Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Jagdschloß

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 15.08.2014 21:30 Antworten mit Zitat

Hi Michael,

For me it looks similar to the Jagdschloß in Heiligenhaus (Stellung Heidschnucke).
http://www.geschichtsspuren.de.....amp;id=204

Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 15.08.2014 22:11 Antworten mit Zitat

Hi M.
There are more pictures of this small model on page 7 and 8 in this thread. All it contained was the radar itself, the generator and ops-room must have been in adjacent buildings. Could you please send the picture directly, I cannot download from the forum.
bregds
SES
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 02.10.2014 16:06
Untertitel: Fliege, Wagenstedt
Antworten mit Zitat

Moin!

Zu einem Jagdschloss in der Stellung "Fliege", bitte mal hier reinschauen:
http://www.geschichtsspuren.de.....t9098.html

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
Wolkser
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 77
Wohnort oder Region: Leipzig

Beitrag Verfasst am: 30.12.2015 20:52
Titel: Fragen zur Innenaufteilung
Antworten mit Zitat

Am 4. Advent unternahm ich bei strahlenden Sonnenschein einen Ausflug nach Schlesien zum Jagdschloß der Stellung Liebenberg. Das Gebäude ist noch sehr gut erhalten und liegt am Ortsrand von Krotoszyce am Ende der Mikolaja Kopernika. es ist ein Typenbau, der dem auf der Webseite von SES Splitterschutz Jagdschloß entspricht. Leider sind keine technischen Geräte oder Ausstattungen mehr vorhanden. Deshalb hier einige Fragen:

Betriebsraum: Im Betriebsraum waren die Ziegelwände mit Sauerkrautplatten verkleidet. Er hat eine Tür und ein Fenster zum Auswerteraum. An der Seite zum Mittelgang ist der untere Teil der Antennenbefestigung / Lagerung. Wo standen die einzelnen Geräteschränke in dem Raum? Wo war der Sternschreiber. Im Betriebs- oder im Auswerteraum? Gibt es Skizzen, Photos ???

Notstromraum: In der Raummitte ist ein Betonfundament von 3,20m x 1,20m für den Dieselgenerator. Hat jemand Infos, Bilder usw. davon?? War der Betriebsstofftank in der kleinen abgetrennten Ecke??

Umspannerraum: Gibt es dazu Infos? Trafo? Skizzen?

 
Betriebsraum (Datei: 2.jpg, Downloads: 60) Notstromraum, Betonfundament für den Diesel (Datei: 1.jpg, Downloads: 58)
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 04.01.2016 08:14 Antworten mit Zitat

Moin,

lieg ich richtig mit diesem Standort östlich Krotoszyce?

https://goo.gl/maps/uFMEpfDRTRK2

Gruß, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 04.01.2016 13:01 Antworten mit Zitat

Moin Eric!

Richtig...

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
 
Voransicht mit Google Maps Datei Liebenberg.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 04.01.2016 13:40 Antworten mit Zitat

Vielen Dank Rolf, für die Übersicht zur 1./LNR 229. Die Stellung ist ja noch nahezu "vollständig" erhalten.

Und in Ergänzung zu Wolksers Bildern vom Innenraum, finden sich einige weitere Fotos vom Jagschloß-Gebäude (und den WR-Sockeln im Netz) - von unseren Mitgliedern Alkali und CoVox icon_wink.gif

http://bit.ly/1Z0L5RY

Gruß, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 04.01.2016 20:03
Untertitel: Stellung Liebenberg
Antworten mit Zitat

Hallo Eric,

weitere Bilder finden sich nicht nur im Netz, sondern auch hier bei uns im Forum. Czarek hatte in diesem Thema auf Seite 11 bereits die Placemarks zu diesem Jagdschloß östlich Krotoszyce und den WRs gepostet und auch ein paar schöne Fotos eingestellt. icon_wink.gif

Viele Grüße

Kai
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 05.01.2016 08:43 Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis Kai! 3_danke.gif

Mal wieder ein Beispiel dafür, was bereits alles hier im Forum an Informationen steckt, und das man (auch ich) grundsätzlich die "Forum-Suche" nutzen sollte. 2_kopfhau.gif

Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 25.09.2016 11:44 Antworten mit Zitat

Moin!

Bei der Durchsicht einer DEMCO-Akte (Demilitarisation Committee) Schleswig-Holsteins,
fand ich den folgenden Eintrag:

Description of Site: "Hunter (Command?) Station & Radar Site
Situated: Jagdschloss Petersdorf
Map Reference: K3/ 238 458".
Nach dem "Coordinator Translator" ist die Position 54°29'08''N 11°05'10''E
http://www.echodelta.net/mbs/eng-translator.php

Manchmal passen die Koordinaten ziemlich genau, manchmal weichen sie bis zu 300 m ab.

In unmittelbarer Nähe der Position sind auf dem Nachkriegsmesstischblatt zwei Gebäude
eingezeichnet. Da sie heute nicht mehr exsistieren, vermute ich, dass dort das Jagdschloss
des FERKELs gestanden hat. Das "Demilitarisation Committee" hat da wohl ganze Arbeit
geleistet...
http://contentdm.lib.byu.edu/c...../110/rec/1

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
 
 (Datei: Ferkel Jagdschloss 2.jpg, Downloads: 33)  (Datei: Ferkel Jagdschloss 3.jpg, Downloads: 33)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
Seite 16 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen