Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Polizei-Häuschen auf der Süderelbbrücke

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8081
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 05.10.2010 21:00
Titel: Polizei-Häuschen auf der Süderelbbrücke
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

Moin!

Ich erinnere mich, dass am südlichen Ende der Autobahnbrücke über die Süderelbe auf der Ostseite (also Fahrtrichtung Hamburg) früher (Ende der 1960er Jahre) direkt am Brückengeländer, praktisch schon auf der Brücke, ein kleines Polizei-Häuschen stand. Es war etwa 2x3m klein, vielleicht sogar etwas kleiner, hatte rundum Fenster, eine Tür Richtung Fahrbahn und war, so weit ich mich erinnere, aus Ziegelsteinen gemauert.

Wann wurde das Häuschen abgerissen?
Welchen Zweck hatte es genau?
Kennt evtl. jemand ein Foto?

Würde mich freuen,

Mike
Nach oben
manni
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 337
Wohnort oder Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag Verfasst am: 06.10.2010 02:53 Antworten mit Zitat

Moin,

ich bin so um 1980 einige Male mit dem Fahrrad von Süden kommend über die Brücke, dabei ist mir nichts derartiges aufgefallen.
_________________
Gruß aus HH-Rbo
manni
Nach oben
Kaserne
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2010
Beiträge: 79
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.10.2010 21:02 Antworten mit Zitat

Dieser Polizeiposten ist mir auch noch ein Begriff.
Als Jugendliche haben wir einmal so um 1970 einmal hinein gelugt. Die Inneneinrichtung bestand aus einem Tisch (Schreibtisch?), 2-3 Stühle und einem Ofen. Und auf dem Tisch stand ein leibhaftiges Telefon. Ich errinnere mich auch noch an die Telefonleitung, die über Stangen an das Häuschen geführt wurde.

In einem Fahrplanheft von 1947 sind auch Polizeireviere aufgeführt. Dabei befindet sich folgender Eintrag:
82. Polizeirevier in Harburg, Georgstr.7 mit folgenden Polzeiposten:
..
..
PP Neuland
PP Reichsautobahn Elbbrücke Tel. 37 10 01
....
...
Auch wenn das Gebäude wohl nach 1947 errichtet wurde, muß es an dieser Stelle also schon länger einen PP gegben haben. Wobei ich mich nur einmal erinnere, dort Polizei gesehen zu haben. Nämlich an einem Sonntag mit starken Ausflugsverkehr Anfang der 60 er
_________________
Grüße
Thomas

1974 Gefreiter, 1982 Meister, 2001 Opa
Für was hätte ich dann ein Abi gebraucht?
Nach oben
Tom Riddle
Gast





Beitrag Verfasst am: 13.06.2011 19:20
Titel: hier önnte man noch etwas finden:
Antworten mit Zitat

auf der Scuhe nach etwas anderem bbin ich auf dieses Fundbuch des Hamburger Staatsarchives gestoßen.

Im Zusammenhang mit Mikes Frage wären die Bestände 356 (Wache Veddel), 1568 (hier besonders die Karte), ev. 488, 1567, ganz besonders 979 (Reichsautobahnen)und 989.

Denn Brückenwachen waren ja früher üblich und ich kann mir vorstellen, daß der Posten aus der Anfangszeit stammt. ich bin leider zu weit weg von Hamburg. aber vielleicht stellt dort so und so jemand recherchen an und kann einen kurzen Blick dort hinein werfen?

Etwas Off-Topic, aber hinsichtlich des Forums auch interessant, die Nummern 1467 - 1566 (Aktenbestände der Polizei, die in einem Zusammenhang mit dem WK II stehen), nur mal der Vollständidkeit halber hingewiesen.

TR
Nach oben
Kaserne
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2010
Beiträge: 79
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 13.06.2011 23:12 Antworten mit Zitat

Zum Spätherbst habe ich vor, noch ein paar Tage im Staatsarchiv herumzulungern icon_lol.gif. Jetzt bei diesem Wetter habe ich keine Lust in Akten blättern.
Werde aber dann gerne die Akte ansehen, falls vorher keiner dort vorbeikommt.
_________________
Grüße
Thomas

1974 Gefreiter, 1982 Meister, 2001 Opa
Für was hätte ich dann ein Abi gebraucht?
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen