Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Zivilschutzbauten in der BRD

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patrick
Gast





Beitrag Verfasst am: 03.11.2003 01:35 Antworten mit Zitat

Entschuldigung, das ich hier so reinplatze, nur wollte ich kein neues Thema anfangen, aber gibt es eine Liste mit allen /modernen) Zivilschutzbauten in Deutschland, die während des kalten Krieges errichtet/modernisiert wurde? Würde mich echt mal interessieren, vorallem da die bei uns scheinbar keine Ahnung haben bei der Stadtverwaltung 2_ranting.gif
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2357
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 03.11.2003 09:42
Titel: Liste
Antworten mit Zitat

Moin, moin!
So habe ich es gern: ich interessiere mich für ein Thema und möchte als erstes eine Gesamtliste zum Thema haben. Selbstverständlich mit Kommentaren, Abbildungen, Plänen usw..

So geht es wohl kaum!

Man muß sich schon selber mit der Materioe befassen und a r b e i t e n ! Dazu gehören u.a. Literaturstudium, Archivarbeit und Suche (nicht Abfrage) in einschlägigen Foren.

Ich kenne dich zwar nicht und weiß nicht, wie du bei der Stadtverwaltung Marl aufgetreten bist. Aber so, wie ich dich auf Grund deiner hiesigen Anfrage einschätze, hätte ich vermutlich an deren Stelle auch "keine Ahnung"!

Erzähle doch mal, was du von einer deratigen vollständigen Liste erwartest und was du damit anfangen willst.

Doch nun direkt zu deiner Frage: sie ist mit einem klaren NEIN zu beantworten. Die einzelnen zuständigen Dienststellen für Fragen des Katastrophenschutzes und der Zivilverteidigung haben höchstens Listen "moderner Zivilschutzbauten" ihres örtlichen Zuständigkeitsbereiches. Entsprechende Listen mit "allen Zivilschutzbauten" werden in aller Regel höchstens lückenhaft vorhanden sein.
Bei den obersten Bundesbehörden mögen Listen "moderner Zivilschutzbauten" vorhanden sein. Aber sicher nnicht in Form einer Liste die irgendwelchen Interessenten zur Verfügung gestellt werden kann / darf (Zuständigkeitsregelungen!). Es handelt sich hier schließlich nicht um die Liste von Tankstellen oder Werkstätten einer bestimmten Benzin-/Automarke!

Also bitte: fange mal klein an und recherchiere ersteinmal auf Ortsebene (s.o.). Gute Ergebnisse wirst du dabei in einzelnen Forem erzielen, und zwar jeweils auf Ortebene bezogen (z.B. Kiel, Stuttgart, Hamburg, Emden usw. usw.).

Bei diesen Arbeiten wünsche ich dir viel Glück!

Gruß
klaushh
Nach oben
PeterS
Gast





Beitrag Verfasst am: 03.11.2003 12:37
Titel: richtig
Antworten mit Zitat

!!!

Nicht gleich schießen - erst fragen oder Hinweise geben.

@Patrick: probier es mal zuerst mit googeln am frühen morgen.
icon_mrgreen.gif
Ich weis selber, wie es mit Recherche vor Ort oder in Ämtern aussieht. Selbst nach dem offiziellen Ende des KK tun manche Amtsschimmel so, als sei dies Top Secret oder sie schützen Unwissenheit vor, um sich Fehler oder ein zuviel an Arbeit zu ersparen. Deswegen habe ich mich auf eigene Recherche auf unüblichen Wegen verlegt. Google ist dabei sehr hilfreich.

mit "freundlichen" Grüßen von der Wasserkante

PeterS
Nach oben
Patrick
Gast





Beitrag Verfasst am: 03.11.2003 15:15 Antworten mit Zitat

Google hab ich abgegrast, bei den Ämtern angerufen, da wuste man mir nicht zu helfen. Dann persönlich da vorstellig geworden, da hiess es nur, das man dazu keinerlei ausgeben kann. Also zu den Bunkern hingedüst, und vor Ort geschaut, ob man Zeichen einer möglichen Nutzung findet (einer dient als Proberaum). Literatur durchgeschaut (städtische Bibliothek) langsam gehen mir die Ideen aus, daher meine Frage, und da es in Deutschland für alles irgenteine Akte oder Verzeichnis existiert, wäre es nicht sonderlich verwunderlich gewesen, wenn es auch eine solche Liste geben würde.
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2357
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 03.11.2003 16:00
Titel: nationale Bunkerliste
Antworten mit Zitat

Moin, moin!
Nochmals: die von dir gewünschte Liste wird es nicht geben, und, wenn doch, wird man sie dir nicht geben.
Von Goggle würde ich auch nicht viel erwarten.
Aber du kannst es ja mal unter den folgenden Adressen versuchen:

http://www.geschichtsspuren.de.....hp?id=1982

oder

http://www.geschichtsspuren.de.....unker.html

oder

http://www.geschichtsspuren.de.....iel+bunker

oder gucke mal in die Linkliste: dort findest du Links zum Bunkermuseum in Emden, zu Bunkern in WHV, zu Bunkern in BS, zu Bunkern in H (unter luftschutzbunker.de) usw usw.

Es ist zwar ein zeitraubendes Geschäft, aber kein Ergebnis ohne Schweiß.

Gruß
klaushh
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen