Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Aktuelle Nutzung von Bunkern in Hannover

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hanno10
 


Anmeldungsdatum: 26.06.2013
Beiträge: 14
Wohnort oder Region: Dannenberg

Beitrag Verfasst am: 11.07.2013 19:28
Titel: Aktuelle Nutzung von Bunkern in Hannover
Antworten mit Zitat

Hallo, liebe Bunkerexperten! Zu den noch bestehenden Bunkern in Hannover gibt es zwar Hinweise, d a s s sie noch genutzt werden, aber nicht, w o z u. Oder existiert doch irgendeine Liste über den derzeitigen Gebrauch der Bauwerke? Zum Beispiel habe ich nirgendwo erfahren können, was in dem Hochbunker in der Nordfeldstra0e verborgen ist. Vor längerer Zeit war da mal eine Kanarienvogel-Zucht drin, aber die ist längst aufgegeben worden.
_________________
Hanno 10
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8081
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 11.07.2013 20:40 Antworten mit Zitat

Moin!

So weit diese Bunker vermietet sind, wird der Eigentümer möglicherweise wissen, was der Mieter da drin treibt - oder zumindest erahnen. Eine zentrale Liste wirst Du kaum irgendwo finden und aus Datenschutzgründen würdest Du so eine Information vom Eigentümer/Vermieter wahrscheinlich auch nicht bekommen, vermute ich.

Deine Frage klingt "im Unterton" ein wenig so, als würdest Du hier oder dort eine "geheime" Nachnutzung vermuten. Ich denke, das kann man getrost ausschließen.

Mike
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.07.2013 00:14 Antworten mit Zitat

Hallo Hanno10,

ich kann mich Mike nur anschließen. Eine zentrale oder offizielle Liste über die derzeitige Nutzung der Bunker wird es, u.a. aus den von Mike genannte Gründen, nicht geben.

Wenn Du bei Deiner Recherche Google bemühst, wirst Du auf die Seite von niemandsland stoßen und feststellen, dass er zu fast jedem Bunker die ihm bekannte Nachnutzung angibt. Dem kann ich nur noch zwei weitere Nutzungsarten hinzufügen: Partyraum und Feuerwehr Übungsanlage.

Auch meines Wissens nach gibt es keinen Bunker mit "geheimer" Nachnutzung.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 635
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 14.07.2013 19:04 Antworten mit Zitat

Hallo Hanno10,

nach dem der Bund sein sogenanntes "Schutzraumkonzept" aufgegeben hat, und sich - nach Möglichkeit für hohe Summen von all seinen Bunkern im Raum Hannover trennt, ist im vergangenen Jahr auch die LHH nachgezogen. Dies wird "wahrscheinlich" dazu führen, das die meisten der noch vorhandenen Bunker entweder als Mietskaserne oder als Großbaustelle enden werden. Selbst Vereine, die Jahre lang in die Bunker Zeit und Geld investiert haben, fürchten um Ihre Domizile.

Siehe auch meinen Pressespiegel (Lokalpresse) :: http://goo.gl/rtYs7

---

Hinweis

Der Link führt direkt auf die Seite "mast-forum.de".

---

Soweit mir bekannt wird wohl nur der EAP-Bunker vor dem Hauptbahnhof sicher sein.
Und dies wohl auch nur, weil nicht anzunehmen ist, das irgendjemand direkt unter/auf dem Bahnhofsvorplatz ein nettes neues Bürohaus errichten will oder zum Beispiel eine Tiefgarage, wie das am Klagesmarkt geplant ist.

Und wohl der Bunker Wallensteinstr. (Schutzbau Torstenssonstr) in Ricklingen, wo der Verein Vorbei e.V. auf kurz oder lang ein Museum errichtet, und (so hoffe ich) früher oder später mal Rundgänge anbieten wird.

Der Rest aller Schutzbauwerke steht, jedenfalls in Hannover, noch in den Sternen.

Bei konkreten Fragen zur Nutzung oder über Nutzer bitte per Email oder per PN.

Gruß aus Hannover
-NL-
Nach oben
Vorbei eV
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 09.12.2011
Beiträge: 4
Wohnort oder Region: Elmlohe

Beitrag Verfasst am: 14.11.2014 17:44 Antworten mit Zitat

niemandsland hat folgendes geschrieben:
....Und wohl der Bunker Wallensteinstr. (Schutzbau Torstenssonstr) in Ricklingen, wo der Verein Vorbei e.V. auf kurz oder lang ein Museum errichtet, und (so hoffe ich) früher oder später mal Rundgänge anbieten wird....


Falls Interesse besteht: Eine Besichtigung der Zivilschutzanlage ist nach vorheriger Terminabstimmung gerne möglich. Dabei sollten dann aber schon mind. 5 bis max. 10 Personen zusammenkommen.
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 635
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 01.12.2014 07:44 Antworten mit Zitat

Vorbei eV hat folgendes geschrieben:
niemandsland hat folgendes geschrieben:
....Und wohl der Bunker Wallensteinstr. (Schutzbau Torstenssonstr) in Ricklingen, wo der Verein Vorbei e.V. auf kurz oder lang ein Museum errichtet, und (so hoffe ich) früher oder später mal Rundgänge anbieten wird....


Falls Interesse besteht: Eine Besichtigung der Zivilschutzanlage ist nach vorheriger Terminabstimmung gerne möglich. Dabei sollten dann aber schon mind. 5 bis max. 10 Personen zusammenkommen.


Mensch kümmert Euch doch mal um die ehem. Luftschutz-Anlage "Deisterplatz" die soll leer stehen. icon_smile.gif
Das wäre wenigstens ein Objekt, das ich mir gerne noch mal ansehen würde. Torstenssonstraße finde ich persönlich uninteressant. Weil umgebaut zum Schutzbau. 1_heilig.gif

Wegen Deisterplatz: die Info stammt von der Firma, die gerade im Namen des AfDPf. die Erfassung macht. Die haben sich mit mir in Verbindung gesetzt... auch weil sie Unterlagen möchten...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen