Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Scheinanlagen und Tarnmassnahmen in und um Hannover

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 634
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 12:02
Titel: Scheinanlagen und Tarnmassnahmen in und um Hannover
Untertitel: Hannover / Niedersachsen
Antworten mit Zitat

Die schriftliche Arbeit "Zweiter Weltkrieg: Scheinanlagen und Tarn-Maßnahmen in und um Hannover" ist ein erster Versuch von mir, die von Deutscher Seite hier im Raum Hannover getroffenen Maßnahmen zu beschreiben, die unzählige Bomben von den damals kriegswichtigen Zielen, ablenkten.

Diese Arbeit gibt meinen derzeitigen Wissensstand wieder und wird sicher von Zeit zu Zeit, sowie es neue Erkenntnisse geben sollte, weiter ergänzt.

Für jede Information, Hilfe und Unterstützung bin ich sehr dankbar.

Achja, dieser Text ist mein alljährliches Vor-weihnachtliches Geschenk, und ist nur hier exklusiv erhältlich.

Ich mache darauf aufmerksam, dass diese Arbeit nur für private Zwecke genutzt werden darf.

Soweit...

Viel Spaß beim lesen... und ich freue mich über Euer Feedback.

In diesem Sinne...

Grüße aus Hannover
Guido "Wolf" Janthor
 
2013-12-14_Scheinanlagen_in_Hannover__exklusiv_auf_Geschichtsspuren_de.pdf 2013-12-14_Scheinanlagen_in_Hannover__exklusiv_auf_Geschichtsspuren_de.pdf
Dateigröße: 625,37KB - Downloads: 159

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8079
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 14:10 Antworten mit Zitat

Moin Wolf!

Tolle Arbeit - ganz herzlichen Dank dafür!

Mike
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 318
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 16:01 Antworten mit Zitat

Hallo Guido,
meine Anerkennung für die informative Zusammenstellung.
Habe gerade in der Heftreihe "Evidence in Camera" einige Bespiele zu Scheinanlagen gefunden, leider nicht zum Raum Hannover.
Es grüßt aflubing.
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 634
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 16.12.2013 00:53 Antworten mit Zitat

@ MikeG

Danke. Na, wer war doch gleich der, der da auch noch so ein klein wenig Information beigesteuert hat ?!

@ aflubing

Die Berichte "Evidence of Camera" sind genial. Ich habe ein paar gesehen, und die Aufnahmen sind nett. Gerade wenn die dort Details gezeigt haben.

Mal eine Frage: ist in Deinen Ausgaben vielleicht ein Beispiel für eine Grossbrandanlage und/oder Scheinflugplatz drin ?!
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 318
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 18.12.2013 15:49 Antworten mit Zitat

Hallo Guido,
hier findest Du ein Beispiel für eine Brandstelle:
http://www.geschichtsspuren.de.....hohendeich
Es grüßt aflubing.
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 30.12.2013 09:03 Antworten mit Zitat

Hi Wolf,
Very interesting, thanks for sharing. Please also see:
http://www.gyges.dk/Hitting%20.....Target.pdf
mfg
SES
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 634
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 04.01.2014 13:53
Titel: -Update-
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Dank der Unterstützung auch hier aus dem Forum, konnte ich in den vergangenen drei Wochen meinen Text über "Scheinanlagen und Tarn-Maßnahmen in und um Hannover" erweitern.

Grund genug, das ich Euch eine aktualisierte Fassung des Textes nicht vorenthalten möchte.

Inzwischen bin ich bei Textfassung Nr. 7 angelangt, und habe am Text bereits rund 33 Stunden (nur am Text) gearbeitet. Außerdem habe ich den Text - über Weihnachten - noch einmal komplett dahingehend überarbeitet, das Fußnoten zwischen direktem und indirekten Zitat unterscheiden. Außerdem funktioniert innerhalb des PDFs auch das Inhaltsverzeichnis wie gewünscht; Sämtliche Überschriften lassen sich jetzt direkt anwählen und anspringen.

Aber natürlich hat es nicht nur am Layout Veränderungen gegeben...

Im Text über Tarn-Maßnahmen in Misburg sind jetzt neue Ausschnitte aus Luftbildern eingefügt, außerdem der Text hier etwas erweitert. Ebenfalls erweitert ist der Text über Scheinflughäfen (Schein-Flugplätze) und neu hinzugekommen ist der Teil über "Tarnung auf Zerstörung".

Ich wünsche viel Spaß beim lesen der aktuellen Fassung.

Hinweis in eigener Sache

Ich bin weiterhin an Informationen / Wissen zu/über Scheinanlagen und Tarnungsmaßnahmen interessiert, und möchte mich hiermit für einige Buchempfehlungen bedanken.

Folgende Literatur, die sicher auch für andere interessant sein könnte, habe ich mir bestellt:

Conyers Nesbit, Roy
- [ENG] "Eyes of the RAF": A History of Photo-reconnaisance

Leaf, Edward
- [ENG] 'Alone Above All Unseen' 1939-1945: RAF Reconnaisance book

Stanley, Roy M.
- [ENG] "To Fool a Glass Eye": Camouflage Versus Photo-reconnaissance in World War II
- [ENG] "World War II photo intelligence"

Soweit...

Grüße aus Hannover-Ahlem
-NL- Guido Janthor
 
2014-01-04_Scheinanlagen_in_Hannover__v7_Entwurf.pdf 2014-01-04_Scheinanlagen_in_Hannover__v7_Entwurf.pdf
Dateigröße: 1439,92KB - Downloads: 72

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 634
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 04.01.2014 13:58 Antworten mit Zitat

SES hat folgendes geschrieben:
Very interesting, thanks for sharing. Please also see:
http://www.gyges.dk/Hitting%20.....Target.pdf


Hello SES,

thanks for the bookscan. The Text was useful.

Greetings and my best regards
Guido Janthor
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 04.01.2014 16:53 Antworten mit Zitat

Hi Guido,
You are welcome, my pleasure, this is what this forum is all about.
mfg
SES
Nach oben
Windhund
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 04.01.2014
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Alfeld Leine

Beitrag Verfasst am: 04.01.2014 17:48
Titel: Danke
Antworten mit Zitat

WOW nicht schlecht ist schön gemacht dein bericht icon_smile.gif
in Alfeld ( Leine ) sind noch sehr viele LSR und Bunger da und im Limmer-Holzen-Grünplan
sind noch viele Häuser und Baraken da.ein oder 2 Flag Stellung weiß ich das sie noch da sind mann kann leider nicht viel sehen aber wenn mann weiß das hir eine 88 Flak war für Raum Hannover bewachen solte.

mfg Windhund
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen