Übungen für die "Altmetallhändler". Und je offensichtlicher, umso weniger fällts auf.

Klar aber im Viernheimer Wald wäre das schon etwas schwieriger. Kurze Frage an Dich: Bist Du bei dem Berliner Unterwelten e.V. dabei ? Bin öfters in Berlin.
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 314
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 30.09.2013 17:07
Titel: update
Antworten mit Zitat

...sooo nun sind sie ja tatsächlich abgezogen aus dem Wald und übrig ist nicht all zuviel:
Neben zahlreichen Kunststoff-Verpflegungsverpackungen sind noch die zwei Schießplätze erhalten (beide südlich der L3110), ein kleinerer Stand in der Nähe der ehemaligen Panzerstraße (welcher aber schon lange aufgegeben ist), die ebenfalls schon länger aufgegeben Munitionslagergebäude und die Sendemasten (welche noch in Betrieb sind). Das Trainingsgelände weiter südlich der Schießplätze, welches mit Containern und Pappkameraden bestückt war, wurde fein säuberlich geräumt.

Am Wochenende war ich in der Nähe und dachte, dass ich mal Fotos mache, bevor der Vandalismus zuschlägt (und er beginnt bereits zu wüten)...
_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
 
Umzäunung des Schießstandes (Datei: DSC06376.JPG, Downloads: 128) Schießstand (Datei: DSC06378.JPG, Downloads: 162) Pikante, kriegswichtige Soße! (Datei: DSC06385.JPG, Downloads: 165) Zugang zum zweiten Schießstand (Datei: DSC06539.JPG, Downloads: 164) der eigentliche Platz (Datei: DSC06540.JPG, Downloads: 150) ... eigentlich gut gesichert, aber der Feind kommt (wie so oft) von hinten (Datei: DSC06548.JPG, Downloads: 156) Mauer (eine weitere Mauer findet sich in der Nähe des Waldparkplatzes) (Datei: DSC06550.JPG, Downloads: 160) Munitionshäuschen (glaube ich zumindest) (Datei: DSC06552.JPG, Downloads: 177) Türbeschriftung (Datei: DSC06555.JPG, Downloads: 178) seitlicher Zugang zum Schießstand (Datei: DSC06559.JPG, Downloads: 164)
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 314
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 30.09.2013 17:09 Antworten mit Zitat

und noch zwei Ergänzungsbilder
_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
 
Blick durch die aufgebrochene Wand: ehemaliger Wartungsbereich des Schießstands (Datei: DSC06562.JPG, Downloads: 124) Signaturen (Datei: DSC06566.JPG, Downloads: 126)
Nach oben
jumper58
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 15.10.2014 19:18 Antworten mit Zitat

Hi,

Kann mir jemand sagen ob es die Panzer-übgunsstrecke bei Viernheim
(wenn ja wo!?) noch gibt oder wurde diese komplett zurück gebaut!?


Danke
Nach oben
dolphiner
 


Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 299
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 15.10.2014 21:03 Antworten mit Zitat

Hallo jumper58 und willkommen im Forum.

Stell Dich doch bitte an geeigneter Stelle mal vor damit wir wissen mit wem wir es zu tun haben.
Jemandem den man kennt ist man viel offener gegenüber Informationen preis zu geben.

Welche Panzer-Übungsstrecke meinst Du genau?
Über die Jahrzehnte gab es hier viele Ecken.
Nach oben
jumper58
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 16.10.2014 20:05 Antworten mit Zitat

Hallo,

Danke für die Antwort,

Ich komme aus dem Raum Mannheim und interesiere mich für die Geschichte/Gelände der Amerikaner im Großraum mannheim,
Daher auch die Frage nach der Übungsstrecke,da ich schon so viel davon gehört habe aber sie bei unzähligen Spaziergängen nie gefunden hab, speziel interesier mich ob in diesem flachem Gelände wircklich Geländefahrtrainings stattgefunden haben.

Gruß
Nach oben
dolphiner
 


Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 299
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 16.10.2014 20:21 Antworten mit Zitat

Du erkennst die Bahnen wenn Du in etwa deren Form von Baumholder Munster etc kennst.
Einfach mal mit Google Earth rechts der Viernheimer Schneisse schauen.
In der Mitte zwischen Heide und Autobahn.

Wenn ich die Tage mal Zeit habe, zeichne ich die Bahn in ein Satellitenbild ein.
Nach oben
hagilein
 


Anmeldungsdatum: 15.08.2010
Beiträge: 206
Wohnort oder Region: Grünberg

Beitrag Verfasst am: 03.05.2015 11:02 Antworten mit Zitat

dolphiner hat folgendes geschrieben:
Ja die alte Panzerstraße ist größtenteils noch da.
Wird allerdings nicht mehr als solche benutzt und ist lost.

Die Übungsplätze zwischen A67 und Neuschloss sind aktive Liegenschaften und daher nicht Thema in diesem Forum.


Hallo zusamen,

da ich beruflich sehr häufig in den Wäldern von Lampertheim umher streife möchte ich Euch mal sagen das der Schießstand nicht mehr genutzt wird.

Alle Schilder die auf Militärische Anlagen oder ähnliches hinweisen sind weg und nur die Sttahlrohre stehen noch einsam rum.

Genauso wenig die Anlage zur Übung mit Panzergranaten. Die halb runde Mauer bei letztlich genannter Anlage diente wohl eher nicht als Kugelfang, sondern er als Schallschutzeinrichtung da in unmittelbarer Nähe die L3110 verläuft.

Diese führt von Neu schloss nach Hüttenfeld.

Erst letzte Woche habe ich meinen Holzlaster am Schießstand mit Holz geladen. Es schaut aus als wäre da schon Lage keine Kugeln mehr ab gefeuert worden.

Sobald ich wieder in der Ecke bin gibt auch Bilder ...

Alle Waldwege sind mit dem PKW frei befahrbar und wenn das richtige Schild in der Windschutzscheibe klebt und man Holztransporte auf der Arbtskleidung hat, wird man sogar gegrüßt.

Von daher werde ich das nächste mal das länger zum Laden brauen. icon_cool.gif
_________________
Scheiß auf die Weiber, Holz fahrn is Geiler!!!
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 314
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 03.05.2015 20:36 Antworten mit Zitat

icon_smile.gif
Hallo Hagilein!
Bilder findest Du oberhalb!
Aber nur zu, vielleicht findest Du noch andere Perspektiven!
Tatsächlich ist alles aufgegeben, bis auf den Antennenwald auf der anderen Straßenseite... der ist (glaube ich) noch immer aktiv, zumindest wird dort noch immer der Außenbereich gerodet und eine Radarkugel (wie auch immer das heisst...) ist neu hinzugekommen...
Grüße
Chris
_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen