Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Würzburg-Riese-Sockel@Funkmeßstellung Raum 4C (DROSSEL?)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 01.01.2005 17:57 Antworten mit Zitat

...

Zwischen dieser Stellung bei Toldijk - von welcher ich mir nicht mehr sicher bin, ob sie tatsächlich den Decknamen Drossel führte - und dem JLO mit Sitz in Doetinchem bestand scheinbar eine Telefonverbindung.

Die gesamte Region des Achterhoek ist für am WK2 Interessierte natürlich noch aus weiteren Gründen interessant: Im September 44 spielte das Klein-Fluko Doetinchem eine wichtige Rolle bei der Abwehr der alliierten Angriffe gegen Arnheim, auch kam in Doetinchem der Stab des VI. Flakkorps unter und, und, und...

Fahrt mal hin!

Viele Grüße, Eric


PS: Vielen Dank an M. Hogenhuis 2_thumbsup.gif , ohne dessen Informationen ich sicherlich noch mehr in der Gegend herumgeeiert wäre... icon_wink.gif
 
 (Datei: DSC01252.JPG, Downloads: 76)  (Datei: DSC01245.JPG, Downloads: 73)  (Datei: DSC01253.JPG, Downloads: 75)
Nach oben
jopaerya
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 149
Wohnort oder Region: middelburg

Beitrag Verfasst am: 02.01.2005 10:45 Antworten mit Zitat

Konte die Wurzburg Reise sockel von die Fu.M.G. Stellung
2 Ordnung Krote sien?
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 05.01.2005 10:46 Antworten mit Zitat

Moin jopaerya,

Interessante Frage! Wie kommst Du darauf, daß der Sockel zur Kröte zählen könnte?

Nach den mir bislang vorliegenden Informationen lag die Funkmeßstelung Kröte aber nicht im Raum zwischen Doetinchem und Zutphen, sondern bei Goor, also in der Nachbarschaft von Twenthe.
Das ist aber etwa 35-40 km von Toldijk entfernt.

Kröte spielte übrigens auch eine wichtige Rolle bei der Nachtjagd nach dem Wilde Sau-Verfahren und im Zusammenspiel mit der sehr geheimnisumwitterten Funkmeßbeobachtungsstellung KOMET. icon_redface.gif
Ohne den Einsatz der letztgenannten Stellung zwischen Duisburg und Düsseldorf wäre es zu erheblich mehr und sicherlich vernichtenderen Angriffen auf Ziele im Raum Duisburg gekommen.

Viele Grüße, Eric
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 13.01.2005 14:33 Antworten mit Zitat

Moin,

hab noch mal eine Karte studiert, die 1943 vom XII. Fliegerkorps erstellt worden ist. Dabei ist mir aufgefallen, daß die Funkmeß-Stellung bei Toldijk keinen Namen trug, zumindest zum Zeitpunkt der Erstellung der angesprochenen Karte.

Drossel galt nur für den Bereich, welcher auch hier in diesem Forum unter Konaja Drossel diskutiert worden ist.
Insofern gehe ich davon aus, daß es sich um eine fehlerhafte Interpretation handeln muß.
Sämtliche Kammhuber-Riegel Stellungen sind nämlich auch noch decknamenlos.

Als Anhang mal der relevante Auschnitt.

Grüße, Eric
 
 (Datei: Drossel in XII. Fliegerkorps.JPG, Downloads: 119)
Nach oben
daniel.bijkerk
 


Anmeldungsdatum: 27.11.2008
Beiträge: 103
Wohnort oder Region: 48599 Gronau

Beitrag Verfasst am: 20.05.2012 19:53 Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

heute habe ich auf einer meiner Sonntagstouren die Sockel "entdeckt", die Eric aber schon vor mir gefunden hat. Vor Ort habe ich mit einem Anwohner unterhalten, der berichtete das auf den Sockeln Scheinwerfer montiert waren. Leider kann ich noch nicht beurteilen was dennnun stimmt. Hiernach soll das Geschütz zur Flugabwehr bei Doesburg gestanden haben. Ich werde in nächster Zeit das Museum Achterhoek 40-45 in Hengelo/Gelderland besuchen, um dort mehr zu erfahren. Dieses kleine Museum soll allerdings bald geschlossen werden, da das Gebäude zum Verkauf steht und der Betreiber aus Altersgründen aufhört und keinen Nachfolger hat.

Anbei schicke ich noch die KMZ der Standorte mit.

Gruß Daniel
 
Voransicht mit Google Maps Datei Sockel A.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Sockel B.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
freggel112
 


Anmeldungsdatum: 07.09.2009
Beiträge: 19
Wohnort oder Region: Alkmaar

Beitrag Verfasst am: 21.05.2012 22:14
Titel: Raum 4
Antworten mit Zitat

Hi folks,

I placed a google earth placemark of Raum 4 with the radar locations. Only Raum 04D I couldn't confirm yet.
 
Voransicht mit Google Maps Datei raum 4.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen google earth placemark with overlay
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Forceholder
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 30.01.2014
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Mülheim ruhr

Beitrag Verfasst am: 05.02.2014 12:53 Antworten mit Zitat

Also mal mein Wissensstand zum Thema "Drossel".

Damit war Gefechtsleitstand in Mülheim, dort im Wald des Stadtteils Speldorf, nahe der Stadtgrenze zu Duisburg gemeint. Von dort aus wurde die KONAJA = Kombinierte Nachtjagd gesteuert, u.a. die Nachtjäger die in Hengelo stationiert waren. Darüber wurde von hier aus die Flak im westlichen Ruhrgebiet gesteuert gegen die Bomber die meist aus Richtung Amsterdam Einflug hielten. Im Bunker mit dem Tarnnamen Drossel gab es eine große beleuchtete Tafel auf der die einfliegenden Verbände mit Ihrer Flugroute verfolgt wurden um dann die Nachtjäger und die Flak einzuweisen. Richtig ist auch das im Grenzgebiet Dusiburg/Mülheim viel schwere Flak postiert war. Die Stellung auf dem sogenannten Schlackeberg war von den Allierten gefürchtet, zumal ergänzend die Eisenbahnflak von den naheliegenden Gleisen aus auch noch schwere Flak hatte.
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1659
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 05.02.2014 13:09 Antworten mit Zitat

Yes indeed, please see:
http://www.gyges.dk/konaja_raum_drossel.htm
mfg
SES
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 683
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 30.09.2016 22:11 Antworten mit Zitat

Hallo Eric,
am 1.1.2005 hast Du geschrieben:
"Zwischen dieser Stellung bei Toldijk - von welcher ich mir nicht mehr sicher bin, ob sie tatsächlich den Decknamen Drossel führte - und dem JLO mit Sitz in Doetinchem bestand scheinbar eine Telefonverbindung. 

Die gesamte Region des Achterhoek ist für am WK2 Interessierte natürlich noch aus weiteren Gründen interessant: Im September 44 spielte das Klein-Fluko Doetinchem eine wichtige Rolle bei der Abwehr der alliierten Angriffe gegen Arnheim, auch kam in Doetinchem der Stab des VI. Flakkorps unter und, und, und... "

Da ich am Sonntag Abend zur Übernachtung nach Doetinchem komme, dann wäre schön zu wissen wo in welchem Gebäude der Sitz ILO und der Stab des VI Flakkorps war. Könnte mir das mal dort anschauen.

_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 01.10.2016 09:02 Antworten mit Zitat

Moin Cremer,

Schau mal bitte hier nach:

http://www.geschichtsspuren.de.....t2961.html

Viel Erfolg bei der Spurensuche in der Achterhoek!

Gruß , Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen