Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Teil von Prora und Peenemünde Sauserstoffwerk zum Verkauf

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - NS-Bauten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claus
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 09.08.2004
Beiträge: 6
Wohnort oder Region: Uelzen

Beitrag Verfasst am: 06.09.2004 22:58
Titel: Teil von Prora und Peenemünde Sauserstoffwerk zum Verkauf
Antworten mit Zitat

Hallo
ich bekomme immer den Versteigerungs Katalog von Imobilien aus Ost und West dort kann man den Linken Teil von Prora (gesprengtes Bettenhaus) oder die ehemalige Sauerstofffabrik in Peenemünde kaufen.
siehe www.ostsee-auktionen.de :crazy:
Nach oben
Darkone
Gast





Beitrag Verfasst am: 18.09.2004 16:27 Antworten mit Zitat

Jap, genaugesagt...das Sauerstoffwerk II. Ma schaun obs einer will...20.000 € sind Startgebot. Ich glaub zwar nicht dran dass die Ruine jemand will, zumal diese ja auch noch unter Denkmalschutz steht.
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 27.09.2004 20:49 Antworten mit Zitat

Moin!
Prora Nord wurde versteigert - für 625.000,- Euro (Limit war 125.000,-). Das Sauerstoffwerk wollte keiner haben...
Gruß
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 27.09.2004 22:01
Titel: Prora
Antworten mit Zitat

Hi,

ist der Bieter inzwischen bekannt ????

Zunächst war er nämlich unbekannt. Er hat mehr als nur die Gebäude ersteigert. Dazu gehört ein größerer Teil Strand , Zufahrten zu den Stränden und größere Waldgebiete mit einer eigenen Jagd.

Bin gespannt was der Ersteigerer damit macht,

Gruß,
Pettersson
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 20.08.2012 17:41
Titel: Sauerstoffwerk
Untertitel: Peenemünde
Antworten mit Zitat

Hallo,
bauliche Veränderungen mit Ausnahme des weiteren Verfalls sind seit dem Verkauf nicht sichtbar.
Ein neues Konzept des HTM sieht eine Nutzung als Teil der Denkmallandschaft Peenemünde vor.
" Nach der Beseitigung von Bewuchs, Abfall und Schutt soll die Ruine mit der sakralen Architektur mittels eines Beleuchtungskonzeptes weithin sichtbar gemacht werden. „In den Abendstunden kann das Gebäude so viele Gäste anziehen“, so Gericke. Unterschiedliche Lichtquellen könnten die Struktur der Fassade betonen. Das Konzept sieht außerdem vor, an der Südwestseite eine Plattform zu installieren, um Besuchern einen Einblick ins Innere zu ermöglichen. Ein weiterer Zugang ist auf der Nordostseite geplant. Gucklöcher im Boden des Mittelschiffes sollen weitere Einblicke in den Bau gewähren. Das I-Tüpfelchen der Leuchtinstallation könnte eine Verbindung per Laserstrahl zwischen Sauerstoffwerk und Museum sein." http://www.ostsee-zeitung.de/o.....id=3182321

Eine Computersimulation visualisiert das Konzept http://www.peenemuende.de/index.php?id=148

Die Umsetzung wird sicher, wie immer ,eine Frage der Finanzierung sein.

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
 
 (Datei: IMG_5598.jpg, Downloads: 103)  (Datei: IMG_5593.jpg, Downloads: 107)  (Datei: IMG_5588.jpg, Downloads: 97)  (Datei: IMG_5589.jpg, Downloads: 92)  (Datei: IMG_5597.jpg, Downloads: 85)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - NS-Bauten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen