Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Norderney, Zivilschutzanlage

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutzanlagen Datenbank
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 19.10.2013 00:04 Antworten mit Zitat

Moin!

Von der Stadt Norderney erhielt ich eine sehr freundliche Antwort und sogar eine Schnittzeichnung. Die Fakten habe ich in die Datenbank übernommen:

http://www.geschichtsspuren.de.....g-SR2.html

http://www.geschichtsspuren.de.....g-SR4.html

http://www.geschichtsspuren.de.....g-SR3.html

http://www.geschichtsspuren.de.....g-SR1.html

An dieser Stelle nochmals ausdrücklich Dank an Jan - ohne Dich hätten wir die Bunker wohl übersehen bzw. nicht von ihnen erfahren.

Mike
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 565
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 19.10.2013 12:29 Antworten mit Zitat

Danke, den Dank gebe ich an dich weiter Mike.
Bis heute fehlte mir leider die Zeit, eine Anfrage zu senden.
Ist es möglich die Grundrisse einzusehen?
Wurde bestätigt, dass alle Bunker noch existieren?
Ich habe zur Zeit als ich die Bildergemacht habe in einem Foto-Blog Bilder eines Bunkerabrisses in der Nordhelm-Siedlung gesehen, finde sie nun jedoch nicht mehr.

Hier ist eine sehr informative Chronik über die Nordhelm-Siedlung. Dort ist ebenfalls ein Grundriss sowie einige Fotos des Bunkerbaus zu sehen.
http://www.norderney-chronik.d.....edlung.pdf

Schönen Gruß und gerne wieder!
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 19.10.2013 12:53 Antworten mit Zitat

Moin!

Laut Stadt wurden die Bunker nur freigelegt, aber nicht abgerissen. Möglicherweise hat aber einer der neuen Eigentümer inzwischen Veränderungen vorgenommen.

Mike
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 22.03.2015 20:23
Titel: SR3
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

janne hat folgendes geschrieben:
[...] Ich habe zur Zeit als ich die Bildergemacht habe in einem Foto-Blog Bilder eines Bunkerabrisses in der Nordhelm-Siedlung gesehen, finde sie nun jedoch nicht mehr. [...]

MikeG hat folgendes geschrieben:
Laut Stadt wurden die Bunker nur freigelegt, aber nicht abgerissen. Möglicherweise hat aber einer der neuen Eigentümer inzwischen Veränderungen vorgenommen.



Hallo zusammen,

wir waren vergangenes Wochenende auf Norderney und haben uns bei der Gelegenheit auch die vier Bunker der Nordhelm-Siedlung angeschaut. Viel ist von den Bunkern zwar nicht zu sehen, da sie arg mit Gras und Dornengestrüpp bewachsen sind, aber sie stehen noch.

Eine Anwohnerin betätigte uns, dass die Bunker alle verkauft worden seien und die Zukunft noch ungewiss, da die Grundstücke nicht als Bauland ausgewiesen sind. Zwei der Bunker wären an Anwohner vermietet, die sie als Abstellraum für Gartengeräte u.ä. nutzen sollen. Allgemein sei man in der Siedlung über die Verkaufssituation nicht sehr erfreut. Die Anwohnerin mit der wir sprachen musste dulden, dass nach dem Verkauf eine Zuwegung über Ihr Grundstück zum Bunker geführt wurde und musste dazu auch ihr Gartenhaus versetzen.

An zwei der Bunker haben wir sehen können, dass hier im Eingangsbereich “Bautüren“ eingesetzt wurden.

Die Fotos stelle ich entsprechend Mikes obigen Links zur Datenbank ein.

Viele Grüße

Kai
 
Blick von den Dünen (Norden) auf die Nordhelm-Siedlung und einen der Bunker (Datei: 2015-03-14_K_0069.JPG, Downloads: 45) Blick von den Dünen (Norden) auf einen der Bunker (Datei: 2015-03-14_K_0070.JPG, Downloads: 54) Blick von Westen (Elbestraße) auf Bunker, Zuwegung und das versetzte Gartenhaus (Datei: 2015-03-14_K_0086.JPG, Downloads: 54) Blick von Süden auf den Bunker (Datei: 2015-03-14_K_0078.JPG, Downloads: 61) Blick von Süden auf den Bunker und südlichen Zugang (Datei: 2015-03-14_K_0077.JPG, Downloads: 66) südlicher Zugang (Datei: 2015-03-14_J_0045.JPG, Downloads: 63) Blick auf die beiden Lüftungsrohre (Datei: 2015-03-14_K_0081.JPG, Downloads: 58) Lüftungsrohr (Datei: 2015-03-14_K_0083.JPG, Downloads: 48) Lüftungsrohr (Datei: 2015-03-14_K_0082.JPG, Downloads: 53) Mast neben dem Bunker (Datei: 2015-03-14_K_0079.JPG, Downloads: 64) Typenschild des Mastes (Datei: 2015-03-14_K_0080.JPG, Downloads: 62)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 22.03.2015 20:29
Titel: SR2
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

SR2
 
Blick von Bunker SR3 auf Bunker SR2 (Datei: 2015-03-14_K_0084.JPG, Downloads: 36) Blick auf den Bunker von Osten (Elbestraße) (Datei: 2015-03-14_K_0087.JPG, Downloads: 41) südlicher Zugang (Datei: 2015-03-14_K_0088.JPG, Downloads: 44) südlicher Zugang mit "Bautür" (Datei: 2015-03-14_K_0089.JPG, Downloads: 45) Lüftungsrohre (Datei: 2015-03-14_K_0091.JPG, Downloads: 38)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 22.03.2015 20:32
Titel: SR4
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

SR4
 
Blick auf Bunker von Westen (Elbestraße) (Datei: 2015-03-14_K_0100.JPG, Downloads: 25) Blick von Norden auf den Bunker (Datei: 2015-03-14_K_0101.JPG, Downloads: 28) nördlicher Zugang mit vorgesetzter "Bautür" (Datei: 2015-03-14_K_0104.JPG, Downloads: 24)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 22.03.2015 20:34
Titel: SR1
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

SR1
 
Blick von Süden (Campingplatz) auf den Bunker (Datei: 2015-03-14_K_0095.JPG, Downloads: 43) Lüftungsrohr (Datei: 2015-03-14_K_0096.JPG, Downloads: 43)
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 565
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 22.03.2015 22:03 Antworten mit Zitat

Moin Kai,
Schöne Bilder. Nun endlich auch von allen vier Bunkern. Über die Lichtmasten hatte ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich war mir nicht sicher, ob sie aus WK2 oder später stammen. Das Datum bestätigt nun das sie aus der Zeit der Nachnutzung stammen. Ich glaube es gibt noch einen zweiten Mast. Könnte es sich auch um einen LS - Sirenenmast handeln?
Gruß
Jan
Nach oben
sjwhn
 


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 217
Wohnort oder Region: Heilbronn

Beitrag Verfasst am: 06.04.2015 22:27
Titel: Bunker/Schutzraum
Untertitel: Nordhelmsiedlung
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

zufällig bin ich auf das Buch "Norderney-Bunker" (Manfred Reuter, Soltau-Kurier Norden 2012) gestoßen:

Der übliche Lokalkrimi, doch zwei der Hauptfiguren verstecken sich in einem der Nordhelm-Bunker.

Das Buch enthält 3 Fotos, die durchaus in der Anlage entstanden sein können. Leider ist kein Bildnachweis enthalten, aber sie passen gut zu den bereits geposteten Bildern bzw. dem Gebäudeschnitt.

Wer also gerne Bunkerbücher liest...

Stefan
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 07.04.2015 20:51
Titel: Re: Bunker/Schutzraum
Untertitel: Nordhelmsiedlung
Antworten mit Zitat

janne hat folgendes geschrieben:
Könnte es sich auch um einen LS - Sirenenmast handeln?


Hallo Jan,

ein zweiter Mast ist mir dort nicht aufgefallen, ansonsten könnte zwischen den Masten eine Antenne gespannt gewesen sein, wobei mir der Mast dafür eigentlich zu niedrig erscheint. Sirenenmast wäre aber denkbar:





sjwhn hat folgendes geschrieben:
Das Buch enthält 3 Fotos, die durchaus in der Anlage entstanden sein können.


Hallo Stefan,

der besagte Mast ist nicht zufällig auf einem der Fotos zu sehen?

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutzanlagen Datenbank Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen