Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Aufgegebenes BW Gelände bei Strande

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 30.09.2007 19:28
Titel: Re: Unterkunftsbereich
Untertitel: Schwedeneck, Nähe Kiel
Antworten mit Zitat

Kai hat folgendes geschrieben:

Vielleicht war das nur der technische Bereich des MTrspBtl.In Wilhelmshaven-Ebkeriege war der auch ausgelagert.


Sieht nicht danach aus. Schau dir mal den Link bzw. Luftbilder davon an. Da passt max. Eine Kp rein.

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 30.09.2007 19:33 Antworten mit Zitat

Stopp!
Krusendorf ist nicht WTD. Das ist landwirtschaftliches Gelände. Die WTD 71 (Surendorf) liegt am Wasser, von de TMLD-Stellung ca. 2 km entfernt.

Zu Alt-Bülk muss ich noch mal nachsehen und Bekannte befragen.

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 01.10.2007 17:23 Antworten mit Zitat

Ja, halt. Mea Culpa !

Hab nochmal gesucht und einige Seiten zu dem Thema gefunden. Ich werd meinen Senf im Bezug auf TMD / TMLD erstamal zurückhalten und melde mich ggf. nochmal, wenn ich genaueres weiß icon_wink.gif

Die Sache mit der Minikaserne bleibt aber erstmal weiter offen....

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
n-lange
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2007
Beiträge: 143
Wohnort oder Region: Bordesholm

Beitrag Verfasst am: 01.10.2007 19:00 Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:
... war früher TMLD. Wundert mich halt nur noch die Ausrichtung. Die Unterkunft war direkt dabei....


Die Unterkünfte mussten auch direkt dabei sein, da die Besetzung im Schichbetreib 4-tageweise von der 18. des FmRgt 33 von Appen aus erfolgte. War tierisch spannend die innerdeutsche Grenze zu überwachen

s1-sleepy.gif

Wen´s interessiert: Hier kann man sehen was aus den anderen TMLD-Stellungen geworden ist: www.tmld.de/

Gruß Nils
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 01.10.2007 19:11 Antworten mit Zitat

Hallo,
ich hatte die Koordinaten der TMLD Stellung ja schon gepostet. Nun die Visualisierung: http://www.flashearth.com/?lat.....mp;src=msl

Hier die Liegenschaft Alt-Bülk
http://www.flashearth.com/?lat.....mp;src=ggl

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 01.10.2007 20:04 Antworten mit Zitat

Ich erlaube mir mal, zum TMLD -Standortunabhängig- ein eigenes Thema bei der Luftverteidigung aufzumachen. 8)
Die eigentliche Liegenschaft gehört ja nun definitiv nicht dazu, bleibt aber natürlich interessant.

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
helge_nielsen
Gast





Beitrag Verfasst am: 26.12.2009 20:01
Titel: MTrspBtl 1
Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:
Ich erlaube mir mal, zum TMLD -Standortunabhängig- ein eigenes Thema bei der Luftverteidigung aufzumachen. 8)
Die eigentliche Liegenschaft gehört ja nun definitiv nicht dazu, bleibt aber natürlich interessant.
MfG


Wenn jemand etwas über das MTrspBtl 1 in Kiel-Belvedere und Bülk (Fahrschule)
wissen will, kann mich ja kontaktieren. Dort war ich 1976 stationiert.
Helge (ex 63er)
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 04.02.2011 23:09
Titel: 2.Marinetransportbataillon 1 Alt Bülk/Strande
Untertitel: Kreis Rendsburg-Eckernförde
Antworten mit Zitat

Leif hat folgendes geschrieben:
Hallo,
wenn Du die Kaserne in zwischen der Straße zum Gut Altbülk und Marienfelde meinst, so war dort das "Marinetransportbataillon 1".
Zu der Bauzeit kann ich im Augenblick nichts ganz genaues sagen, könnte allerdings sehr gut sein, dass die Anlage 1938 für die 1. Marineartillerie-Abteilung gebaut wurde. Könntest Du evtl. mal Bilder machen?

Viele Grüße,
Leif
PS: Alt-Bülk steht auch auf meinem Zettel für Ausflug zu netten Zielen icon_wink.gif


Hallo,
bei der Kaserne handelte es sich um die
TRUKFT 2.MTRANSPORTBATAILLON 1 STRANDE Stohler Landstraße 31 24229 Strande
die Konversion erfolgte 06/1998
kurz zur Geschichte :
1933-1945 Schulgebäude für die Wehrmacht
1945-1956 Kinderheim
1956-1957 Unterkunft für Sanitätspersonal (milit.)
1957-1961 Unterkunft einer PzKp
1961-1998 Standort des 2./MarTrsptl.1
seitdem steht die Kaserne leer und immer noch zum Verkauf

Zur Erinnerung einige alte Bilder, die sind 1994 entstanden
Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
 
 (Datei: Gebäude II mit Tankstelle.jpg, Downloads: 161)  (Datei: Garagen Zisterne.jpg, Downloads: 178)  (Datei: KFZ-Bereich.jpg, Downloads: 172)  (Datei: Hallen 7-9.jpg, Downloads: 182)  (Datei: Abstellplatz mit Luftlandeblechen.jpg, Downloads: 166)
Nach oben
Klima44
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.03.2011 13:49
Titel: Re: 2.Marinetransportbataillon 1 Alt Bülk/Strande
Untertitel: Kreis Rendsburg-Eckernförde
Antworten mit Zitat

Leif hat folgendes geschrieben:
Hallo,
wenn Du die Kaserne in zwischen der Straße zum Gut Altbülk und Marienfelde meinst, so war dort das "Marinetransportbataillon 1".
Zu der Bauzeit kann ich im Augenblick nichts ganz genaues sagen, könnte allerdings sehr gut sein, dass die Anlage 1938 für die 1. Marineartillerie-Abteilung gebaut wurde. Könntest Du evtl. mal Bilder machen?


hallo,
ich war im letzden jahr im Urlaub dort-eine vergammelte BW marine Anlage steht noch da am leuchtturm,bilder liefere ich nach.
Suche noch Leute die in Belvedere und Strande ihre Zeit verbracht haben-kann mich nicht gut erinnern habe aber Bilder aus der BW zeit von der truppe.Ich war dort stationiert als die Schneekatastrophe da oben war,bin in der sylvesternacht mit LKW liegen geblieben weill ich mit Kumpels Verpflegung nach ich glaub Strande oder so bringen wollte.Wer weiss mehr?gruss Dieter klima44@arcor.de
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 10.03.2011 20:13 Antworten mit Zitat

Hallo ,
im Zusammenhang mit dem 2. Marinetransportbataillon 1 Alt Bülk/Strande wird öfters die "Kaserne Belvedere" in Kiel genannt. Offiziell war sie mal "TrUkft MarTranspBtl 1.1 Kiel" ,miittlerweile geführt unter "DSTGEB SANKDO I KIEL"
Die Frage ist nun :ist sie schon "lost"?
In der Liste "Konversionsflächen S-H- Stand 2010 http://www.schleswig-holstein......aechen.pdf ist vermerkt:
"Z.Zt. genutzt durch Geländebetreuungs-dienst des BwDLZ Kiel; Teilfläche
in Größe von ca. 1.900 qm wurde 2008 verkauft.Weitere Teilflächen der Kaserne stehen derzeit nicht zur Konversion an"

Unter BImA Verkauf http://www.schleswig-holstein......ez2010.pdf steht ebenfalls "Teilfläche"

Wer weiß was genaues über aktuelle Funktion und Abgabe ?
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen