Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Ulmer Bundesfestung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Inferno
 


Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 15
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 06.09.2004 22:38
Titel: Ulmer Bundesfestung
Antworten mit Zitat

Moin, moin,
meinereiner hat am Sonntag die "jeden ersten Sonntag im Monat" stattfindene Führung durch das Fort oberer Kuhberg der Bundesfestung Ulm mitgemacht.
Faszinierend! Weniger faszinierend war allerdings, das die Batterien der Digicam platt waren... daher muss ich nochmal hin icon_smile.gif
Ich möchte hier Links (inclusive Fotos und Hintergrundinformationen) so als Leckerli-Köder icon_smile.gif über das preussische Fort in der preussisch/bayrischen Anlage* aus dem 19. Jahrhundert präsentieren, vor allem vom aktiven Förderverein, der sich um die Anlagen kümmert.
Vielleicht will ja noch wer mitkommen bei einer der nächsten Touren?
Inferno
* Auf baden-württembergischer Seite seien 40 der 41 Forts umrum Ulm noch vorhanden, auf bayrischer Seite alle 3.

Ein Luftbild der besichtigten Festung (Quelle: Förderkreis, siehe folgende URL):

Hauptseite des Förderkreis Bundesfestung Ulm:
http://www.festung-ulm.de/
Foto aus dem Netz, Quelle siehe Aufdruck:

Bundesfestung Ulm im Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesfestung_Ulm
Im Reduitgebäude gibt es eine KZ Gedenkstätte - die Festung wurde in den 1930igern als "Schutzlager" genutzt. Auch zu besichtigen!!!
http://www.dzokulm.telebus.de/index.html
_________________
http://www.DoubleYouSee.de
Nach oben
gar..nicht
Gast





Beitrag Verfasst am: 07.09.2006 08:30
Titel: Tag des offenen Denkmals
Antworten mit Zitat

am kommenden Sonntag dem 10 September führt der Förderkreis Bundesfestung anlässlich des Tag des offenen denkmals durch das Fort unterer eselsberg.
von 13-16 Uhr.
Interessierte sind herzlich willkommen !
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.09.2006 09:54 Antworten mit Zitat

Aaah, Ulm. Die Bundesfestung Ulm ist immer eine Reise wert. Was der Förderverein all die Jahre geleistet hat ist über alle Maße erstaunlich. Vor allem, als Denkmalschutz und Festungserhalt noch gar nicht anerkannt waren. 3_danke.gif
Leider wird die Reichsfestung Ulm oft links liegengelassen. Schade. Aber es tut sich inzwischen einiges. icon_smile.gif

Grüße

Phrank
(ex Ulmer)
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 28.03.2013 13:49
Titel: Bundesfestung Ulm - Fort Oberer Kuhberg, Werk 32
Antworten mit Zitat

Die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder des "Fördervereins Bundesfestung Ulm e.V." kann man gar nicht genug würdigen! Großartig, wie man sich für den Erhalt der verschiedenen Festungswerke einsetzt, und das bereits seit Jahrzehnten!

Nachstehende Fotos stammen von einer Exkursion am 23./24.03.2013.
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
 
Fort Oberer Kuhberg, Reduit. (Datei: DSCF8049.JPG, Downloads: 58)  (Datei: DSCF8053.JPG, Downloads: 77) Zeitgeschichtlicher Hinweis. (Datei: DSCF8054.JPG, Downloads: 76) Förderverein / Öffnungszeiten (Datei: DSCF8065.JPG, Downloads: 76)  (Datei: DSCF8093.JPG, Downloads: 70) Traverse (Datei: DSCF8150.JPG, Downloads: 68) Panorama (Datei: DSCF8170.JPG, Downloads: 83) Restaurierter Bereitschaftsraum (Datei: DSCF8197.JPG, Downloads: 86) Abort (Datei: DSCF8201.JPG, Downloads: 79) Gefechtsgang (Datei: DSCF8214.JPG, Downloads: 62)
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 28.03.2013 14:06
Titel: Bundesfestung Ulm - Fort Oberer Eselsberg, Nebenwerk XXXV
Antworten mit Zitat

Ein weiteres gut erhaltenes Werk ist das Nebenwerk des Forts Oberer Eselsberg.
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
 
Eingangskarponiere (Datei: DSCF8349.JPG, Downloads: 53)  (Datei: DSCF8352.JPG, Downloads: 60) Grabenwehr (Datei: DSCF8357.JPG, Downloads: 56)  (Datei: DSCF8363.JPG, Downloads: 58)  (Datei: DSCF8365.JPG, Downloads: 63) Doppelkarponiere (Datei: DSCF8378.JPG, Downloads: 55)
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 28.03.2013 14:17
Titel: Bundesfestung Ulm - Fort Oberer Eselsberg, Nebenwerk XXXV
Antworten mit Zitat

Weiter geht's.
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
 
Eingang (Datei: DSCF8407.JPG, Downloads: 53) Hinweis aus dem 2. Wk: Luftschutzraum! (Datei: DSCF8418.JPG, Downloads: 64) Poterne (Datei: DSCF8422.JPG, Downloads: 69)  (Datei: DSCF8426.JPG, Downloads: 71) Abort (Datei: DSCF8466.JPG, Downloads: 71) Linke Niesche: für den Herd
Rechte Niesche: für das Feuerholz (Datei: DSCF8494.JPG, Downloads: 67)  (Datei: DSCF8519.JPG, Downloads: 74) im Pulvermagazin (Datei: DSCF8535.JPG, Downloads: 74) Innenhof mit Bereitschaftsräumen und Traversen. (Datei: DSCF8626.JPG, Downloads: 66)
Nach oben
surge
 


Anmeldungsdatum: 09.08.2004
Beiträge: 27
Wohnort oder Region: Churpfalz

Beitrag Verfasst am: 29.03.2013 20:54 Antworten mit Zitat

Hallo Markus,
Danke für die tollen Bilder.
Ist das Nebenwerk regulär zu besichtigen?
Frohes Osterfest
surge
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 29.03.2013 22:06 Antworten mit Zitat

Ja, das Nebenwerk kann man offiziell besichtigen.
Das Beste ist, Du wendest Dich direkt an den Förderverein Bundesfestung Ulm e.V., der regelmäßig Führungen anbietet.

http://www.festung-ulm.de/inde.....;Itemid=77

Jeden Sonnabend sind auch Mitglieder des Fördervereins vor Ort, um Restaurierungsarbeiten durchzuführen. Die könntest Du nach einem Besichtigungstermin fragen. Ich empfehle jedoch den Weg über die Homepage.
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 02.04.2013 07:16 Antworten mit Zitat

Hallo Markus,

hat Euch im Nebenwerk Oberer Eselsberg auch der Esel bei der Besichtigung begleitet?

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
 
 (Datei: 352_Ulm2009.JPG, Downloads: 19)
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 02.04.2013 08:27 Antworten mit Zitat

Es war sehr kalt. Weder der Festungsesel noch die Schafe, die das Gras sonst so freundlich mähen, waren zugegen. Winterpause.
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen