Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Schmalspur in Planten un Blomen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
meckisteam
Gast





Beitrag Verfasst am: 14.11.2009 12:11 Antworten mit Zitat

Ich habe das gerade schon gefunden. Vielen Dank ! In den nächsten Tagen werde ich mich melden.

VG, Holger
Nach oben
Carzenburg
Gast





Beitrag Verfasst am: 07.01.2010 14:00 Antworten mit Zitat

Moin,
finde das Thema IGA 73 recht spannend,da ich als 6 jähriger Knirps da war und noch immer,wenn auch wage,Erinnerungen daran habe.

Damals lebten wir noch nicht in Hamburg (erst ein Jahr später zogen wir hierher) und ich besuchte mit meiner Mutter die IGA.

Zu meiner Schande muss ich gestehen seitdem nie wieder bei P&B gewesen zu sein,abgesehen von einem nächtlichen Ausflug zur "Lichtorgel" in den späten 80´ern. Warum weiß ich auch nicht.

Umso erstaunter war ich,selbst als Hamburger,wie groß doch die gesamte Fläche der Ausstellung war,danke nochmal für das Scannen des Planes von 73!!!

An einige Dinge kann ich mich noch sehr gut erinnern,zum Einen natürlich an die Bahn-und nachdem ich alle Berichte hier gelesen habe-ja,ich denke auch sie hat nicht gehupt sondern eher "gemuht".

Das andere ist der Spielplatz mit den Bergen und der See mit Wasserspielen.
Im Bereich der heutigen Eisbahn glaube ich mich an eine Art "Spielhalle" zu erinnern. Es gab da,u.A.einen Automaten,bei dem man mit einem Buggy über eine Wüstenpiste fahren konnte.

Allerdings nicht wie heute üblich vom Computer animiert,sondern es war ein echtes,kleines Auto(1/48?) das per Lenkgestänge über eine Art Laufband gesteuert wurde.
OK,stellt Euch einen Flipper vor,Kasten,Glasscheibe,Aufsicht von oben. An der Vorderseite des Automaten war ein Lenkrad und über die Länge des Spielfeldes lief ein Band mit "Wüstenboden".

Besser kann ich es jetzt nicht beschreiben. 1_heilig.gif

Es gab auch noch eine Version mit einem Pferd,das über Hindernisse springen musste. Egal,als Kind fand ich das super klasse.

Jemand schrieb hier auch von dem "Riesen Telefon",da hat es bei mir Klick gemacht,stimmt das gab es ja auch.

Woran ich mich auch erinnere ist der Hubschrauber,ich glaube von der Glücksspirale,der häufig über das Gelände flog.
Den fand ich super Klasse,weil er damals wohl auch als Werbeträger in den Medien zu sehen war. Ein echter Star. icon_lol.gif

Das gute Stück hatte auch einen Namen,wenn den hier noch jemand weiß,immer her damit. Dunkel kann ich mich erinnern,dass er irgendwie sehr bunt und mit Blumen lackiert war und die Kanzel war ein grinsendes Gesicht.

Man,die Siebziger waren echt fies.

Da meine Eltern immer sehr gerne und viel fotografiert haben,werde ich sie in den nächste Tagen mal fragen ob und wenn ja wie viel Bildmaterial aus der Zeit noch existiert.

Als Projekt für diesen Sommer könnte ich mir gut vorstellen die Fotos die meine Eltern-in diesem Fall meine Mutter gemacht hat hier zu zeigen und zum Vergleich die Strecke nochmal abzulaufen und aus heutiger Sicht und der gleichen Perspektive zu fotografieren.

Mal sehen was daraus wird...

Trotzdem,
Danke an Euch für die schöne "Zeitreise" zur IGA 73,es hat meinem LostPlace,genannt Hirn,doch noch so manche Erinnerung abringen können.

Jörn
Nach oben
Mario-2
Gast





Beitrag Verfasst am: 12.01.2010 10:56 Antworten mit Zitat

Ein interessanter Link: http://www.switch-gmbh.com/ws/.....urg73.html


Gruß Mario
Nach oben
manni
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 337
Wohnort oder Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag Verfasst am: 08.04.2010 03:00
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

Moin,

zum Thema ist gerade ein neuer Band der "Gelben Hefte" des VVM (Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e. V., Hamburg) erschienen.

Band Nr. 27: "Die Hamburger Schmalspurbahnen. (112 Seiten, zahlreiche, teils farbige Fotos und Abbildungen) 7,80 €."

Es berichtet über die Ottensener- und Wandsbeker Industriebahnen und auch über die Parkbahn Planten un Blomen, IGA 63, 73 usw. - Weitere Themen sind die Trümmerbahnen, Feldbahnen u.a. - Eine weitere sehr ineressante und gelungene Ausgabe, wie ich finde.
_________________
Gruß aus HH-Rbo
manni
Nach oben
gleismann
 


Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 21
Wohnort oder Region: Norderstedt

Beitrag Verfasst am: 08.04.2010 11:54 Antworten mit Zitat

Mario-2 hat folgendes geschrieben:
Ein interessanter Link: http://www.switch-gmbh.com/ws/.....urg73.html


Gruß Mario


Hallo Mario!

Vielen Dank für den Link! Die Seiten sind sehr interessant!

Viele Grüße
Karsten
Nach oben
Paulchen
 


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 212
Wohnort oder Region: Bornheim

Beitrag Verfasst am: 08.04.2010 20:48 Antworten mit Zitat

Ich habe nicht alle Links und Beiträge des Threads bis ins Detail gelesen daher verzeiht bitte wenn folgendes schon erwähnt war.

Während der Bundesgartenschau 1979 in Bonn fuhr dort auch eine sogenannte "Blumenbahn"
Ich kann mich noch sehr gut an sie erinnern. Es waren mindetens 4 Züge die dort im Park unterwegs waren. Auf folgendem Link zur Bundesgartenschaugesellschaft sieht man ein Bild der Blumenbahn in der Bonner Rheinauen zur Zeit der BUGA 1979. Auf dem Bild würde ich meinen wäre auch eine Porschelok zu sehen. In den Auflistungen habe ich bisher nichts zum Einsatz der Porscheloks bzw. der "Blumenbahn" im allgemeinen in Bonn gelesen. Die "Blumenbahn" in der Rheinaue Bonn verschwand mit dem Ende Der Bundesgartenschau.

http://www.bundesgartenschau.d.....n-1979-26/

Gruß
Nach oben
Eisenbahnfreund
 


Anmeldungsdatum: 10.06.2002
Beiträge: 514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 29.04.2010 16:40
Titel: ...und wieder ein Stück Geschichte weg...
Untertitel: Museum für hamburgische Geschichte / hamburgmuseum
Antworten mit Zitat

Moin,
das Schienenstück auf Höhe des MHG ist ausgebaut. Die Brücke wurde frisch geteert.
_________________
MfG
der Eisenbahnfreund
Nach oben
Patrick2
 


Anmeldungsdatum: 12.08.2007
Beiträge: 113
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 01.05.2010 21:28
Titel: Re: ...und wieder ein Stück Geschichte weg...
Untertitel: Museum für hamburgische Geschichte / hamburgmuseum
Antworten mit Zitat

Eisenbahnfreund hat folgendes geschrieben:
Moin,
das Schienenstück auf Höhe des MHG ist ausgebaut. Die Brücke wurde frisch geteert.

Danke für die Info. Für mich als Fan schon irgendwie traurig icon_sad.gif
Nach oben
Kindacool
 


Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge: 214
Wohnort oder Region: Buchholz/Nordheide

Beitrag Verfasst am: 13.05.2013 11:29 Antworten mit Zitat

...ich glaub' DEN link hatten wir noch nicht ?:



Jedenfalls handelt es sich eindeutig um die Bahn in Hamburg. icon_cool.gif

Ton kann man ja ausmachen... icon_mrgreen.gif

Schöne Grüße
Michael
Nach oben
Herbert
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 28.06.2016
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 29.06.2016 00:33
Titel: Plan als Datei
Antworten mit Zitat

toddl hat folgendes geschrieben:
Mahlzeit,

ich stelle den IGA Plan nochmal in Stücken ins Netz. Hoffe, als Kenner und in Zusammenhang mit dem vorherigen "schlechten" Scan, kann man jetzt genauer sehen, wo die Bahn fuhr. Falls gewünscht, maile ich den ganzen Scan auch zu. Dann ist er knapp 700 kB groß.


Ich hätte den Plan gerne als Ganzes in der Größe - bin selbst Anwohner mich würde vor allem auch die Legende der Nr. interessieren, wenn die irgendwo noch zu sehen ist.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Seite 16 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen