Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

sog. Blickbatterie: schwere Flakstellung in Stuttgart

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 30.11.2006 17:07
Titel: sog. Blickbatterie: schwere Flakstellung in Stuttgart
Antworten mit Zitat

Wer weiß denn etwas über die sog. Blickbatterie, eine schwere
Flakstellung im Gewann Kreutelstein/Lerchenheide in Stuttgart-
Bad Cannstatt. Es gibt da einen Erinnerungsstein ohne weitere
Angaben und ich werde als Spaziergänger gelegentlich darauf angesprochen. Diente vermutlich dem Schutz der Daimler-Werke
im Neckartal. (Kaliber, Einsätze, Schicksal)? Vielen Dank, Hardy
Nach oben
FastandFurious
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.12.2006 06:56 Antworten mit Zitat

Das ist das passende Foto zu deinem Beitrag.
Ich weiß nur, dass eine Flak auf dem Podest stand, das 40m links von der Gedenktafel ist. Dort steht jetzt eine Winzerhütte. Wo die anderen standen weiß ich leider nicht. Ein Unterstand ist ebenfalls ca 20m links zu sehen. Du siehst eine Tür, die in einen verwahrlosten Keller führt. Der Raum ist 2mx2m groß.
Der Munitionsbunker liegt unten im Tal und wurde bis Ende letzten Jahres von einer Feuerwerksfirma genutzt. Auf Grund der Größe dieses Bunkers gehe ich von mehrern Flaks aus.
 
 (Datei: web_DSC02639.jpg, Downloads: 298)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 07.12.2006 13:45
Titel: Mehr zur Flakstellung Kreutelstein
Untertitel: Stuttgart Bad-Cannstatt
Antworten mit Zitat

Dazu habe ich noch ein paar kleine Informationen und Bilder.

Die Stellung wird in Literatur und Foren oft auch unter dem Namen "Kreutelstein" und/oder "Lerchenheide" bezeichnet und zog sich quasi über den gesamten vorderen Hügel hin. Der Gewann-Name des Hügels Richtung Westen (nach Stuttgart hin) heißt "Blick" (siehe TK25), deshalb auch "Blickbatterie".

Wie auch auf dem Gedenkstein ersichtlich, lag hier die 2./s.436 (o) (= 2. Batterie, schwere Flak-Abteilung 436, ortsfest), sie gehörte zum inneren Flak-Ring von Stuttgart und gehörte zur Untergruppe "Neckartal". Benachbarte schwere Batterien lagen auf dem "Schmidener-Feld", in Esslingen-Sulzgries, auf dem Burgholzhof (beim Robert-Bosch-Krankenhaus) und auf der Wangener-Höhe. Leichte Flak lag u.a. auf dem Mönchsberg, oberhalb von Untertürkheim, auf dem Wasen (beim Stadion) und direkt bei Daimler-Benz.

Mein (leider verstorbener) Schwiegervater war öfters als Flakhelfer in dieser Stellung, obwohl seine eigene Einheit (leichte Flak) direkt bei Daimler-Benz in Untertürkheim eingesetzt war. Später (Winter 44/45) war er noch als Flugplatzschutz in Malmsheim und Wertheim/Main eingesetzt ... aber das gehört nicht hierher.

Leider wird zur Stellung und Batterie Kreutelstein in der einschlägigen Literatur (Bardua: Stuttgart im Luftkrieg; Nicolaisen: Gruppenfeuer und Salventakt) sehr wenig bis gar nichts erwähnt.

In den umliegenden Gärten sind noch einzelne Fragmente und Betonreste der Stellung sichtbar. Nach meinen Recherchen handelte es sich um eine 6 x 8,8 cm Batterie, mit den "üblichen" Stellungen (6 Geschützstellungen, Befehlsstand, FuMG-Stellung, Umwertung usw.) bzw. Unterständen und Unterkünften (Baracken), sowie leichter Flak (2cm) zur Tiefflieger-Abwehr.

Anbei noch ein paar Fotos, die auf einem kleinen Ausflug Mitte Oktober dort "geschossen" habe.

Herzliche Grüße,
Uwe

P.S.: Ich wohne in Karlsruhe, stamme aber aus Stuttgart (Mühlhausen). Meine Schwiegermutter wohnt auf dem Memberg. Als Schüler bin ich in dieser Gegend oft mit meiner Freundin Spazieren gegangen.
 
das Denkmal der 2./s.436 (Datei: Dscn0685a.jpg, Downloads: 223) Der Unterstand (Datei: Dscn0681a.jpg, Downloads: 277) Unterstand - andere Blickrichtung (Datei: Dscn0684a.jpg, Downloads: 266) Ein Blick hinein ... hier bewahrt heute der Winzer seine Utensilien auf. (Datei: Dscn0683a.jpg, Downloads: 242)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 07.12.2006 17:19 Antworten mit Zitat

Noch eine Ergänzung:

anbei ein Luftbild der Gegend vom10.4.1945 (Quelle: Regierungspräsidium Stuttgart, Web-Seiten zum Kampfmittelbeseitigungsdienst BW).

Links unten im Bild, durch den Pfeil gekennzeichnet, erkennt man teilweise die Stellung der "Blickbatterie".
 
Luftbild von Bad-Cannstatt, Untertürkheim mit Daimler-Benz Werk, Wasen und Stadion. (Datei: LB_Cannstatt_450410b.jpg, Downloads: 324)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 26.01.2007 08:02 Antworten mit Zitat

Hallo Freunde,

vielleicht ist folgendes in diesem Zusammenhang interressant:
Anfang der 60-er Jahre sind wir als Kinder öfters unerlaubterweise in ein
Gartengrundstück eingedrungen, das sich zwischen Kreutelstein und
Lerchenheide befindet. Das Interressante auf diesem Grundstück waren
drei Hügel, jeweils 10...15m hoch und in einem Dreieck angeordnet. Sie
waren mit Gras und Büschen bewachsen und für uns ein geheimnisvolles
Gebiet zum herumstreunen. Diese Hügel verschwanden mit der Rebflur-
bereinigung zum Ende der 60-er Jahre. Das kleine Haus, das damals auf
dem Grundstück stand, steht immer noch. Mich würde interressieren, ob
diese Hügel etwas mit der Flakstellung zu tun gehabt haben. Vielleicht
weiß jemand etwas darüber.

Vielen Dank

Werner
Nach oben
MK
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 15.05.2011
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Stuttgart

Beitrag Verfasst am: 21.11.2011 13:48 Antworten mit Zitat

Hallo!

Wo ist denn dieser Erinnerungsstein genau?

Mark
Nach oben
Frozzer
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 25.10.2012
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Poland

Beitrag Verfasst am: 03.11.2012 12:04 Antworten mit Zitat

From my collection.

1 Batterie Flak Abteilung 436.

Grtgs
Frozzer
 
 (Datei: erke.jpg, Downloads: 78)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen