Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

[Nachlese] Begehung Hardtwaldbatterie Karlsruhe

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Saska
 


Anmeldungsdatum: 02.09.2012
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Alta

Beitrag Verfasst am: 10.11.2012 11:35
Titel: [Nachlese] Begehung Hardtwaldbatterie Karlsruhe
Untertitel: Karlsruhe/Baden-Württemberg
Antworten mit Zitat

Liebe Festungsfreunde

Als Autoren unseres Buch "Die Marinegeschütze des Westwalls am Oberrhein" möchten Friedrich Wein und ich eine kostenlose Führung durch die Hardtwaldbatterie bei Karlsruhe anbieten. Hier wollen wir direkt vor Ort an den Resten dieser 17-cm-Marinebatterie unsere erabeiteten Erkenntnisse und Fakten zur Geschichte sowie dem Einsatz dieser Batterie, deren Bunkeranlagen sowie der Geschütze aufzeigen und nebenbei etwas mehr zur Thematik der Marinebatterien am Oberrhein berichten. Diese Veranstaltung wird auch für das nächste 3/4 Jahr die einzige Möglichkeit sein, beide Autoren unseres Buch zusammen anzutreffen was auch gleichzeitig bei Interesse die Möglichkeit einer Buchsignatur beider Autoren anbietet. Ebenfalls stehen wir an diesem Tag für die Beantwortung möglicher Fragen direkt vor Ort innerhalb einer der Marinebatterien am Oberrhein zur Verfügung.

Die Begehung soll an einem Samstag im Dezember diesen Jahres stattfinden.

Datum, Treffpunkt und Uhrzeit wird nach entsprechender Anmeldung bekanntgegeben werden. Wer teilnehmen möchte sollte sich bei mir namentlich per
PN oder E-mail (sascha.kuhnert("at"einsetzten)web.de) unter der Angabe der von ihm mitgebrachten Teilnehmer melden, damit wir entsprechend planen können.

Wir behalten uns allerdings vor diese Veranstaltung im Bedarfsfall aufgrund schlechter Witterung abzusagen, werden dies aber in solch einem Fall selbstverständlich rechtzeitig mitteilen.

Beste Grüße
Saska
 
 (Datei: Titelseite.jpg, Downloads: 76)
Nach oben
Saska
 


Anmeldungsdatum: 02.09.2012
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Alta

Beitrag Verfasst am: 11.11.2012 22:44
Titel: Begehung Hardtwaldbatterie Karlsruhe
Untertitel: Karlsruhe/Baden-Württemberg
Antworten mit Zitat

Hallo noch einmal

Datum, Treffpunkt und Uhrzeit können bei Interesse selbstverständlich gerne über PN angefragt werden.

Grüße Saska
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 12.11.2012 13:21 Antworten mit Zitat

Moin Sascha!

Danke für das tolle Angebot. Aus beruflichen Gründen wird es bei mir wohl in diesem Jahr nichts mehr, leider.

Ein Tip am Rande: Die Erfahrung zeigt, dass es meist besser ist, einen Termin vorzugeben. Ein Datum, das wirklich jedem passt, gibt es sowieso nicht und bei "freier Wahl" kommt am Ende häufig gar nichts zustande. Ich würde einen Termin bzw. evtl. ein oder zwei Alternativtermine vorgeben. Aber wie gesagt, das ist nur mein persönlicher Kommentar.

Gruß,

Mike
Nach oben
karl143
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2008
Beiträge: 80
Wohnort oder Region: Liebenau Weser

Beitrag Verfasst am: 02.01.2013 13:00
Titel: Begehung Hardtwald Bunker bei Karlsruhe
Antworten mit Zitat

Durch Zufall hatte ich die Einladung von Sascha Kuhnert hier gelesen und mich und drei weitere Personen auch gleich angemeldet, da ich über das Jahresende in Karlsruhe zu Besuch war. Wir haben die Begehung nicht bereut. Was die beiden Autoren des Buches dort zu berichten hatten, war wirklich interessant. Derartige Anlagen sind hier an der Weser nicht vorhanden und waren für mich was Neues. Danke für das interessante Treffen und weiterhin viel Spaß bei diesem Hobby.
Nach oben
Saska
 


Anmeldungsdatum: 02.09.2012
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Alta

Beitrag Verfasst am: 11.01.2013 23:25
Titel: Hardtwaldbatterie Karlsruhe
Untertitel: Karlsruhe Ba-Wü
Antworten mit Zitat

Hallo Karl icon_smile.gif

Danke für das Lob und die freundliche Antwort. Es war mir eine Freude bereitet Dich und Deine Bekannten trotz der unter normalen Umständen so gigantisch weiten Entfernung einmalpersönlich kennzulernen und Euch durch die 17cm Batterie im Hardtwald führen zu dürfen. icon_smile.gif icon_smile.gif

Aufgrund Deiner freundlichen Rückmeldung sowie für alle bei unserer Begehung der Schweren Stellungsbatterie 217 für 3 x 17cm SK L/40 nicht mitdabeigewesenen welche es hier mitlesenden soll nun folgender kurzer Bericht mit entsprechenden Bildern zum besten gegeben werden.

Während viele Tage zuvor und - wie sich später bereits auch am Folgetag herausstellte es nur in Strömen im Rheintal um Karlsruhe regnete, war uns der Wettergott mehr wie gnädig mit WOLKENLOS und KNALLSONNE und somit alle Fotofreaks beglückte, durften wir eine 40 Personen starke und hochinteressierte Gruppe durch die Bunker der Hartdwaldbatterie führen. Die Gruppe setzte sich aus dem Saarland, der Paflz, Baden-Württemberg und sehr weitgereisten Gästen von der ehemaligen innerdeutschen Grenze an der Weser sowie aus dem Land der sprichwörtlich bestens versteckten Bunker - der Schweiz (Grüzi!)zusammen.

Sie alle durften wir an diesem Tage mit auf eine historische Reise nehmen um Ihnen in beinahe 4 Stunden an den den Resten der Hardtwaldbatterie deren Geschichte und die der Marinebatterien aufzuzeigen. Unsere Absicht mit unterhaltsamer Art und Weise und im Verbund mit Aufzeigen Plakten in Verbindung mit Erklärungen vor Ort direkt am Objekt Bunker hat sich dabei voll erfüllt. Dafür sprach nicht nur das mehrstündige Durchalten der Teilnehmer sowie deren nachträgliches Lob, deren Anerkennung sowie dei uns im Nachklang erreichten Mails und Nachrichten des Dankes.

Es bestätigt und motiviert uns somit und zeigt gleichzeitig auf, das wir unser Ziel, nämlich das unterhaltsame aber fundierte Vermitteln von historischen Tatsachen und Wissen am leblosen Betonbunker erreicht haben ohne Langeweile zu verbreiten. Wir werden uns somit auch nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern genau auf dieser Ebene weitermachen. Bereits jetzt arbeiten wir an weiteren Aktionen dieser Art und Weise am Westwall und der LVZ-West. Auch wird es eine weitere Begehung der Hardtwaldbatterie im Frühjahr geben, welchen denen die Möglichkeit der Teilnahme bieten soll, welche es zeitlich nicht einrichten konnten. Zu alle dem werden wir hier im Forum entsprechend informieren und hinweisen.

IHR wart ein super Publikum - DANKE EUCH ALLEN!

Abschliessend sollen für alle Dabeigewesenen zum Erinnern und alle diejenigen die es nicht geschafft haben zur Appetitanregung auf das nächste Mal einige nette Momentaufnahmen gezeigt werden. Ein Herzlichen Dank und Gruss hierfür an Lothar und Wolfgang für die Zusendung der tollen Bilder.

Mit den besten Grüßen

Saska
 
 (Datei: 1.jpg, Downloads: 86)  (Datei: 2.jpg, Downloads: 102)  (Datei: 3.jpg, Downloads: 96)  (Datei: 4.jpg, Downloads: 97)  (Datei: 5.jpg, Downloads: 92)  (Datei: 6.jpg, Downloads: 91)  (Datei: 7.jpg, Downloads: 86)  (Datei: 8.jpg, Downloads: 92)  (Datei: 9.jpg, Downloads: 96)  (Datei: 10.jpg, Downloads: 82)
Nach oben
Saska
 


Anmeldungsdatum: 02.09.2012
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Alta

Beitrag Verfasst am: 11.01.2013 23:32
Titel: Hardtwaldbatterie-Karlsruhe
Untertitel: Karlsruhe-Ba-Wü
Antworten mit Zitat

Hier einige weitere Eindrücke von unserer Begehung
 
 (Datei: 11.jpg, Downloads: 55)  (Datei: 12.jpg, Downloads: 59)  (Datei: 13.jpg, Downloads: 55)  (Datei: 14.jpg, Downloads: 62)  (Datei: 15.jpg, Downloads: 64)  (Datei: 16.jpg, Downloads: 71)  (Datei: unbenannt1.jpg, Downloads: 63)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen