Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Flak-Gruppe Vorfeld-West

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tronka
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 11
Wohnort oder Region: Pinneberg

Beitrag Verfasst am: 18.03.2012 10:55
Titel: Flak-Gruppe Vorfeld-West
Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich beschäftige mich bereits seit geraumer Zeit mit den Flugabwehreinrichtungen im Kreis Pinneberg (Nord-Westlich von Hamburg). Viele der Flakstellungen im Kreis Pinneberg gehörten zu der Flak-Gruppe Vorfeld-West, die einen Sperriegel westlich vor Hamburg bilden sollte. Außerdem hatte diese Flak-Gruppe den Auftrag die Flugplätze Uetersen und Stade, das Öllager Stade sowie das Minendepot Grauer Ort zu schützen.

Mich interessiert an dieser Flak-Gruppe besonders die Flak-Untergruppe Uetersen. Ich habe nun erfahren, dass in dieser Untergruppe Halbbatterien mit nur zwei schweren Geschützen eingesetzt worden sind. Diese Halbbatterien waren der Schweren Flak Abteilung 23 angehörig.

Meine Frage ist jetzt: Wie muss man sich den Einsatz einer Halbbatterie vorstellen? Eine Flakstellung aus zwei Geschützen wohl kaum oder? Wurden diese dann zusammengezogen?

Weiterhin interessiert mich die Einheit, ich konnte im Internet nichts über eine Schwere Flak Abteilung 23 finden. Vielleicht hat noch jemand Informationen über die Einheit?

Quellen: Wegwerth und Sokrates Reichsluftverteidigung im Stader Land

freundliche Grüße

Tronka
Nach oben
GerdW
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2012
Beiträge: 183
Wohnort oder Region: Bielefeld

Beitrag Verfasst am: 18.03.2012 12:32 Antworten mit Zitat

Hallo,

für Hamburg waren die FLAK Regimenter 6,16,51,60 und 61 zuständig.

Näheres, findest Du u.a. hier:
http://www.lexikon-der-wehrmac.....sernen.htm

Wehrkreis X anklicken, dann Standort Hamburg

zu den FLAK Regimentern findest Du hier etwas:

http://www.lexikon-der-wehrmac.....erieLW.htm

Edit: Stell die Frage doch auch, mit Link nach hier, bei den Kolleg/innen
vom Forum der Wehrmacht ein:

http://www.forum-der-wehrmacht.....?boardid=8

Edit 2: wenn Du dort nicht angemeldet bist und es eventuell auch nicht sein möchtest,
kann ich die Frage für Dich dort stellen.

Gruß
Gerd
Nach oben
OWW
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 467
Wohnort oder Region: Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst am: 18.03.2012 18:21 Antworten mit Zitat

Moin,

lt. Auskunft von Herrn Wegwerth waren tatsächlich nur 2 Geschütze je Batteriestellung eingesetzt. Es gibt dazu übrigens einen Aktenbestand im BAMA !

Gruß
Oliver
Nach oben
Tronka
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 11
Wohnort oder Region: Pinneberg

Beitrag Verfasst am: 18.03.2012 19:19 Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Antworten. Das ist interessant, dass es tatsächlich Stellungen mit nur zwei Geschützen gab.

Gibt es einen Grund für diese ungewöhnliche Maßnahme und ist der Einsatzort bekannt?
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2359
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.03.2012 21:39 Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Halbbatt. (und damit wohl auch jeweils nur zwei Rohre) im Bereich der Flak Gr. Vorfeld West waren eingesetzt:
nördlich der Elbe: Räume Appen und Holm
südlich der Elbe: Räume Apensen, Harsefeld, Ohrensen, Hagen, Stade und Götzdorf.

Der Einsatz von Halbbatt. (mit nur 2 Rohren) war wohl einmalig und Gründe lassen sich wohl auch nicht (mehr) belegen.
(Quelle: Wegwerth)

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
Tronka
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 11
Wohnort oder Region: Pinneberg

Beitrag Verfasst am: 19.03.2012 10:06 Antworten mit Zitat

Hmm Ok. Nach meinem Wissenstand, basierend auf Zeitzeugenaussagen, waren in Appen und Holm aber jeweils vier 8,8cm Geschütze?

Wahrscheinlich waren die Halbbatterien in einer frühen Phase des Krieges dort stationiert?
Nach oben
GerdW
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2012
Beiträge: 183
Wohnort oder Region: Bielefeld

Beitrag Verfasst am: 20.03.2012 07:56 Antworten mit Zitat

Hallo, Bennet,

ich hab für Dich die Frage im Forum der Wehrmacht gestellt:

http://www.forum-der-wehrmacht.....post282566

Gruß
Gerd
Nach oben
barkel0_1
 


Anmeldungsdatum: 18.02.2012
Beiträge: 96
Wohnort oder Region: Moorrege

Beitrag Verfasst am: 20.03.2012 22:13
Titel: Alles zum Vorfeld West....gesucht!
Untertitel: Pi
Antworten mit Zitat

Da bin ich auch mal gespannt?
Es ist schon ein gewisses "Wirrwar" mit den Einheiten und den Flak-Stellungen?
Die Rotation und verschiedenen Belegungen und verlegungen machen es einem nicht leicht?
Leider hat Herr Wegwerth sozusagen bei Wedel aufgehört weiter zu forschen.
Ich fragte ihn mal nach dem "Warum" aber Er hat eben nur für Hamburg damals den Auftrag gehabt und deswegen mußte Herr Wegwerth eine "Grenze" ziehen. Verständlich!

Wer weiß noch mehr vom Vorfeld West?
_________________
Suche und sammel alle Infos über den Fliegerhorst Uetersen und Kaltenkirchen, Flak-Stellungen im Bereich Pinneberg.Wer hat für mich weitere Infos, Fotos oder Zeitzeugenberichte?
Nach oben
Tronka
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 11
Wohnort oder Region: Pinneberg

Beitrag Verfasst am: 23.03.2012 10:29 Antworten mit Zitat

Ja die Flak-Gruppe Vorfeld-West gibt so viele Rätzel auf. Festzustellen ist aber noch, dass die Gruppe wohl ab 1940(?) von dem Flak Regiment 60 geführt wurde. In einer Stärkemeldung vom 01.11.1943 wird die Gruppe nicht mehr genannt und das Flak Regiment 60 führt ab diesem Zeitpunkt die Flak-Gruppe Hamburg-Ost. Ich vermute mal das es ab diesem Zeitpunkt keine Flak-Gruppe Vorfeld West mehr gab.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen