Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Flakstellung Huckingen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1577
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 24.04.2012 13:17 Antworten mit Zitat

EricZ hat folgendes geschrieben:
Einige orange-markierte Stellen aus dem Originalplan habe ich mit Fragezeichen versehen, da mir nicht klar ist, was dort markiert sein soll. Schützenlöcher dürften es der Legende nach nicht sein.


Hallo Eric,
die gelb markierten Stellen mit ? sind lt. Legende Laufgräben

Grüsse
Beate
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 24.04.2012 13:25 Antworten mit Zitat

Moin Beate,

Nur zur Klarstellung: Gelb markiert habe ich nichts... icon_wink.gif

Nur die beiden schwarz umrandeten Rechtecke sind von mir, sowie drei kleine Fragezeichen unter orangefarbigen Punktmarkierungen, die neben bzw. zwischen violett markierten Schützenlöchern eingetragen waren (im von itti1971 hier geposteten Ausgangsplan).

Viele Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1577
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 24.04.2012 13:38 Antworten mit Zitat

Hallo Eric,
habe ich auch so gemeint icon_wink.gif , die im Original gelb markierten "Linien", die Du mit ? versehen hast, sind lt. Legende Laufgräben. Die gelten bei der Luftbildauswertung als "kampfmittelverdächtig",weil dort gerne Munition und Waffen bei Kriegsende weggeworfen wurden.
Grüsse
Beate
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 24.04.2012 14:06 Antworten mit Zitat

Ok Beate, diese Art von Entsorgung ist mir von einigen Zeitzeugen auch geschildert worden, und dann könnten die Punkte auch kontaminierte Verdachtsflächen sein.
Nur waren in dem Bereich, anders als bei der Flakstellung Böckum, keine Laufgräben, sondern nur Schützenlöcher. Insofern macht die farblich unterschiedliche Markierung (violett/orange) sicherlich irgendeinen Sinn, den ich mir allerdings nicht auf Anhieb erschliessen kann.

Im KOMET Beitrag sind einige auch Luftbilder des Stellungsbereiches, z.B. auf Seite 4 im letzten Posting: http://www.geschichtsspuren.de.....p;start=30

Um ein Missverständnis auszuschließen, da Du von Gelb schreibst: Du meinst doch diese Farbe, oder?

Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1577
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 24.04.2012 16:35 Antworten mit Zitat

Hallo Eric,
meine Interpretation zur Veranlassung der Luftbildauswertung:

Geplante Baumassnahmen an der B 288 und A59 AS Duisburg (?) Süd, beantragt durch den Träger der Baumassnahme beim KMRD , weil aktuelle und alte Antragsflächen dargestellt sind. Um Kontaminationsverdachtsflächen geht es hier nicht .

Das bedeutet das Flächen außerhalb der markierten Antragsflächen durchaus einen militärischen Hintergrund haben können, diese Auswertung bisher aber noch niemand beantragt/bezahlt hat.

Ich kenne mich in der Örtlichkeit nicht aus, aber das Ergebnis der Luftbildauswertung
(2 BVP)könnte die Ursache dieser Blindgängerräumung sein http://www.derwesten.de/staedt.....77553.html

Noch mal zur Farbe der Laufgräben : orange ist richtig

Grüsse Beate
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
itti1971
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 22.04.2012
Beiträge: 5
Wohnort oder Region: Duisburg

Beitrag Verfasst am: 24.04.2012 18:13 Antworten mit Zitat

Ja die Karte ist vom KMD die kleinen Stellen mit dem ? sind Fundorte Von Munition in der vergangen Zeit.
Nach oben
shayne520
Gast





Beitrag Verfasst am: 30.04.2012 19:15 Antworten mit Zitat

Fundstellen von Munition werden in diesen Luftbildauswertungen nicht dargestellt. Lediglich überprüfte Verdachtspunkte auf Bombenblindgänger sind markiert.(grün+Punkt=Fund, grün+x=negative Überprüfung)

Grundsätzlich wäre ich auch evtl. vorsichtig mit der "Veröffentlichung" dieser Karten!(Im Sinne des KBDs ist es ohnehin nicht, dass diese Karten überhaupt weitergegen werden.)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8082
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 30.04.2012 22:44 Antworten mit Zitat

Moin!

Ich habe die Kartenausschnitte aus den bereits von meinen Vorrednern genannten Gründen entfernt und bitte um Verständnis. Ich denke, dass dieses Thema auch ohne eine markierte Fundstellen auskommt...

Mike
Nach oben
Masterpro6
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 07.05.2013
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Duisburg

Beitrag Verfasst am: 12.05.2013 18:57 Antworten mit Zitat

Hallo, bin recht neu hier im Forum habe mich aber schon lange und oft mit der Stellung beschäftigt.
Da ich auf dem besagten Golfplatz arbeite weis ich wo die Stellung war. Von einem ehemaligen Mitglied habe ich erfahren das dort unter anderem auch drei acht Achter gestanden haben sollen. Leider wurde der Bereich bei den Baumaßnahmen mit Erde aufgeschüttet. An der stelle stehen jetzt ein paar Tannen.

Lg Alex
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen