Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

reine Rätsel-Beiträge

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.11.2011 20:49
Titel: reine Rätsel-Beiträge
Antworten mit Zitat

Hallo!

Bei der Gelegenheit mal eine Bemerkung, die ja Thorsten so zwischen den Zeilen auch schon gemacht hat:

Eigentlich ist dieses Unterforum ja zur Klärung tatsächlich unbekannter Fotos gedacht und eben nicht als "Rätselforum", in dem der Einsteller die Antwort bereits kennt. Das mag zwar auch Spaß machen, bietet aber doch nicht den gleichen Anreiz und die gleiche Motivation, derjenige zu sein, der es herausfindet. Ich fürchte, dass es letztlich für die Sache kontraproduktiv ist und diesem Bereich auch seinen Reiz nimmt. Mein Eindruck ist, dass diese Situation bereits bei vielen Usern eingetreten ist - was ich sehr, sehr schade finde.

Obwohl es mir schon länger so geht und ich schon mehrfach etwas dazu schreiben wollte, habe ich bisher darauf verzichtet, weil natürlich auch diese Rätsel gut gemeint sind. Inzwischen ist aber doch sehr offensichtlich der o.g. Abnutzungseffekt eingetreten. Ich möchte daher darum bitten, doch zukünftig auf reine „Rätsel-Postings“ - also solche, bei denen die Antwort schon bekannt ist - zu verzichten.

Danke!

Mike


Zuletzt bearbeitet von MikeG am 21.12.2011 15:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.11.2011 20:51 Antworten mit Zitat

Bei der Gelegenheit wäre es nett, wenn die Betroffenen ihre bisherigen, noch "ungelösten" Rätsel mal als solche kenntlich machen und ggf. auflösen würden.

Vielen Dank.
Nach oben
seeker2424
 


Anmeldungsdatum: 21.10.2010
Beiträge: 116
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 08.11.2011 13:30
Titel: Ja!
Antworten mit Zitat

Hallo,

ich stimme voll und ganz zu, man hatte schon fast keine Lust mehr, neue Bilder aufzurufen, weil immer mehr Rätsel-die-keine-waren auftauchten.

Gruß aus der Hauptstadt,

Micha
Nach oben
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 08.11.2011 19:38 Antworten mit Zitat

Moin

Für mich macht es keinen Unterschied ob es sich um ein wirklich unbekanntes Bild/Objekt handelt oder ein Rätsel. Die Sucherei macht mir so oder so Spass!

Vielleicht könnte man ja als Kompromis eine eigene Rätselecke einrichten? icon_cool.gif

Schönen Abend!

Andreas
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 08.11.2011 22:16
Titel: Re: reine Rätsel-Beiträge
Antworten mit Zitat

MikeG hat folgendes geschrieben:

Eigentlich ist dieses Unterforum ja zur Klärung tatsächlich unbekannter Fotos gedacht und eben nicht als "Rätselforum", in dem der Einsteller die Antwort bereits kennt.


Da ich in der Vergangenheit auch einige Bilder eingestellt habe, deren Aufnahmeort ich kannte oder zu kennen glaubte, seien mir vielleicht einige Fragen gestattet:

1. Es gab und gibt mit Sicherheit noch immer Bilder, die der großen Allgemeinheit unbekannt sind, wer soll nun entscheiden, ob diese eingestellt werden können?

2. Es gibt darüberhinaus Bilder, bei denen man meint, den Aufnahmeort zu kennen (eventuell aus Bildunterschriften in Alben oder aus Beschriftungen auf der Rückseite der Bilder), bei denen es plötzlich Zweifel zur Ortsangabe gibt oder die im Laufe der Diskussion einer ganz anderen Ortschaft zugewiesen werden müssen. Besonders krass ist die Diskrepanz teilweise bei den Ortsangaben der Sieger.

MikeG hat folgendes geschrieben:

Ich möchte daher darum bitten, doch zukünftig auf reine „Rätsel-Postings“ - also solche, bei denen die Antwort schon bekannt ist - zu verzichten.

Danke!

Mike


Mike,

wie kann ich vorher entscheiden, ob es eventuell eine reines "Rätsel-Posting" ist? Im Zweifel lieber nicht posten?

MfG Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 08.11.2011 23:11 Antworten mit Zitat

Moin!

Deine letzte Frage ist leicht zu beantworten: Wenn Du die Antwort schon kennst und es um den reinen "Zeitvertreib" geht, dann gehört es nicht hierher.

Es hat wenig damit zu tun, ob die dazugehörige Frage schwer oder nicht so schwer zu beantworten ist oder ob man gar nichts dazu weiß oder nur etwas ahnt oder bestätigen möchte. Genau dazu und nicht etwa als Rätselecke wurde dieses Unterforum eingerichtet. Einige User stecken Stunden in die Aufgabe, etwas zu dem Foto herauszufinden – nicht nur, weil ihnen die Recherche Spaß macht oder sie gerade einen Zeitvertreib suchen, sondern auch, weil sie glauben oder hoffen, damit einem anderen User wirklich helfen zu können und ihre Zeit somit nicht nur interessant, sondern auch sinnvoll einzusetzen. Beispiele dafür findet man hier reichlich. Ich kann sehr gut verstehen, dass die Freude und Motivation verloren geht und mancher evtl. sogar enttäuscht ist, wenn man merkt, dass die Zeit eigentlich vollkommen vergebens war, weil der Fragesteller die Antwort schon kannte und eben nur ein anderes Verständnis dieses Unterforums hat. Es mag sein, dass manche auch an reinen Rätseln ihre Freude haben und ich stelle nicht in Frage, dass die betreffenden Rätsel-Einsteller es gut meinen.

Aus Gesprächen mit diversen Leuten weiß ich aber auch, dass es eben doch sehr viele User demotiviert. Dies ist aber auch bereits im Forum selbst bemerkbar, wie (nicht nur) ich finde. Und dem steuere ich nun entgegen.

Ich bitte darum, dies zu respektieren.

Danke

Mike
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 685
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 09.11.2011 08:18 Antworten mit Zitat

Moin,

ich kann Mike nur zustimmen.

Hier bitte Keine Rätsel!!!
_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 09.11.2011 09:12 Antworten mit Zitat

Hallo.

Wir bemühen uns ja bekanntlich in diesem Forum dafür zu sorgen, dass Beiträge möglichst sachlich und nach Möglichkeit auf das Wesentliche beschränkt bleiben. Das hat den Vorteil, dass der Leser schneller als vielleicht anderswo wichtige Informationen aus den Postings herausfiltern kann, ohne sich durch Massen von unnützen Kommentaren zu arbeiten.
Diese etwas zielgerichtetere Vorgehensweise beim Verfassen von Beiträgen motiviert sowohl die Schreiber als auch die Leser, weil häufig schnell gute Ergebnisse am Ende eines Diskussionsprozesses herauskommen. Das ist ja auch das, was immer wieder von Usern als das Positive an diesem Forum hervorgehoben wird.

Reinen Rätselbeiträge (also wo der Verfasser schon sicher weiß, wie die richtige Antwort lautet und die eher dem Zeitvertreib dienen), führen nach Meinung des Moderatorenteams und vieler Usern langfristig doch zu einer schwindenden Motivation seine meist knappe Zeit und Energie in etwas zu stecken, was in Wirklichkeit längst bekannt ist und daher nicht dazu beiträgt etwas Neues/Nützliches zu erarbeiten. Reine Rätselbeiträge, soviel Spaß sie auch bereiten mögen, stehen dem Wunsch nach einer möglichst schlanken und ergebnisorientierten Diskussionsstrukur doch eher entgegen.

Von daher bitten wir Euch, auch wenn es vielleicht dem ein oder anderen etwas schwer fällt, zukünftig auf reine Rätselbeiträge zu verzichten. Eine nun ausgiebige Diskussion an dieser Stelle wäre nicht gerade wünschenswert. Die Entscheidung ist bewusst und nicht nur von Mike so getroffen worden und sicherlich auch nicht die Schlechteste.

Viele Grüße,
Christoph
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen