Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Tankstelle Hamburg Großmarkt Rothenburgsort

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
arne.kunstmann
 


Anmeldungsdatum: 03.05.2011
Beiträge: 94
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 22.08.2011 16:34
Titel: Olle Tanke
Untertitel: Hamburg-Rothenburgsort
Antworten mit Zitat

Hallo,
habe gerade das schöne Wetter genutzt und einen kleinen Ausflug mit dem Rad zur Tanke am Großmarkt gemacht.
Da war eine nette junge Frau und die hat mir gesagt, das die Eröffnung mit dem Tag des Denkmals erfolgen soll, aber leider vorerst ohne Benzinverkauf. Der Grund dafür ist, das die Tankstelle unter dem Namen laufen soll, den sie bei der Eröffnung trug. Die Namensrechte hat heute aber eine andere Tankstellenkette, die ihrerseits einer anderen Marke gehört. Da hat man es also schwer...
Die Betreiber scheinen es allerdings Ernst zu meinen, sogar die "richtigen" Lichtschalter wurden aufwändig beschafft, also schwarz, Bakellit und zum Drehen. Ebenso die Steckdosen also auch Bakellit, schwarz und rund mit Deckel...
Gruß
Arne
_________________
Weiss ich nich...kann ich nich!!!
Nach oben
Deichgraf
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 1012
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 30.12.2011 06:44 Antworten mit Zitat

Moin,
nun ist da wohl wirklich was draus geworden. Ich werde bei Gelegenheit mal vorbeigehen.
http://www.mopo.de/nachrichten.....63316.html
_________________
Bis dann
Deichgraf
Nach oben
Seb
 


Anmeldungsdatum: 15.05.2011
Beiträge: 22
Wohnort oder Region: Muenster

Beitrag Verfasst am: 01.10.2013 17:59 Antworten mit Zitat

Mittlerweile ist der letzte Eintrag hier zwei Jahre alt, und seitdem hatte ich mir immer vorgenommen, mir das Objekt einmal anzusehen. Heute hatte ich ein wenig Zeit für einen kleinen Ausflug zur "Großtankstelle Brandshof". Ich fand ein architektonisches Kleinod, das aber nicht museal daherkommt, sondern mit ganz viel Leben und Herz gefüllt ist. Mein Eindruck ist, daß die Inhaber hier mit einer Akribie zum Detail zu Werke gegangen sind, die ihresgleichen sucht. Benzin gibt es nicht zu kaufen, aber eine Werkstatt wartet auf Oldtimer und ein "Erfrischungsraum" dient als Kiosk, Café, Imbiß, Verkaufs- und Wartesaal.

Die äußere Anmutung wurde behutsam wiederhergerichtet, mit Gasolin-Leuchtreklame und 50er-Jahre-Schriftart. Innen ahnt man, welche Arbeit so eine Renovierung kostet: Vom Lichtschalter bis zur Deko im WC, von der Beschriftung der Eistruhe bis zur Preistafel, vom Layout der Flyer bis zum Fußboden - alles ist eine einzige Zeitreise, bei der man gar nicht so genau unterscheiden kann, was Originalbestand ist, was alt und zugekauft und was einfach nur Retrolook. Nelken in der 50er Vase, auf dem Handzettel der "Fernruf", da sind schon echte Enthusiasten am Werk icon_smile.gif Das warme Essen war übrigens auch sehr gut. Mit Erlaubnis der Inhaber habe ich ein paar Bilder gemacht, vielleicht freut sich ja jemand darüber. Tja, ein "Lost Place", der wiedergefunden wurde!
 
Ansicht von Nordwesten (Datei: 001.jpg, Downloads: 57) Ansicht von Westen (Datei: 002.jpg, Downloads: 60) Der Erfrischungsraum (Datei: 003.jpg, Downloads: 62) Gasolin, eigentlich gestorben 1971 (Datei: 004.jpg, Downloads: 63) Kadett (Datei: 005.jpg, Downloads: 59) Unterm Dach (Datei: 006.jpg, Downloads: 63) Im Erfrischungsraum, hinten Fenster zur Werkstatt (Datei: 007.jpg, Downloads: 65) Kirschlutscher für 5 Pfennig? (Datei: 008.jpg, Downloads: 64) Zündkerzen à la Behr & Ruprecht (Datei: 009.jpg, Downloads: 70) Ansicht von Osten, hier wird mit dem Opel Blitz aus den frühen 60ern abgeschleppt (Datei: 0090.jpg, Downloads: 63)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen