Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Norderney und WK II

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AndreasK
 


Anmeldungsdatum: 18.04.2004
Beiträge: 84
Wohnort oder Region: Norderney

Beitrag Verfasst am: 19.12.2004 12:19 Antworten mit Zitat

Moin
Antwort kommt spät, ich weiß! Bin in letzter Zeit selten online gewesen.
Zu den Mustern am Wasserturm:
Sind an allen vier Seiten angebracht. Die Symbole auf dem Bild sind einfach nur drei Fische mit Wellen darunter. An der Südseite ist das Kap und das Baujahr (1929) zu sehen. An der Westseite ein Wassermann. Auf der Ostseite sind drei Möwen zu sehen. Eine Großartige Bedeutung haben diese Bilder aber nicht.
EricZ: Wie kommst Du darauf, das beim Kap ein Flakstellung gewesen sein muß? Wegen der Fundamente daneben? Die stammen vom alten Wasserturm. Eine Stellung war etwas weiter nördlich.
Unser Wahrzeichen wurde übrigens 1849 erbaut und steht auf der Kapdüne und nicht auf der Rattendüne (die ist weit im Osten).

Gruß
AndreasK
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 19.12.2004 12:38 Antworten mit Zitat

Moin Andreas,

ich habe diese Information nur von einem Einheimischen erhalten, habe sie aber nicht auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft. Dazu bin ich nicht oft genug auf der Insel. Als Insulaner könnte ich zu dem Thema sicherlich mehr sagen.

Aber daß auch dieses Thema hier zu finden ist hat ja auch seinen Sinn:
erstens kann man vielleicht Einheimische, die mehr hierzu wissen, dazu bewegen, aus ihrem Häuschen herauszukommen und Informationen, die nicht ganz korrekt sind, richtigzustellen.
Zweitens kann man den normalen Touristen vielleicht dazu bringen, für seinem nächsten Inselbesuch dieses Thema im Hinterkopf zu behalten und die Insel mit "anderen Augen" sehen zu können.

Zudem gibt es wohl auch noch ein paar Aspekte, die nicht unbedingt in der Inselchronik zu finden sind.
Was war z.B. auf dem heutigen Golfplatzgelände gegenüber dem Flugplatz? Standen dort Sendemasten oder befand sich dort ein Lager, dessen Wachturmsockel noch zu finden sind?

Fragen gibt's sicher noch einige...

Grüße, Eric
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 19.12.2004 21:07 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas, hallo Eric,
als newbee erst einmal ein Wort zu meiner Person. Ich bin der Verfasser der von AK genannten Webseite (die eigentlich noch nicht publik sein sollte).
So, die angesprochenen Einheimischen gibt es nicht mehr, Dokumente, Fotos etc. wurden grösstenteils vernichtet. Ich
recherchiere seit 14 Jahren für den Arbeitskreis und für das Stadtarchiv, somit spreche ich aus Erfahrung! Das Ergebniss dieser 14 Jahre sind diverse Aufzeichnungen von Zeitzeugen, das KTB KiA Norderney, Luftaufnahmen der RAF und ca. 70 Fotos versch. Herkunft. Zum Thema Fotos: bitte vergesst nicht das alles östlich der Line Januskopf-Mühlenstrasse-Hafen Militärischer Sicherheitsbereich war und somit das Fotografien Hochverrat bedeutete. Somit kann man sich heute nur ein vages Bild aus den Auswertungen aller vorhandenen Dokumente und Interviews machen.
Zu Eric : von 41-43 war auf dem Wasserturm ein 60cm Flakscheinwerfer stationiert .Auf dem Kap demontiert man das Holzgestell und stellte dort eine 2cm Flak 30 auf. Beide gehörten zur LW FlaAbt. 762 unter Hptm Stefani. Anbei ein Foto die die Flakcrew Kap zeigt . Im Hintergrund, direkt an der Westseite des Kap angebaut, die Unterkunft der Besatzung.
Zu Andreas : setz dich mal mit mir in Verbindung .
 
 (Datei: Wturm1.jpg, Downloads: 118)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2744
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 25.01.2013 23:06 Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

nicht unbedingt, um den alten threat wieder hervorzukramen, sondern weil es hier am Besten zum Thema passt: Ich habe auf meinem blog heute u.a. zwei Bilder des Land- und Seefliegerhorstes Norderney eingestellt, die Teile des Seefliegerhorstes von See her zeigen.

Daneben gibt es auch weitere Bilder von Wesendorf und sonstige Informationen.

Schönes Wochenende
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
AndreasK
 


Anmeldungsdatum: 18.04.2004
Beiträge: 84
Wohnort oder Region: Norderney

Beitrag Verfasst am: 26.01.2013 00:20 Antworten mit Zitat

Moin Jürgen,
einfach mal ein DANKE!
Die Bilder kannte ich noch nicht.

Gruß von der Nordsee
Andreas

Edit: Kannst du mir sagen, von wann die etwa sind?
Edit2: Bevor man dämliche Fragen stellt, sollte man lesen.......Sorry
_________________
Gruß von der Insel
AndreasK
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 22.03.2015 22:16
Titel: Wasserturm Norderney
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

AndreasK hat folgendes geschrieben:
[...] Zu den Mustern am Wasserturm: Sind an allen vier Seiten angebracht. Die Symbole auf dem Bild sind einfach nur drei Fische mit Wellen darunter. An der Südseite ist das Kap und das Baujahr (1929) zu sehen. An der Westseite ein Wassermann. Auf der Ostseite sind drei Möwen zu sehen. Eine Großartige Bedeutung haben diese Bilder aber nicht. [...]



Hallo zusammen,

hier dann mal die anderen drei Symbole auf den anderen drei Seiten des Wasserturms.

Viele Grüße

Kai
 
 (Datei: 2015-03-13_K_0231.JPG, Downloads: 31)  (Datei: 2015-03-13_K_0236.JPG, Downloads: 35)  (Datei: 2015-03-13_K_0238.JPG, Downloads: 34)  (Datei: 2015-03-13_K_0240.JPG, Downloads: 33)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen